Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsstreit: Blackberry verklagt…

Patente sind eine Seuche!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Patente sind eine Seuche!

    Autor: tomate.salat.inc 07.03.18 - 09:18

    Bevor man als Entwickler eine Zeile Code schreiben darf, müsste man eigentlich erstmal das Patentamt durchsuchen, ob es sowas triviales wie "Anzahl der erhaltenen Nachrichten" überhaupt anzeigen darf.

    Hätte es nicht gedacht, dass der Tag mal kommt - aber in dem Fall sympathisiere ich mich Facebook. Hoffentlich werden diese Patente auch direkt aberkannt.

    P.S.: Ich will nicht wissen, wie viel Patente ich schon verletzt habe.... (wissentlich keins, aber ich bin mir sicher, die Realität schaut anders aus)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.18 09:19 durch tomate.salat.inc.

  2. Re: Patente sind eine Seuche!

    Autor: Dino13 07.03.18 - 09:52

    Es geht ja dabei nicht nur um die Anzahl der erhaltenen Nachrichten, sondern auch um die Art wie es umgesetzt wurde. Und nur weil dir etwas trivial erscheint, bedeutet das noch lange nicht das man es nicht patentieren lassen kann. Auch solche Sachen müssen ja zuerst jemanden einfallen und man muss dies dann auch entsprechend ausformulieren wie man so etwas dann auch macht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.18 09:54 durch Dino13.

  3. Re: Patente sind eine Seuche!

    Autor: tomate.salat.inc 07.03.18 - 10:22

    Viele von den Dingern erscheinen nicht nur trivial - sie sind es. Und sowas sollte nicht patentierbar sein. Ein Patent sollte dafür da sein, um eine Entwicklung (=Erfindung) zu schützen und nicht damit man mit einer stumpfen Idee sich möglichst gut bereichern kann!

    Und was glaubt Ihr, wie lange die sich über sowas tatsächlich Gedanken gemacht haben? Sowas ergibt sich aus den Use-Cases. Das die Idee sogar nur inspiriert durch jemand anderes ist - ist übrigens sehr hoch. Gibts doch oft genug, dass man einen Kontext mit der Menge dahinter hat:
    - Wurst x3
    - Eingegangen E-Mails (25)
    - In Strategie Spielen als Info wie viele Einheiten man gerade baut

    Andere machen es einfach - aber eine Firma gibt's dann doch immer, die aus so einer Sache Umsatz erzielen will.

  4. Re: Patente sind eine Seuche!

    Autor: DY 07.03.18 - 14:05

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bevor man als Entwickler eine Zeile Code schreiben darf, müsste man
    > eigentlich erstmal das Patentamt durchsuchen, ob es sowas triviales wie
    > "Anzahl der erhaltenen Nachrichten" überhaupt anzeigen darf.
    >
    > Hätte es nicht gedacht, dass der Tag mal kommt - aber in dem Fall
    > sympathisiere ich mich Facebook. Hoffentlich werden diese Patente auch
    > direkt aberkannt.
    >
    > P.S.: Ich will nicht wissen, wie viel Patente ich schon verletzt habe....
    > (wissentlich keins, aber ich bin mir sicher, die Realität schaut anders
    > aus)

    Klar, aber immer wenn es dne großen an den kragen geht wird PR gegen Patente lanciert. Wenn sie aber ihre Marktstellung genau damit verteidigen ist alles gut und niemand berichtet darüber....

  5. Re: Patente sind eine Seuche!

    Autor: nicoledos 07.03.18 - 16:32

    Die Tücke liegt darin, dass solche Patentanträge nur minimal geprüft werden und Inhaltlich so allgemein wie möglich gehalten sind. Ob es Trivial ist entscheidet sich erst in einem Gerichtsverfahren, nur können sich das die kleinen selten leisten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, Raum Stuttgart
  4. Oxfam Deutschland e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 1,72€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.

  2. Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado
    Hacker-Attacke
    Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

    Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.

  3. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.


  1. 17:23

  2. 16:37

  3. 15:10

  4. 14:45

  5. 14:25

  6. 14:04

  7. 13:09

  8. 12:02