Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht…

Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant

    Autor: eXXogene 24.09.16 - 00:31

    Wer genug fundierte Projekterfahrung nachweisen kann braucht keinen Abschluss.

    Aber es ist natürlich von Vorteil einen fachbezogenen Abschluss zu vorzuweisen wenn man Ausschreibungen gewinnen will ohne Kontakte bei der Firma zu besitzen die eine Stelle besetzen will.

    Also nichts neues...

  2. Re: Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant

    Autor: SchreibenderLeser 24.09.16 - 07:37

    Jemand, der den Job schon 20 Jahre lang erfolgreich macht, dafür aber keinen Abschluss hat, sollte man lieber ignorieren?
    Ich glaube, damit wären Personaler schlecht bedient.

  3. Re: Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant

    Autor: eXXogene 24.09.16 - 09:14

    Ich glaube auch das ein Recruiter schlecht beraten ist wenn er keine Autodidakten einlädt.

    Aber in Firmen mit harten Vorgaben wird sowas passieren...

  4. Re: Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant

    Autor: cpt.dirk 24.09.16 - 14:57

    Leider wirkt sich ein akademischer Abschluss ganz erheblich auf das (zu erwartendende, bzw. maximal zu erzielende) Einkommen und auf die beruflichen Aufstiegschancen aus. Vor allem in großen Unternehmen und in Behörden, zunächst einmal ganz unabhängig von den tatsächlichen praktischen und theoretischen Kenntnissen.

  5. Re: Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant

    Autor: bstea 24.09.16 - 22:16

    Wieso leider? Ein Studium zeigt mehr als nur die Qualifikation sich ein wenig mit der Theorie dahinter beschäftigt zu haben, ich sag nur Kommunikation und das breiter gestreuteres Wissen. Ich würde ohnehin keinen Chef akzeptieren, der nur eine Ausbildung gemacht hat und das auch raushängen lässt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  6. Re: Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant

    Autor: cpt.dirk 25.09.16 - 13:20

    Tja, es soll Dev-Teamleiter geben, die früher Elektriker oder Koch waren, und trotzdem einen sehr guten Job machen. Durch persönliche Eignung und Weiterbildung.

    Hattest du schon einmal einen naseweisen und mit Minderwertigkeitskomplexen behafteten, wesentlich jüngeren Grünschnabel, frisch von der FH, als Vorgesetzten?

    So etwas kann sehr unangenehm sein, sage ich dir!
    Und rate einmal, wer im Zweifel den Kürzeren zieht.

    Übrigens bin ich nicht der Ansicht, dass ein abgeschlossenes Studium ein Garant für die von dir genannten (Soft-)Skills darstellt.
    Zum Einen ist unser Bildungssystem auf Bulimielernen getrimmt, d. h. alles andere als auf Tiefe und Breite optimiert - dafür ist schlicht keine Zeit vorgesehen.

    Im Gegenteil, findet IMO in fast allen Studienfächern eine immer stärkere Verengung des Horizonts bis hin zur Fachidiotie statt, besonders seit Bachelor/Master. Zwei oder drei fachfremde Zusatzmodule machen da nicht viel Unterschied.

    Zum Anderen ist Kommunikation manchen Zeitgenossen einfach abhold und ihre Fähigkeit und ihr Wille dazu demzufolge auch entsprechend gering ausgeprägt. Da helfen auch keine Kommunikationsworkshops, Nerd bleibt Nerd.

    In diesem Zusammenhang finde ich es teils kontraproduktiv und übrigens auch ungerecht, wenn Kids wohlhabender Eltern sich ohne Geldsorgen auf ihren Abschluss konzentrieren, und somit wesentlich einfacher "bessere" Leistungen erzielen können - und hinterher mit "besserer" Qualifikation dastehen, als solche, die nebenher ihren Unterhalt alleine verdienen müssen, oder die sich ihr Wissen selbst und auf anderem Wege angeeignet haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.16 13:28 durch cpt.dirk.

