1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Retouren im Online-Handel…
  6. Thema

Bei Kleidung leider unvermeidbar - ich bestelle auch immer in zwei Größen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Bei Kleidung leider unvermeidbar - ich bestelle auch immer in zwei Größen

    Autor: Garius 02.02.21 - 13:24

    FlorianSch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die Wahrscheinlichkeit einfach recht hoch ist, dass es nicht passt
    Ja, aber bei ersterer Methode ist es doch sicher, dass eine nicht passt.

    > (natürlich ausgenommen, du bestellst bei einer Marke, die einigemeraßen
    > kontinuierlich die Größenangaben für sich einhält und du mit der Marke
    > Erfahrung hast).
    >
    > Dazu gibts dann öfter noch Angebotspreise, die 2 Tage später nicht mehr
    > sind - oder die andere Größe vergriffen.
    Okay, spricht jetzt eher für Kosten statt für Aufwand. Greift aber auch nur wenn du Aktionsware kaufst.

    > Warum soll ich mir den Mehraufwand, Stress und die Kosten machen, da nicht
    > gleich 2 Größen zu bestellen?
    Weil du dann ganz sicher ein Paket zur Rücksendung fertig machen musst.

    > Zumal man oft wahrscheinlich eh nicht nur ein
    > Kleidungsstück in zwei Größen bestellt sondern ein paar mehr
    > Kleidungsstücke gebündelt. Da ists auch so oder so nur ein Rückversand.
    Ausgehend davon dass was nicht passt. Aber okay... So bestell ich tatsächlich nicht. Wenn ich ein Hemd brauche, bestell ich ein Hemd. Wenn ich eine Hose brauche, eine Hose. Kommt selten bei mir vor, dass Hemd, Hose und Socken gleichzeitig kaputt gehen.

    > Und ich bin mir nicht sicher, ob die Umweltbilanz so viel besser ist, wenn
    > man mit Auto zum Laden fährt. Der Laden belegt Flächen, braucht
    > wahrscheinlich pro Kunde mehr Mitarbeiter, die versorgt werden müssen inkl.
    > Wasserverbrauch, Heizen der Flächen und und und.
    Gar keine Frage. Da bietet dir ja auch niemand kostenlose Rücknahme zwei Wochen nach Kauf an ;)

  2. Re: Bei Kleidung leider unvermeidbar - ich bestelle auch immer in zwei Größen

    Autor: Garius 02.02.21 - 13:29

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Viel zu hoher Aufwand?
    > >
    > > Du bestellst eine Größe und hast eine Wahrscheinlichkeit, dass die
    > passt.
    > > Du musst du also wahrscheinlich nichts zurückschicken.
    > >
    > > gegen
    > >
    > > Du bestellst vorsorglich zwei Größen von denen nur eine passt. Du musst
    > > ganz sicher eine zurückschicken.
    > >
    > > Wie kann ersteres mehr Aufwand sein?
    >
    > Ich habs doch schon erklärt. Bei einer 50:50 Chance muss ich sehr
    > wahrscheinlich eh nochmal neu bestellen, habe dann aber das Problem, dass
    > die andere Größe bereits ausverkauft sein kann, der Preis höher ist etc.
    > und zusätzliche Versandkosten darf ich ebenfalls nochmal bezahlen. Von
    > daher wäre es dumm nicht gleich zwei Größen zu bestellen.
    Na gut... Dann tick ich da wohl einfach anders oder hab halt Schwein, so gut wie immer die richtige Größe zu treffen. Bei mir lag die Wahrscheinlichkeit bisher einfach nicht bei 50:50.

