1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recht auf Einzelbüro und…

" die CDU/CSU setzt dagegen eher auf Freiwilligkeit der Unternehmen."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. " die CDU/CSU setzt dagegen eher auf Freiwilligkeit der Unternehmen."

    Autor: Termuellinator 05.05.21 - 13:22

    das hat ja schon immer gut funktioniert...

    #niemehrCxU

  2. Re: " die CDU/CSU setzt dagegen eher auf Freiwilligkeit der Unternehmen."

    Autor: Wokoschan 05.05.21 - 13:38

    Dann lieber die Grünen welche den Betrieb aufgrund zu hoher co2 Emissionen schließen werden?

  3. Re: " die CDU/CSU setzt dagegen eher auf Freiwilligkeit der Unternehmen."

    Autor: keksperte 05.05.21 - 14:00

    Wokoschan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann lieber die Grünen welche den Betrieb aufgrund zu hoher co2 Emissionen
    > schließen werden?

    Wenn das Unternehmen auf die Umwelt pfeift und mit der Zerstörung des Planeten noch ein paar mickrige Kröten verdienen will... nun, warum nicht? ¯\_(ツ)_/¯

    (Disclaimer: Mein Kommentar ist mindestens genauso polemisch undifferenziert wie der ursprüngliche Kommentar.)

  4. Re: " die CDU/CSU setzt dagegen eher auf Freiwilligkeit der Unternehmen."

    Autor: Hansi 05.05.21 - 18:24

    Termuellinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das hat ja schon immer gut funktioniert...
    >
    > #niemehrCxU
    Das stimmt, mit den Grünen müssen wir definitiv nicht mehr arbeiten.

  5. Re: " die CDU/CSU setzt dagegen eher auf Freiwilligkeit der Unternehmen."

    Autor: Oktavian 05.05.21 - 18:46

    > Wenn das Unternehmen auf die Umwelt pfeift und mit der Zerstörung des
    > Planeten noch ein paar mickrige Kröten verdienen will... nun, warum nicht?
    > ¯\_(ツ)_/¯

    Naja, das Unternehmen macht es dann nur woanders. Alu-Produktion ist halt recht energieaufwändig. Klar, muss man nicht bei uns machen, dann wird der Strom dafür halt nicht in unseren recht sauberen Kraftwerken hergestellt sondern irgendwo anders. Ist gut für unsere Bilanz, schlecht für unsere Wirtschaft, und für den Planeten vollkommen neutral.

  6. Re: " die CDU/CSU setzt dagegen eher auf Freiwilligkeit der Unternehmen."

    Autor: Ein Spieler 06.05.21 - 00:48

    Die Union hat in den letzten Monaten sehr gut gezeigt, was sie alles nicht kann. Ich verstehe nicht, wie man die guten Gewissens jemanden wählen kann, der dreist in die eigene Tasche wirtschaftet. Unter Wirtschaftsaffin versteh ich eigentlich etwas anderes. Und bevor hier wieder der nächste getretene Hund heult, es müssen ja nicht die Grünen sein. Es gibt doch tatsächlich noch andere Parteien.

  7. Re: " die CDU/CSU setzt dagegen eher auf Freiwilligkeit der Unternehmen."

    Autor: sigii 06.05.21 - 12:40

    Als wuerden die Gruenen morgen einfach mal die ganze Industrie in Deutschland lahmlegen jaja...

    Ganz ehrlich wir sind hier doch alle relativ aehnlich eingestellt.

    Auch die CDU/CSU hat den Klimawandel akzpetiert. Am Ende ist es keine 180 Grad Drehung wenn du Gruen statt schwarz waehlst sondern eine 5-10% Richtungsanpassung. Das kann nach 4 Jahren auch wieder in eine Andere Richtung gehen.

    Aber ja die CDU/CSU hat mit den Skandalen schon auch gezeigt was Sie so koennen und zu wem sie stehen. Etwas weniger Wirtschafsnah und mehr Verbraucherschutz waere nett.

    Unabhaengig davon -> "Gruen" waehlen kann dieses Jahr auch SPD oder FDP sein ;P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Betriebskoordinator / innen (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Cloud Engineer (m/w/d) (Home-Office möglich)
    glueckkanja-gab AG, Offenbach am Main
  3. Entwickler (m/w/d) Steuerungstechnik - Maschinensoftware
    Kleemann GmbH, Göppingen
  4. IT Support Specialist (m/w/d) Microsoft Tools
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. (u. a. Dead Age 2 für 7,77€, Lovecraft's Untold Stories für 3,33€, El Hijo - A Wild West Tale...
  3. 679€ (Bestpreis)
  4. (u. a. DeepCool RF 140 2in1 140x140x26 Gehäuselüfter für 24,99€, NZXT H210 Tower für 74...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

Elektroautos: Was bringt die Öffnung von Teslas Superchargern?
Elektroautos
Was bringt die Öffnung von Teslas Superchargern?

Elon Musk hat Details für den Zugang zu Teslas Supercharger-Netz genannt. Die "dynamische Preisgestaltung" dürfte das Laden komplizierter machen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden
  2. Neue Firmenstrategie Mercedes setzt ab 2025 voll auf Elektroautos
  3. Software für Ladesäulen Chargepoint übernimmt Mobililtätsdienstleister Has-to-be

Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
Digitaler Impfpass
Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

  1. Gesundheitsministerium Ab nächster Woche wieder Impfzertifikate aus Apotheken
  2. Gefälschte Zugangsdaten Apotheken stoppen Ausgabe digitaler Impfnachweise
  3. Schlampige Kontrollen Der digitale Impfnachweis ist eine Farce