1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rekord: Apple kommt…

"Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: awgher 26.11.14 - 17:20

    Und ich denke das Apple mittlerweile dramatisch überbewertet ist. Bin mal gespannt wie hoch es noch geht bevor die Blase platzt.
    Früher oder später kommt immer die Ernüchterung.

  2. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: Dhakra 26.11.14 - 17:28

    Erstaunlich... trotz iOS8-Scheiße...

    iTunes hat die Leute schon ganz gut an Apple geknebelt... und da der iPod immer noch ein sehr gutes Produkt ist, haben viele Leute halt auch iTunes und sind für immer geknebelt. :D

  3. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: nr69 26.11.14 - 17:54

    Also verspüre von Knebel kein Stück. Ich weiß echt nicht, von was ihr so sprecht. 0.o

  4. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: Dhakra 26.11.14 - 18:33

    nr69 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also verspüre von Knebel kein Stück. Ich weiß echt nicht, von was ihr so
    > sprecht. 0.o

    Allein die Dienste welche iTunes permanent mitlaufen haben möchte, sind schon frech. Dazu kommt das es alles standardmäßig in die Cloud schiebt und sich nicht mal ein Konto ohne Auswahl einer Bezahlmethode richtig aktivieren lässt (ja ich weiß, es gibt Workarounds). Und dann versuch mal deine ganzen iTunes Produkte auf ein anderes Gerät ohne iTunes/iOS zu verschieben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.14 18:34 durch Dhakra.

  5. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: theonlyone 26.11.14 - 18:34

    nr69 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also verspüre von Knebel kein Stück. Ich weiß echt nicht, von was ihr so
    > sprecht. 0.o

    Es gibt Leute die kaufen sich alle ihre Musik über itunes und weil sie das vom Ipod kennen machen die das gleiche auf ihrem Iphone und auf ihrem Ipad, auf ihrem mac natürlich genauso.

    Dann jedesmal neue Hardware kaufen und andere davon Überzeugen wie großartig das ganze doch ist, schon hat man das Apple Prinzip, wenig denken, mehr konsumieren, die Kunden sind glücklich.

  6. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: limasign 26.11.14 - 18:39

    Wieso ein anderes Gerät?
    Und dann noch ohne iOS?

    Design is unsichtbar. /// design is invisible.

  7. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: TheUnichi 26.11.14 - 18:55

    Dhakra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nr69 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also verspüre von Knebel kein Stück. Ich weiß echt nicht, von was ihr so
    > > sprecht. 0.o
    >
    > Allein die Dienste welche iTunes permanent mitlaufen haben möchte, sind
    > schon frech. Dazu kommt das es alles standardmäßig in die Cloud schiebt und
    > sich nicht mal ein Konto ohne Auswahl einer Bezahlmethode richtig
    > aktivieren lässt (ja ich weiß, es gibt Workarounds). Und dann versuch mal
    > deine ganzen iTunes Produkte auf ein anderes Gerät ohne iTunes/iOS zu
    > verschieben.

    a) Nicht alle Dienste, die iTunes mit-installiert und mitlaufen lässt, sind zwangsläufig iTunes-Dienste. Dazu gehören auch diverse normale Apple-Dienste, wie z.B. Bonjour, dass eine Art Netzwerk-Plug-and-Play ist
    b) iTunes schiebt nicht standardmässig alles in die Cloud, iTunes IST eine Cloud
    c) Hast du schon mal versucht, Spotify-Lieder auf Geräte ohne Spotify zu schieben? Ohne Xbox Music, Deezer, Ampya Lieder? Netflix Videos? Geht auch alles nicht. Bei iTunes kannst du dir wenn du ein Album gekauft hast einfach die MP3s nehmen und auf ein Gerät schieben, ohne weiteres. Du kommst direkt an die MP3s bzw. AACs ran und kannst einfach konvertieren und überall hin speichern, sogar direkt aus iTunes heraus.

    Erst informieren, dann maulen. Bitte.

  8. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: Stereo 26.11.14 - 19:09

    awgher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich denke das Apple mittlerweile dramatisch überbewertet ist. Bin mal
    > gespannt wie hoch es noch geht bevor die Blase platzt.
    > Früher oder später kommt immer die Ernüchterung.

    Tja, nur das du falsch mit deinen Gedanken liegst.

  9. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: tibrob 26.11.14 - 19:15

    Wieso sollte er falsch damit liegen? Es gibt kein unendliches Wachstum. Die Appleuser wurden zwar gut auf die Marke gedrillt, aber auch die ziehen weiter, wenn's an Innovation fehlt.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  10. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: Stereo 26.11.14 - 19:23

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte er falsch damit liegen? Es gibt kein unendliches Wachstum. Die
    > Appleuser wurden zwar gut auf die Marke gedrillt, aber auch die ziehen
    > weiter, wenn's an Innovation fehlt.

    Weil seine Vermutung schlicht auf Unwissenheit basiert und er irgendwelche Deutungsmuster erkennen will, die gar nicht existieren.

  11. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: nr69 26.11.14 - 19:29

    Wenn ich sowas lese... gedrillt... Man, solche hirnrissigen Vorurteile sind einfach nur Geschwätz... Unfassbar, dass es immer wieder und auch andere Sachen sich hartnäckig erhalten bleiben...

