1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Retro-Games Preisblase…

Kein Gefallen für die Retro-Szene

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Gefallen für die Retro-Szene

    Autor: Morons MORONS 08.10.21 - 12:22

    Der Spekulationsunsinn macht aus Retrospielern Spekulanten. Alte Spiele werden immer teurer, dabei bestand ein Teil des Vergnügens auch immer darin, für wenig Geld alte Konsolen und Module zu erwerben.
    Glücklicherweise gibt es zig Spiele auf Steam, die sich inhaltlich und stilistisch (Farbpalette, Pixel) an den bekannten Verdächtigen orientieren.

  2. Re: Kein Gefallen für die Retro-Szene

    Autor: Der braune Lurch 08.10.21 - 12:42

    Naja. Hier geht es um originalverpackte Spiele. Die werden wohl niemals ausgepackt und gespielt.

    Die Retroszene ist allerdings momentan eh in einer sehr bequemen Lage. Erstens sind viele Emulatoren mittlerweile sehr gut, was man z.B. daran erkennt, dass selbst TAS sich oftmals mit dem Originalspiel auf der Konsole abspielen lassen. Aber es gibt halt auch Flashcards für die meisten Systeme.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  3. Re: Kein Gefallen für die Retro-Szene

    Autor: Beardsmear 08.10.21 - 13:45

    Sammeln und Spielen sind 2 verschiedene Hobbys. Kann man natürlich auch kombinieren.
    Es werden auch CIB (geöffnet, komplett in OVP), unvollständige und lose Spiele gesammelt. Natürlich steigen die Preise für alle Kategorien, wenn die Preise für Mint/OVP steigen, da es genug Sammler gibt, die schlicht die Titel sammeln und sich notfalls auch mit schlechterem Zustand begnügen.
    Insgesamt ist mir das Grading auch schon seit VGA suspekt. Der Vorgang ist nicht transparent und wurde auf youtube schon öfter kritisiert (2x das gleiche Spiel eingesendet, 2x unterschiedlich bewertet).
    Es prallen schlicht die Welten der "professionellen" und der Hobbysammler aufeinander.

    Der braune Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja. Hier geht es um originalverpackte Spiele. Die werden wohl niemals
    > ausgepackt und gespielt.
    >
    > Die Retroszene ist allerdings momentan eh in einer sehr bequemen Lage.
    > Erstens sind viele Emulatoren mittlerweile sehr gut, was man z.B. daran
    > erkennt, dass selbst TAS sich oftmals mit dem Originalspiel auf der Konsole
    > abspielen lassen. Aber es gibt halt auch Flashcards für die meisten
    > Systeme.

  4. Re: Kein Gefallen für die Retro-Szene

    Autor: Kakiss 08.10.21 - 14:08

    Morons MORONS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Spekulationsunsinn macht aus Retrospielern Spekulanten. Alte Spiele
    > werden immer teurer, dabei bestand ein Teil des Vergnügens auch immer
    > darin, für wenig Geld alte Konsolen und Module zu erwerben.
    > Glücklicherweise gibt es zig Spiele auf Steam, die sich inhaltlich und
    > stilistisch (Farbpalette, Pixel) an den bekannten Verdächtigen orientieren.

    Ja leider, ich habe an die 80 Super Nintendo Spiele seit meiner Kindheit gesammelt und wollte eigentlich noch auf 100 kommen,
    aber die Preise steigen leider immer weiter.
    Glücklicher Weise habe ich ein paar der teuren Spielereien seit damals in meinem Besitz, zwar kein 1A Zustand, da man von einem 4-6 Jährigen so viel Weitsicht nicht erwarten kann, aber ich möchte sie auch aktuell spielen und nicht nur vergammeln lassen! :)

    Aber wie von braunen Lurch genannt, ist es mir zu teuer, hab ich keinen Schmerz damit die ROM runterzuladen und auf die Flashcard zu klatschen oder dem Mister.

