Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regulierung: Telekom-Chef sinniert…

Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: glacius 19.11.14 - 09:23

    Das tue ich bereits, denn eigentlich bekommt man mit meinem Tarif eine 50MBit Leitung sofern verfügbar und ich habe nur eine 25MBit Leitung. Ergo zahle ich bereits das doppelte wie jemand in der Stadt da ich nur die halbe Leistung dessen erhalte.

    Ich bin gerne bereit einen angemessenen Preis für meine Leitung zu zahlen, aber nur wenn die Telekom dann auch liefern kann. Das ist aktuell nicht der Fall und ich wohne unweit einer Stadt,mal ganz davon abgesehen dass nicht einmal dort überall die bezahlte Bandbreite verfügbar ist.

    Also mehr Geld nur gegen Garantierte Leistung oder umgekehrt Rückzahlung bei nicht einhaltung der bezahlten Leistung :)
    In den letzten 10 Jahren hat es die Telekom nicht geschafft mir die Leistung zu liefern die ich auch bezahlt hatte, war deswegen auch schon bei Kabel DE bei denen das besser funktionierte.

    Die Frage ist also nicht ob es gerechfertigt ist auf dem "Land" mehr zu verlangen, die Frage ist doch warum erst jetzt der Aufschrei, wir zahlen doch schon mehr!
    Bekomme ich dann für die nicht gelieferte aber bereits bezahlte Leistung der letzten 10 Jahre mein Geld zurück?

  2. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: dirk1405 19.11.14 - 09:30

    Das soll jetzt ein witz sein???
    Mit 25Mbit kannste noch zufrieden sein...
    Wir haben hier grade mal 3000...
    Und in den Ausbau wird vermutlich eh nicht mehr fließen...
    Ich wäre eher dafür dass mehr Gemeinde diese Rolle übernehmen.
    Die Telekom braucht doch eh keine sau mehr.

  3. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: KarlaHungus 19.11.14 - 09:45

    dirk1405 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das soll jetzt ein witz sein???
    > Mit 25Mbit kannste noch zufrieden sein...
    > Wir haben hier grade mal 3000...

    Ist 3000 MBit jetzt schlechter als 25? Da hast Du aber wirklich den Beitrag des Vorposters nicht verstanden oder?

    wερ δας λιεστ wιρδ δοοφ.

  4. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: plutoniumsulfat 19.11.14 - 09:47

    KarlaHungus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dirk1405 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das soll jetzt ein witz sein???
    > > Mit 25Mbit kannste noch zufrieden sein...
    > > Wir haben hier grade mal 3000...
    >
    > Ist 3000 MBit jetzt schlechter als 25? Da hast Du aber wirklich den Beitrag
    > des Vorposters nicht verstanden oder?

    Du aber auch nicht.

  5. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: Komischer_Phreak 19.11.14 - 10:03

    glacius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das tue ich bereits, denn eigentlich bekommt man mit meinem Tarif eine
    > 50MBit Leitung sofern verfügbar und ich habe nur eine 25MBit Leitung. Ergo
    > zahle ich bereits das doppelte wie jemand in der Stadt da ich nur die halbe
    > Leistung dessen erhalte.
    >
    > Ich bin gerne bereit einen angemessenen Preis für meine Leitung zu zahlen,
    > aber nur wenn die Telekom dann auch liefern kann. Das ist aktuell nicht der
    > Fall und ich wohne unweit einer Stadt,mal ganz davon abgesehen dass nicht
    > einmal dort überall die bezahlte Bandbreite verfügbar ist.
    >
    > Also mehr Geld nur gegen Garantierte Leistung oder umgekehrt Rückzahlung
    > bei nicht einhaltung der bezahlten Leistung :)
    > In den letzten 10 Jahren hat es die Telekom nicht geschafft mir die
    > Leistung zu liefern die ich auch bezahlt hatte, war deswegen auch schon bei
    > Kabel DE bei denen das besser funktionierte.
    >
    > Die Frage ist also nicht ob es gerechfertigt ist auf dem "Land" mehr zu
    > verlangen, die Frage ist doch warum erst jetzt der Aufschrei, wir zahlen
    > doch schon mehr!
    > Bekomme ich dann für die nicht gelieferte aber bereits bezahlte Leistung
    > der letzten 10 Jahre mein Geld zurück?

    Was ein Schwachsinn. Ich kenne Leute in der Stadt, die auf einer 50er Leitung nur 25 bekommen. Und? Das ist gut so!

    Vor Jahren war es noch so, das man immer die Bandbreite bekommen hat, für die man gezahlt hat. Aber die Leute haben gejammert und wollten mehr. Also wurde eine Technik mit variabler Bandbreite eingeführt. Die Kosten dafür sind aber unabhängig davon, wie schnell Dein Internet ist - ergo immer gleich.

    Das einzige, was man hier kritisieren kann, ist irreführende Werbung. Deine Kritik aber zeigt, das Du die dahinterliegende Technik gar nicht verstehst und hier lediglich "Ich wünsch mir was" spielst. Das schärfste ist aber, das Du sofort anfängst zu gruppieren. Diese bösen Städter! Die armen Dörfler! Alles, was es dazu braucht, ist ein schlichtes Kommentar...

    O sancta simplicitas!