  12. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: hubie 26.11.14 - 19:37

    @topic Professioneller Troll, und siehe da, es funktioniert, das halbe Forum diskutiert ;)

  13. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: Captain 26.11.14 - 19:38

    Ich kenne genug Leute, für die Apple schon was religiöses hat, Apple über alles, selbst bessere Hardware oder Software kann nicht überzeugen, wenn nicht ein Apfel draufgepappt ist, wenn das nicht gedrillt ist, dann weiss ich auch nicht

  14. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: Stereo 26.11.14 - 19:44

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne genug Leute, für die Apple schon was religiöses hat, Apple über
    > alles, selbst bessere Hardware oder Software kann nicht überzeugen, wenn
    > nicht ein Apfel draufgepappt ist, wenn das nicht gedrillt ist, dann weiss
    > ich auch nicht

    Oder:
    Ich kenne genug Leute, für die Apple-Bashing schon was religiöses hat, alles wo ein Apfel draufgepappt ist, ist Mist, wenn das nicht gedrillt ist, dann weiss ich auch nicht ... ;)

  15. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.14 - 19:54

    im Verhältnis zu anderen Unternehmen ist das glaube ich wirklich tatsächlich ok.

    Dass Icahn das jetzt sagt, ist natürlich, so als Investor von Apple klar ;)

  16. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: simpletech 26.11.14 - 22:02

    Na solang jedes Jahr die Menge an Phones mit hohem Gewinn bei niedrigen Herstellkosten verkauft werden wird der Aktienwert stabil bleiben.

    Gesendet mit der Forumapp via Hitricks-Phone

  17. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: gaym0r 26.11.14 - 22:51

    Und och rein mir die Hände weil ich mein Geld dort gut angelegt hab. Da ist mir egal ob das Unternehmen nun über- oder unterbewertet ist.

  18. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: elidor 27.11.14 - 08:07

    Dhakra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann versuch mal
    > deine ganzen iTunes Produkte auf ein anderes Gerät ohne iTunes/iOS zu
    > verschieben.


    Dann gehst du auf deine Titel, drückst Strg+A (oder CMD+A), machst den Dateibrowser deiner Wahl auf und schiebst die Dateien bei Drag&Drop in einen Ordner deiner Wahl. Alternativ kannst du auch in die Dateistruktur von iTunes gehen und die gesamte Ordnerstruktur übernehmen, was iTunes im Übrigen schön organisiert hat. Es ist kein Geheimnis, wo die Dateien liegen.
    Was vllt ein Problem sein könnte ist das AAC Format, ich weiß nicht, ob bspw. Android das abspielen kann, aber ich denke schon, im Zweifelsfall wird halt konvertiert.

  19. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: Trollversteher 27.11.14 - 08:33

    >Allein die Dienste welche iTunes permanent mitlaufen haben möchte, sind schon frech. Dazu kommt das es alles standardmäßig in die Cloud schiebt und sich nicht mal ein Konto ohne Auswahl einer Bezahlmethode richtig aktivieren lässt (ja ich weiß, es gibt Workarounds). Und dann versuch mal deine ganzen iTunes Produkte auf ein anderes Gerät ohne iTunes/iOS zu verschieben.

    Filme und Musik: Absolut kein Problem
    Apps: Was erwartest Du? Einmal gekaufte Android- oder Microsoft-Apps kann ich auch nicht auf meine iOS Geräte verschieben...

  20. Re: "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist"

    Autor: Trollversteher 27.11.14 - 08:37

    >Es gibt Leute die kaufen sich alle ihre Musik über itunes und weil sie das vom Ipod kennen machen die das gleiche auf ihrem Iphone und auf ihrem Ipad, auf ihrem mac natürlich genauso.

    Ja und? Wo ist denn da bitte das Problem? Über iTunes gekaufte Musikstücke sind schon seit vielen Jahren DRM frei. Lassen sich also einfach auf jedes beliebige Gerät kopieren.

    >Dann jedesmal neue Hardware kaufen und andere davon Überzeugen wie großartig das ganze doch ist, schon hat man das Apple Prinzip, wenig denken, mehr konsumieren, die Kunden sind glücklich.

    Totaler Unsinn. Und wenn sich die Leute in Deinem Umfeld von Dir so einfach von irgendeinem Schei* überzeugen lassen, den sie gar nicht wollen, dann würde ich mir an Deiner Stelle Sorgen machen. Und die meisten Menschen in meiner Umgebung, die eine "weniger denken, mehr konsumieren" Einstellung haben sind übrigens längst auf Android umgestiegen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachgebietsleiter "IMIS Messtechnik" (m/w/d) Naturwissenschaften, Informatik oder Sicherheitstechnik ... (m/w/d)
    BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin, Freiburg, Oberschleißheim
  2. Stellvertretender Teamleiter Entwicklung (m/w/d)
    Otto Harrandt GmbH, Leutenbach
  3. IT-Administrator Technisches Applikationsmanagement (m/w/d)
    SachsenEnergie AG, Dresden
  4. Software Engineers & Machine Learning Experts (m/f/d)
    freiheit.com technologies gmbh, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...
  3. 12,49€
  4. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de