  7. Re: Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant

    Autor: a user 26.09.16 - 16:29

    cpt.dirk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider wirkt sich ein akademischer Abschluss ganz erheblich auf das (zu
    > erwartendende, bzw. maximal zu erzielende) Einkommen und auf die
    > beruflichen Aufstiegschancen aus. Vor allem in großen Unternehmen und in
    > Behörden, zunächst einmal ganz unabhängig von den tatsächlichen praktischen
    > und theoretischen Kenntnissen.

    Das ist nicht wahr, außer im öffentlichen Dienst. Der Einstieg ist zwar schwerer, aber das Ende deiner Karierre wird nicht durch einen schlechteren Abschluß beschränkt. Wenn du dich in einer Firma beweißt, dann interessiert es später niemanden mehr welchen (und ob überhaupt) Abschluß man hatte.

    Dafür habe ich einfach zuviele Leute gesehen, die keinen Abschluß hatten und oben auf der Kariereleiter standen.

  8. Re: Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant

    Autor: a user 26.09.16 - 16:35

    cpt.dirk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, es soll Dev-Teamleiter geben, die früher Elektriker oder Koch waren,
    > und trotzdem einen sehr guten Job machen. Durch persönliche Eignung und
    > Weiterbildung.
    >
    > Hattest du schon einmal einen naseweisen und mit Minderwertigkeitskomplexen
    > behafteten, wesentlich jüngeren Grünschnabel, frisch von der FH, als
    > Vorgesetzten?
    >
    > So etwas kann sehr unangenehm sein, sage ich dir!
    > Und rate einmal, wer im Zweifel den Kürzeren zieht.
    >
    > Übrigens bin ich nicht der Ansicht, dass ein abgeschlossenes Studium ein
    > Garant für die von dir genannten (Soft-)Skills darstellt.
    > Zum Einen ist unser Bildungssystem auf Bulimielernen getrimmt, d. h. alles
    > andere als auf Tiefe und Breite optimiert - dafür ist schlicht keine Zeit
    > vorgesehen.
    Ich halte zwar das deutsche Bildungssystem für mehr sclecht als recht, aber das kann ich beim bestenwillen nicht nachvollziehen. Genau DAS trifft auf das deutsche Bildungssystem weniger zu als auf das fast aller adneren Länder.

  9. Re: Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant

    Autor: lottikarotti 26.09.16 - 18:20

    > Aber es ist natürlich von Vorteil einen fachbezogenen Abschluss zu
    > vorzuweisen wenn man Ausschreibungen gewinnen will ohne Kontakte bei der
    > Firma zu besitzen die eine Stelle besetzen will.
    In der Business-Welt passiert vieles auf der persönlicher Ebene. Wenn man lernt auf kreative Weise Kontakte mit den Leuten zu knüpfen, die wirklich etwas zu sagen haben, braucht man nicht mehr auf die Gunst eines gelangweilten Mitarbeiters der Personalabteilung zu hoffen :-)

    R.I.P. Fisch :-(

  10. Re: Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant

    Autor: cpt.dirk 28.09.16 - 23:55

    Es gibt durchaus viele klein- bis mittelständische AG's, bei denen das nicht so ist.

    Gerade in Branchen, in denen das großen Geld winkt, z. B. bei Versicherungen und im Finanzsektor, sieht die Sache aber meist anders aus, ebenso bei großen Unternehmen, zumal in Beraterunternehmen.

    Da braucht man sich ohne FH- oder Uniabschluss oftmals überhaupt erst gar nicht zu melden.

    Edit: Die Leute, die heute auf der Karriereleiter ganz oben stehen, haben meist vor 15, 20 Jahren oder noch früher angefangen. Da galten andere Spielregeln, der IT-Sektor hat sich aber mittlerweile ziemlich gewandelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.16 23:58 durch cpt.dirk.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Transdev GmbH, Berlin
  2. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten
  3. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  4. Rail Power Systems GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 80,90€ + Versand
  2. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50