1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Retouren im Online-Handel…

Gerade Amazon ist ganz vorne dabei wenn es ums Sperren geht

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gerade Amazon ist ganz vorne dabei wenn es ums Sperren geht

    Autor: VolHart 04.02.21 - 17:12

    Auch mir wäre bald das Konto bei Amazon gesperrt worden. Als Eltern dreier Teenager haben wir u.a. auch viel Modeartikel bei Amazon bestellt. Leider sind wie immer die Konfektionsgrößen der Marken unterschiedlich und man sieht erst vor Ort wie sehr unterschiedlich z.B. eine Größe M sein kann. Seit ich deswegen ein paar sehr dreiste Emails von Amazon bekommen habe bestelle ich dort nur noch Bücher und Ebooks und vielleicht noch Dinge von denen ich einigermaßen sicher bin das ich Sie behalte. Denn das Problem mit der Kontosperrung ist das man auch keinen Zugriff mehr auf bereits bezahlte digitale Inhalte wie Musik, Ebooks oder Filme hat. Ich kann verstehen das man Wildwuchs unterbinden will (ist durchaus legitim), aber zum Teil wird hier meiner Meinung nach das Recht gebrochen (siehe Zugriff auf digitale Inhalte). Meiner Ansicht nach darf eine Kontosperrung nur bedeuten das man neue Kaufanträge des Kunden pauschal ablehnt, aber er muss hier weiterhin Zugriff auf das Konto behalten. Ähnlich suspekt sind auch die Regeln von Microsoft was die mögliche Kontosperrung angeht, aber das gehört hier nur am Rande hin.

  2. Re: Gerade Amazon ist ganz vorne dabei wenn es ums Sperren geht

    Autor: Dakkaron 04.02.21 - 19:02

    Vor Allem ist es ja völliger Blödsinn, dass dann das ganze Konto gesperrt wird. Was hat Prime Video/Music/Kindle/... mit übermäßigen Rücksendungen zu tun?

    Kann mir keiner erklären, dass sie den Rest des Kontos aus Angst vor Verlusten sperren. Das ist reine Erpressung.

  3. Re: Gerade Amazon ist ganz vorne dabei wenn es ums Sperren geht

    Autor: Sentinel2003 04.02.21 - 19:42

    Ich hatte im Herbst 2019 mehrere male Laptop's bei Amazon bestellt und getauscht, da bestimmt an die 5 Laptop's mir nicht gefallen haben!! Dann wurde mein Konto zwar nicht gesperrt, aber, ich durfte für einige Bestellungen NUR per gekaufter Gutschein Karte bezahlen!! Das war total komisch!! Dann hatte ich mal gelesen, wenn du große Bestellungen für etwa diesen Preis von 500 Euro diese mehrmals tauschst, findet das Amazon wohl null "lustig"!! Klar, darst du sowas tun, es ist ja nicht vernoten, nur, mit dem großen Nachteil, dass du für einige nachfolgende Bestellungen +ber dein Giro Konto nicht bezahlen kannst!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH, Wolfsburg
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Panasonic Marketing Europe GmbH, Weiterstadt
  4. OFFIS - Institut für Informatik, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€
  2. 14,99€
  3. 10,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme