Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierung: Wie die Telekom bei…

Sind eigentlich die Linken...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind eigentlich die Linken...

    Autor: hb121280 27.09.16 - 17:48

    ...die Einzigen, die noch richtige Oppositionsarbeit machen? Nur die fragen nach den Lobbyisten, den geduldeten Asylanten, den Abschiebehindernissen, der Duldungsstatistik in den einzelnen Bundesländern, etc.

    *hb

  2. Re: Sind eigentlich die Linken...

    Autor: aPollO2k 27.09.16 - 19:38

    Ja kommt mir auch so vor.

  3. Re: Sind eigentlich die Linken...

    Autor: plutoniumsulfat 27.09.16 - 20:02

    Das sind ja auch die Rechten :D Wer sich für solche Themen interessiert, hat doch bestimmt böses im Sinne!

    <sarcasm>

  4. Re: Sind eigentlich die Linken...

    Autor: Weltschneise 27.09.16 - 20:17

    Naja, wer denn sonst? Außer den Linken sind ja grad noch die Grünen als Fraktion im Bundestag vertreten, sonst niemand.

    Aber erwartet tatsächlich noch jemand von den Grünen vernünftige Arbeit? Die wollen doch nach der nächsten Wahl an der Seite der CDU regieren ...

  5. Re: Sind eigentlich die Linken...

    Autor: Moe479 27.09.16 - 20:21

    Bevor man abseits der Fremdenangst über Zuwanderer/Asybewerber/Hilfe- bzw. ein besseres Leben Suchenden diskutiert könnte man das Problem mal rein monetär in Relation zur Banken - Spielgeld reicher Säcke - Rettung setzen ... dagegen wirkt es doch recht überschaubar ... aber Angst ist geiler, damit lässt sich doch der gemeine Dorftrottel aka Bundesbürger gerne an der Nase herumführen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.16 20:22 durch Moe479.

  6. Re: Sind eigentlich die Linken...

    Autor: Llame 28.09.16 - 00:30

    Kommt mir auch so vor, immer heißt es "aus einer Anfrage der Linken geht hervor ..." usw.

    A STRANGE GAME. THE ONLY WINNING MOVE IS NOT TO PLAY.

  7. Re: Sind eigentlich die Linken...

    Autor: Llame 28.09.16 - 00:35

    Ja, Angst dominiert und nach unten treten war halt auch schon immer einfacher als die oben infrage zu stellen. Vor ein paar Jahren war der "faule Hartzer" an allem schuld, heute ist es eben der Asylant.

    A STRANGE GAME. THE ONLY WINNING MOVE IS NOT TO PLAY.

  8. Re: Sind eigentlich die Linken...

    Autor: burzum 28.09.16 - 02:57

    Llame schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Angst dominiert und nach unten treten war halt auch schon immer
    > einfacher als die oben infrage zu stellen. Vor ein paar Jahren war der
    > "faule Hartzer" an allem schuld, heute ist es eben der Asylant.

    Das Problem ist *etwas* vielschichtiger. Kurz gesagt wird Immigration, Asly und Genfer Konvention für Flüchtlinge, so wie subsidiärer Schutz eigentlich immer und von allen in einen Topf geworfen und nicht differenziert.

    Einfach mal dieses Video schauen, das bringt es recht sachlich auf den Punkt, einfach eine Bestandsaufnahme der Fakten und wahrscheinlichen Folgen https://www.youtube.com/watch?v=VFVSXN8Ezvw

    Leider vermisse ich jegliche Differenzierung in der Presse und der Politik. Eigentlich gibt es Momentan nur die Möglichkeit "Nazi" oder Rassists zu sein oder ein "Refugee Welcome"-Jubelant. Und genau das bricht mich an der ganzen Sache am meisten an.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  9. Re: Sind eigentlich die Linken...