  6. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: plutoniumsulfat 19.11.14 - 10:14

    Manche wünschen sich einfach das, was vor 10 Jahren Stand der Technik war...von immer mehr kann da kaum die Rede sein, oder?

  7. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: Kaladin 19.11.14 - 10:33

    Soso. Die Telekom darf also "bis zu XX Mbit" liefern.
    Was würde die Telekom aber dazu sagen, wenn ich dann auch nur "bis zu XX Euro" zahle?
    Der TE hat schon nicht ganz unrecht, in einen solchen Vertrag würde dann auch eine garantierte (Mindest)-leistung gehören.
    Und es sollte dann auch seitens der Telekom klar gemacht werden, dass sie zwar ggf. mehr als die Mindestleistung liefern können, das aber von den technischen Gegebenheiten abhängt.
    Am fairsten wäre doch, die Telekom würde einen Betrag von x Euro pro tatsächlich verfügbarem MBit an Bandbreite kassieren.

    O tempora, o mores!

  8. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.14 - 11:36

    Ich habe eine 6 Mbit aber bekomme nur 3 :P
    Aussage laut verträge muss die Telekome nur mindestens 50% der leistung bieten und die Kabel lassen nicht mehr leistung zu und das steht in den Vertrag mit der Telekom.

  9. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.14 - 11:36

    Die Telekom muss nur 50% der Vertraglichen leistungen bringen :P

  10. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: SylvanasWindläufer 19.11.14 - 11:38

    Es gibt auch Leute, die haben eine DSL16000 gebucht und bekomneb davon nur 384kbits wenns gut läuft.

    Lordaeron gehört den Verlassenen. Auf immer und ewig.

  11. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: plutoniumsulfat 19.11.14 - 11:58

    dann müssen sie bessere Verträge machen.

  12. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.14 - 12:16

    Müssen ?
    Wieso ?
    Wer zwingt sie der Kunde oder die Politik ?
    Das leuft schon über ein Dutzend Jahre so und wenn ich bei meinen Job mit 50% Leistung dann 100% Verdiehne dann wäre es doch Super oder ?

    Das Geld hat die Macht udn wer es besitzt lenkt alles so wie das kapital es will :P

  13. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: plutoniumsulfat 19.11.14 - 12:27

    Wenn du aber bei 100% Leistung nur 50% verdienst, dann würdest du deinem Chef aber auch mal kräftig ans Bein pinkeln, oder? ;)

  14. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.14 - 12:36

    Aber du siehst doch das es bei den Wirtschafts Größen Funktioniert :P
    50% Leistung und 100% Geld bekommen :D oder ? ^^

  15. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: plutoniumsulfat 19.11.14 - 12:41

    Shackal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber du siehst doch das es bei den Wirtschafts Größen Funktioniert :P
    > 50% Leistung und 100% Geld bekommen :D oder ? ^^

    staatlich unterstützt kein Problem ;)

  16. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: KarlaHungus 19.11.14 - 13:08

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du aber auch nicht.

    Stimmt. Der schrub von 50Mbit und 25MBit. Die 3000MBit kamen von "meinem" Vorposter. Gut aufgepasst! Er hat also seinen eigenen Beitrag nicht verstanden.

    Danke für die Korrektur!

    wερ δας λιεστ wιρδ δοοφ.

  17. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.14 - 13:24

    oO da setzt du aber auf vollkommen die Falschen zuständigkeiten denn du weiß nicht was dort abgeht :P

    Demokratie ist nur eine Illusion und die Illusion des geldes ist Real :D

  18. Er schrieb nichts von 3000MBit

    Autor: Yes!Yes!Yes! 19.11.14 - 14:23

    "Wir haben hier grade mal 3000... "

    Damit sind ganz offensichtlich 3Mbit gemeint.

  19. Re: Auf dem Land mehr Zahlen als in der Stadt?

    Autor: plutoniumsulfat 19.11.14 - 14:24

    KarlaHungus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Du aber auch nicht.
    >
    > Stimmt. Der schrub von 50Mbit und 25MBit. Die 3000MBit kamen von "meinem"
    > Vorposter. Gut aufgepasst! Er hat also seinen eigenen Beitrag nicht
    > verstanden.
    >
    > Danke für die Korrektur!

    Erstens schrieb er höchstens und zweitens schrieb er nicht von 3000MBit.

  20. Re: Er schrieb nichts von 3000MBit

    Autor: Zyrox 19.11.14 - 14:41

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Wir haben hier grade mal 3000... "
    >
    > Damit sind ganz offensichtlich 3Mbit gemeint.

    Wieso ist das offensichtlich?

    "Mit 25Mbit kannste noch zufrieden sein...
    Wir haben hier grade mal 3000... "
    Er fing an in Mbit zu schreiben, wieso sollte der Nachposter (und wir anderen) also wissen das er mit 3000 auf einmal kbit meint?
    Wenn etwas 4¤ kostet und ich sage das ich mit 500 bezahl.
    Was würde der Verkäufer vermuten?
    500¤ oder 500cent?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. arxes-tolina GmbH, Berlin
  2. nexible GmbH, Düsseldorf
  3. combine Consulting GmbH, Hamburg, München
  4. Hays AG, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 4,19€
  3. 3,99€
  4. (-72%) 8,30€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40