1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsstreit mit Nokia: Lenovo darf…

Rechtsstreit mit Nokia: Lenovo darf keine Computer mehr in Deutschland verkaufen

Ein Rechtsstreit mit Nokia um den älteren H.264-Standard ist zunächst schlecht für Lenovo verlaufen. Auch Daimler droht ein solches Ergebnis.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. undiskriminierend? 4

    gourangas | 22.10.20 16:33 27.10.20 12:38

  2. FRAND? (Seiten: 1 2 3 ) 43

    AllDayPiano | 22.10.20 14:19 26.10.20 09:43

  3. Privat 13

    franzropen | 22.10.20 17:26 24.10.20 15:49

  4. Software Patente sind geil 3

    CraWler | 22.10.20 21:22 24.10.20 14:29

  5. Raspberry Pi 7

    ulink | 22.10.20 22:23 24.10.20 14:21

  6. Schade 5

    fadedpolo | 22.10.20 14:17 24.10.20 11:41

  7. Handelskrieg? 5

    franzropen | 22.10.20 17:35 23.10.20 19:17

  8. Erschöpfungsgrundsatz 3

    maxule | 22.10.20 22:26 23.10.20 18:47

  9. Reseller 8

    gumnade | 22.10.20 14:26 23.10.20 13:29

  10. Schade 15

    Quantium40 | 22.10.20 14:07 23.10.20 09:55

  11. Lenovo darf keine Hardware verkaufen, [...] mit einem Prozessor (Seiten: 1 2 ) 23

    My1 | 22.10.20 14:32 23.10.20 09:52

  12. Patenttroll a la SCO 10

    divStar | 22.10.20 14:43 23.10.20 09:01

  13. @Golem: Widerspruch 3

    Eheran | 22.10.20 19:59 23.10.20 00:02

  14. Wer genau darf denn jetzt keine Computer mehr verkaufen? 3

    Comicbuchverkäufer | 22.10.20 20:13 22.10.20 22:01

  15. Ist das nur in Deutschland möglich? 6

    Truster | 22.10.20 15:52 22.10.20 21:29

  16. Nokia 1

    kommentar4711 | 22.10.20 21:22 22.10.20 21:22

  17. Kann Lenovo die Computer nicht mit Windows 10N ausliefern? 3

    Enby | 22.10.20 14:59 22.10.20 17:26

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München
  4. Curalie GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Zotac GeForceRTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 769€, INNO3D GeForce RTX 3090 iChill X4 für...
  3. 61,41€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
    Boeing 737 Max
    Neustart mit Hindernissen

    Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
    2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
    3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

    1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
      Bug
      Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

      Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

    2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
      Backhaul
      Satellit kann 5G ermöglichen

      Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

    3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
      Kriminalität
      Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

      Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


    1. 18:58

    2. 18:32

    3. 18:02

    4. 17:37

    5. 17:17

    6. 17:00

    7. 16:24

    8. 15:12