  3. Re: Bei Kleidung leider unvermeidbar - ich bestelle auch immer in zwei Größen

    Autor: der_wahre_hannes 02.02.21 - 13:37

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Zumal man oft wahrscheinlich eh nicht nur ein
    > > Kleidungsstück in zwei Größen bestellt sondern ein paar mehr
    > > Kleidungsstücke gebündelt. Da ists auch so oder so nur ein Rückversand.
    > Ausgehend davon dass was nicht passt. Aber okay... So bestell ich
    > tatsächlich nicht. Wenn ich ein Hemd brauche, bestell ich ein Hemd. Wenn
    > ich eine Hose brauche, eine Hose. Kommt selten bei mir vor, dass Hemd, Hose
    > und Socken gleichzeitig kaputt gehen.

    Ist ja schön, dass bei dir Sachen von der Stange so gut passen. Wenn ich T-Shirts kaufe, kann es vorkommen, dass ich bei dem einen Laden XL als Nachthemd tragen kann, beim zweiten Laden bedeutet "L" bei mir, dass ich bauchfrei rumlaufe. Was bleibt mir da also anderes übrig, als einmal L und einmal XL zu bestellen, und dann das wieder zurückzuschicken, welches mir nicht passt?
    Die Größentabellen kann man auf den meisten Seiten leider auch völlig in die Tonne kloppen.

  4. Re: Bei Kleidung leider unvermeidbar - ich bestelle auch immer in zwei Größen

    Autor: Garius 02.02.21 - 13:47

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Zumal man oft wahrscheinlich eh nicht nur ein
    > > > Kleidungsstück in zwei Größen bestellt sondern ein paar mehr
    > > > Kleidungsstücke gebündelt. Da ists auch so oder so nur ein Rückversand.
    >
    > > Ausgehend davon dass was nicht passt. Aber okay... So bestell ich
    > > tatsächlich nicht. Wenn ich ein Hemd brauche, bestell ich ein Hemd. Wenn
    > > ich eine Hose brauche, eine Hose. Kommt selten bei mir vor, dass Hemd,
    > Hose
    > > und Socken gleichzeitig kaputt gehen.
    >
    > Ist ja schön, dass bei dir Sachen von der Stange so gut passen. Wenn ich
    > T-Shirts kaufe, kann es vorkommen, dass ich bei dem einen Laden XL als
    > Nachthemd tragen kann, beim zweiten Laden bedeutet "L" bei mir, dass ich
    > bauchfrei rumlaufe. Was bleibt mir da also anderes übrig, als einmal L und
    > einmal XL zu bestellen, und dann das wieder zurückzuschicken, welches mir
    > nicht passt?
    > Die Größentabellen kann man auf den meisten Seiten leider auch völlig in
    > die Tonne kloppen.
    Ja genau. Sowas hatte ich echt einmal bisher bei einer Weste. Die war trotz M viel zu groß. Aber bei Shirts und Hemden ist mir das noch nicht passiert. Klar sitz da auch manchmal was lockerer, aber so dass es gar nicht gepasst hat, hatte ich noch nicht.

    Edit: Was ironisch ist, weil ich bei Elektronik eher Pech habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.21 13:55 durch Garius.

  5. Re: sehe ich nicht so

    Autor: flasherle 03.02.21 - 14:03

    echt bei welcher denn? also bei nike , olymp und puma wo ich meistens einkaufe habe ich noch keine wirklichen Schwankungen gefunden...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenbankadministratorin / Datenbankadministrator (m/w/d)
    Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV), Kassel
  2. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
  3. Software Consultant/IT Project Manager (m/w/d)
    ecovium GmbH, Neustadt, Düsseldorf, Pforzheim (Home-Office möglich)
  4. IT-Systemkauffrau / -kaufmann m/w/d
    Stockmeier Holding GmbH, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SilentiumPC Navis F240 ARGB 240 für 79,90€ + 6,99€ Versand und Cooler Master SK620 für...
  2. 5€ inkl. Versand (Vergleichspreis 10,98€)
  3. 149€ + Cashback-Aktion von Acer (Bestpreis!)
  4. 39€ (Vergleichspreis 47€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de