1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recruiting: Alle…

Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: garthako 21.08.19 - 12:49

    hahaha. hahahahaha
    HAHAHAHAHAHAHAHAHA.

    Das kann nur von einem Projektleiter stammen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.19 12:50 durch garthako.

  2. Re: Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: theonlyone 21.08.19 - 13:05

    Die Argumentation aus dem Artikel ist schon korrekt.

    Eine Arbeit wird umgesetzt, vom Entwickler bekommt man in Sachen Publicity eigentlich seltenst etwas mit.

    Irgendwer muss das Projekt vermarkten und egal wie gut oder schlecht das Produkt ist, wie es verkauft wird ist der Schlüssel für das wie es von der Welt wahrgenommen wird.

    ----

    Demnach, erfolgreiche Projekte haben zwangsläufig gute Projektmanager, aber nicht unbedingt brillante Entwickler (wobei das natürlich immer hilft).

    Aber sehr schlechte Projekte haben meist auch richtig miese Projektmanager, den egal wie schlecht der Entwickler ist, der Projektmanager muss erkennen das der Entwickler mit der Arbeit überfordert ist und gegensteuern.
    Ein schlechter Projektmanager kann praktisch das ganze Projekt in Abgrund führen.

  3. Re: Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: möpmöp123 21.08.19 - 13:07

    Ein Projektmanager kann viel mehr Einfluss auf den Erfolg oder Misserfolg eines Projektes nehmen als ein Entwickler, von daher würde ich diese Aussage schon unterschreiben.

  4. Re: Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: ibsi 21.08.19 - 14:31

    Joa. Schlechte Planung lässt die besten Programmierer-Gruppen alt aussehen.


    Ich meine, da reicht so was wie:
    Deadline ist übrigens in 2 Wochen (bei einem Projekt das für Monate angesetzt ist)

  5. Re: Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: notuf 21.08.19 - 14:33

    garthako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hahaha. hahahahaha
    > HAHAHAHAHAHAHAHAHA.
    >
    > Das kann nur von einem Projektleiter stammen.

    Heute die Pillen gegen deinen Gottkomplex vergessen?
    Entwickler neigen dazu, sich zu verrennen und unwichtige aber schöne Aufgaben erledigen zu wollen. Der Projektleiter sorgt für den nötigen Fokus.

  6. Re: Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: ubuntu_user 21.08.19 - 14:48

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > garthako schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hahaha. hahahahaha
    > > HAHAHAHAHAHAHAHAHA.
    > >
    > > Das kann nur von einem Projektleiter stammen.
    >
    > Heute die Pillen gegen deinen Gottkomplex vergessen?
    > Entwickler neigen dazu, sich zu verrennen und unwichtige aber schöne
    > Aufgaben erledigen zu wollen. Der Projektleiter sorgt für den nötigen
    > Fokus.

    Der Projektleiter neigt dazu wichtige (oder "schöne") Entwicklungen zu ignorieren und nur Features fertigzustellen, solange bis das dann irgendwann alles explodiert

  7. Re: Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: notuf 21.08.19 - 15:01

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > notuf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > garthako schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > hahaha. hahahahaha
    > > > HAHAHAHAHAHAHAHAHA.
    > > >
    > > > Das kann nur von einem Projektleiter stammen.
    > >
    > > Heute die Pillen gegen deinen Gottkomplex vergessen?
    > > Entwickler neigen dazu, sich zu verrennen und unwichtige aber schöne
    > > Aufgaben erledigen zu wollen. Der Projektleiter sorgt für den nötigen
    > > Fokus.
    >
    > Der Projektleiter neigt dazu wichtige (oder "schöne") Entwicklungen zu
    > ignorieren und nur Features fertigzustellen, solange bis das dann
    > irgendwann alles explodiert

    Mag sein. Darum arbeitet man auch im Team, tauscht sich aus und challenged sich gegenseitig.

  8. Re: Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: ubuntu_user 21.08.19 - 15:04

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag sein. Darum arbeitet man auch im Team, tauscht sich aus und challenged
    > sich gegenseitig.

    genau.
    Entwickler -> besser wäre das alles neu zu machen
    Projektleitung -> frickel das zusammen, damit wir releasen können.
    am Ende trifft man sich in der Mitte

  9. Re: Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: JouMxyzptlk 21.08.19 - 18:50

    Wenn ich diesen Thread so lese "Dilbert ist real! Everything of it!"

  10. Re: Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: notuf 21.08.19 - 19:11

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich diesen Thread so lese "Dilbert ist real! Everything of it!"


    Natürlich ist Dilbert real. Deswegen ist es ja so komisch.

  11. Re: Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: taschenorakel 22.08.19 - 12:06

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > notuf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Entwickler neigen dazu, sich zu verrennen und unwichtige aber schöne
    > > Aufgaben erledigen zu wollen. Der Projektleiter sorgt für den nötigen
    > > Fokus.
    >
    > Der Projektleiter neigt dazu wichtige (oder "schöne") Entwicklungen zu
    > ignorieren und nur Features fertigzustellen, solange bis das dann
    > irgendwann alles explodiert

    Womit alles zum Thema gesagt ist: Schlechte Projektmanager vermögen es, selbst die talentiertesten Teams scheitern zu lassen. Gute Projektmanager hören zu, finden genau diese richtige Balance zwischen Fordern und Fördern, ohne zu sehr einzugreifen; sortieren auch mal aus, wenn jemand überhaupt nicht passt. Das sind dann die Projekte, die so richtig Spaß machen und überzeugende Resultate liefern.

  12. Re: Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: tezmanian 22.08.19 - 15:42

    Auch das kommt auf den Projektleiter an. Ich habe da leider schon beides gehabt. Einer der nur den Features hinterherläuft wodurch der Code irgendwann umwartbar wurde. Cleancode war nicht wichtig, sondern das schnelle implementieren eines Features. Aber genauso gibt es Projektleiter welche das eben anders machen und wo dann am Schluss ein gutes erfolgreiches Projekt raus kommt.

  13. Re: Der Erfolg eines Projekts ist oft auf den Projektmanager zurückzuführen, nicht auf den Entwickler.

    Autor: Kleba 24.08.19 - 07:31

    Es kann ja sein, dass du keinen guten Erfahrungen mit Projektleitern gemacht hast, aber die Aussage im Artikel stimmt grundsätzlich schon.
    Bei irgendeinem Mini-Projekt, wo letztendlich nur ein Entwickler und einer aus der Fachabteilung gebraucht wird, mag das anders aussehen. Aber in größeren Projekten steht und fällt der Erfolg eher mit dem Projektleiter, als mit dem einzelnen Entwickler. Wenn der Projektleiter Grütze ist, kannst du das Projekt auch gleich in die Tonne treten.
    Ich habe die letzten 12 Jahre entwickelt und bin gerade selbst in einem Projekt für das technische Gesamtkonzept verantwortlich. In dem Projekt sind von unserer Seite aus 6 Entwickler und je 6 Berater für die 2 verschiedenen Hauptsysteme. Auf Kundenseite sind noch mal etwa 40 beteiligte Personen. Wenn unser Projektleiter den Kunden nicht einigermaßen unter Kontrolle hätte und dem Team nicht den ganzen organisatorischen Aufwand abnehmen würde, kämen wir gar nicht zum Arbeiten.

    Keine Frage, ich war auch schon mit schlechten PMs geplagt und weiß wie frustrierend das sein kann. Aber deshalb weiß ich auch, dass ein guter PM meist wichtiger für den Projekterfolg ist, als einer von X Entwicklern im Team.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  3. über Hays AG, Berlin
  4. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 56,61€)
  3. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme