Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht…

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste

Abschlussnote? Egal, sagen Personalchefs in Technologie-Unternehmen. Die Recruiter legen zumindest offiziell weniger Wert auf die Note. Das Problem: Das macht es in der Regel komplizierter.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant 10

    eXXogene | 24.09.16 00:31 28.09.16 23:55

  2. Sexismus in der Schule und Uni 2

    sinner89 | 27.09.16 10:05 28.09.16 11:23

  3. Universitäten sollen etwas gänzlich anderes vermitteln.. 2

    Dagger | 27.09.16 09:34 27.09.16 09:54

  4. Quatsch, veräppelt doch die Jugend (Seiten: 1 2 ) 30

    Mopsmelder500 | 23.09.16 12:15 26.09.16 20:39

  5. kann man das nach unten skalieren? 10

    ( Alternativ: kostenlos registrieren) | 23.09.16 12:25 26.09.16 18:25

  6. Wem interessiert schon ein Diplom, 9

    Fantasy Hero | 23.09.16 17:42 26.09.16 18:15

  7. Bloß nicht darauf reinfallen! 11

    Freiberufler | 23.09.16 12:54 26.09.16 16:44

  8. Das ist echter Fachkräftemangel 5

    dabbes | 23.09.16 12:12 26.09.16 16:37

  9. dafür sind Unis auch nicht da 6

    mnementh | 23.09.16 14:43 26.09.16 16:17

  10. Interessen anstatt Noten 16

    Friedhelm | 23.09.16 12:27 26.09.16 16:12

  11. Senior Vice President of People Operations 1

    Plasma | 25.09.16 10:03 25.09.16 10:03

  12. Nicht mehr wichtig, weil kein Niveau 1

    eric33303 | 25.09.16 07:53 25.09.16 07:53

  13. Der wichtigste Punkt ist doch: Noten nur bei Einsteigern relevant 1

    SchreibenderLeser | 24.09.16 07:24 24.09.16 07:24

  14. Zu welcher Zeit ware denn der Abschluss das Wichtigste? 2

    Itchy | 23.09.16 21:13 24.09.16 01:32

  15. Irrefuehrende Ueberschrift: Uni Abschluss ist das Wichtigste 1

    Anonymer Nutzer | 23.09.16 22:18 23.09.16 22:18

  16. Kein Kommentar 2

    Kleine Schildkröte | 23.09.16 17:47 23.09.16 18:04

  17. Warum Leidenschaft nicht unbedingt ein gutes Stellenkriterium ist... 2

    Mithrandir | 23.09.16 14:21 23.09.16 16:59

  18. Uni bildet ja auch Wissenschaftler aus (Seiten: 1 2 ) 26

    Geistesgegenwart | 23.09.16 12:14 23.09.16 16:49

  19. für Entwickler : konkrete Sprachen und Frameworks 6

    pk_erchner | 23.09.16 12:49 23.09.16 16:33

  20. Stimmt exakt für Beratungshäuser 4

    Techn | 23.09.16 12:38 23.09.16 14:39

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Münster
  3. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn
  4. TeamViewer GmbH, Göppingen, Stuttgart, Karlsruhe, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 659,00€
  2. 227,74€ (Bestpreis!)
  3. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00