    Autor: Füchslein 28.09.16 - 10:42

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Llame schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, Angst dominiert und nach unten treten war halt auch schon immer
    > > einfacher als die oben infrage zu stellen. Vor ein paar Jahren war der
    > > "faule Hartzer" an allem schuld, heute ist es eben der Asylant.
    >
    > Das Problem ist *etwas* vielschichtiger. Kurz gesagt wird Immigration, Asly
    > und Genfer Konvention für Flüchtlinge, so wie subsidiärer Schutz eigentlich
    > immer und von allen in einen Topf geworfen und nicht differenziert.
    >
    > Einfach mal dieses Video schauen, das bringt es recht sachlich auf den
    > Punkt, einfach eine Bestandsaufnahme der Fakten und wahrscheinlichen Folgen
    > www.youtube.com
    >
    > Leider vermisse ich jegliche Differenzierung in der Presse und der Politik.
    > Eigentlich gibt es Momentan nur die Möglichkeit "Nazi" oder Rassists zu
    > sein oder ein "Refugee Welcome"-Jubelant. Und genau das bricht mich an der
    > ganzen Sache am meisten an.

    Ich würde gerne mal ordentlich mit einem diskutieren, der gegen Unterstützung von Flüchtlingen ist. Aber dann kriege ich Antworten über "Rassenlehre" und "Judenverschwörungen" oder über "grün-links-versifftes Pack" und werde als "Gutmensch" bezeichnet.
    Und ja, dann bezeichne ich den anderen Diskussionsteilnehmer auch als Nazi.

    Andere Punkte wie verschwundene Kinder, Vergewaltigung in Flüchtlingsunterkünften oder was die Kriminalität Einzelner für einen Effekt auf die ganzen ehrlichen Flüchtlinge hat, interessieren mich viel mehr.

  10. Re: Sind eigentlich die Linken...

    Autor: Pjörn 29.09.16 - 03:49

    Gegen Unterstützung von Flüchtlingen = Das Gegenteil eines Gutmenschen

    Illegaler Einwanderer = Kein Flüchtling

    Flüchtling = Asylrecht

    Illegaler Einwanderer = Strafrecht



    Picture by random Paparazzi


    Illegale Einwanderer wollen idR iPhone's. Flüchtlinge haben idR iPhone's.



    Picture by John Stanmeyer

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Offenburg
  4. VEPRO AG, Pfungstadt bei Darmstadt (nahe Frankfurt am Main)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,00€
  2. 264,00€
  3. ab 479€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

  1. Docsis 3.1: Vodafone Kabel bietet Gigabit günstiger in weiteren Städten
    Docsis 3.1
    Vodafone Kabel bietet Gigabit günstiger in weiteren Städten

    Vodafone treibt den Ausbau mit Docsis 3.1 weiter voran. Auf Bayern folgt Sachsen. Der deutschlandweite Ausbau ist ein Milliarden-Euro-Projekt. Leipzig bekommt einen kräftigen Preisnachlass.

  2. Brendan Iribe: Oculus-Gründer verlässt Facebook
    Brendan Iribe
    Oculus-Gründer verlässt Facebook

    Nach Palmer Luckey kehrt mit Brendan Iribe ein weiterer Gründer und der ehemalige CEO von Oculus VR dem Mutterunternehmen Facebook den Rücken. Hintergrund sollen unterschiedliche Ansichten bei der Entwicklungsrichtung der Rift-Headsets sein.

  3. Wohnungen: Telekom-Kabelnetz versorgt 10.000 mit zwei Glasfasern
    Wohnungen
    Telekom-Kabelnetz versorgt 10.000 mit zwei Glasfasern

    Der Kabelnetz-Bereich der Deutschen Telekom ist weiter aktiv mit seiner besonderen doppelten Verlegeform. Eine große Partnerschaft wurde jetzt für Neubauten geschlossen.


  1. 13:05

  2. 12:48

  3. 12:33

  4. 12:06

  5. 11:55

  6. 11:44

  7. 11:23

  8. 11:14