    Wenn es dann Rereleases gibt wie letzte Woche Wild Guns zu einem vernünftigen Preis, dann nehm ich das gerne auch mit.

  5. Re: Kein Gefallen für die Retro-Szene

    Autor: Kakiss 08.10.21 - 14:09

    Der braune Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja. Hier geht es um originalverpackte Spiele. Die werden wohl niemals
    > ausgepackt und gespielt.

    Das Problem ist halt, dass viele denken dass sie auf wahren Schätzen liegen und die Preise für ihre Module ebenfalls nach oben hin korrigieren oder garnicht verkaufen, in Hoffnung dass der Preis steigt, es wird für alle teurer aufgrund der Spekulanten.

    Aber hast es schon richtig erkannt, im Zweifelsfall Emulation, Flashcard oder Mister.
    Sollen sie ihr Zeug behalten ;)

  6. Re: Kein Gefallen für die Retro-Szene

    Autor: Plumpaquatsch 08.10.21 - 14:17

    Solange es um "Digitale" Spiele geht, mag das ja funktionieren. Problematisch wird's, wenn es z.B. um alte Flipper geht. Dort schießen die Preise inzwischen auch durch die Decke. Und die Auktionshäuser tun Ihr übriges - bei der Auflösung eines großen Bestandes letztens gingen die Dinger zum meist doppelten (oder noch höheren) Preis weg - was dann auch die Preise hier in D befeuert, da auch hier bereits Spekulanten unterwegs sind :(. Vor allem auch bei abgerockten Geräten ...

    Und für Flipper gibt es noch kaum brauchbare Emulatoren ;) - bitte nicht mit VPins kommen, da gibt es zwar auch schon ganz brauchbare, aber auch die sind dann entsprechend teuer ...

  7. Re: Kein Gefallen für die Retro-Szene

    Autor: Morons MORONS 08.10.21 - 15:58

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der braune Lurch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Das Problem ist halt, dass viele denken dass sie auf wahren Schätzen liegen
    > und die Preise für ihre Module ebenfalls nach oben hin korrigieren oder
    > garnicht verkaufen, in Hoffnung dass der Preis steigt, es wird für alle
    > teurer aufgrund der Spekulanten.
    >

    Das ist anscheinend generell ein Problem. Mir ist das bei Ebay/Ebay Kleinanzeigen auch schon afgefallen, die Leute verlangen für alle möglichen Produkte (Gitarrenpedal ohne Kultfaktor, alte Digi-/Analog-Knipsen, Fahrräder usw.) häufig fast den Neupreis, obwohl die Ware im schlechten Zustand oder sogar defekt ist. Als ob alle flächendeckend der Gier verfallen sind.
    Bei Videospielen gab es früher auch immer die Option, im Second Hand Laden günstig zu einem gesuchten Spiel zu kommen, das fällt jetzt weg, weil alle Händler den Wert im Internet überprüfen und dann immer mit dem höchsten Wert bepreisen. So schaukelt sich das dann hoch, solange es noch Käufer ohne funktionierende Impuls-Kontrolle gibt.

  8. Re: Kein Gefallen für die Retro-Szene

    Autor: FreiGeistler 08.10.21 - 18:50

    Beardsmear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es werden auch CIB (geöffnet, komplett in OVP), unvollständige und lose
    > Spiele gesammelt. Natürlich steigen die Preise für alle Kategorien, wenn
    > die Preise für Mint/OVP steigen, da es genug Sammler gibt, die schlicht die
    > Titel sammeln und sich notfalls auch mit schlechterem Zustand begnügen.

    Ja, aber für was?

  9. Re: Kein Gefallen für die Retro-Szene

    Autor: deefens 09.10.21 - 09:07

    Ist das nicht in jeder Branche so? Die Immobilienpreise steigen doch auch nur beständig, weil es noch genug neureiche Idioten gibt welche nicht rechnen können und diese Summen bezahlen. Das gute daran ist, dass jede Blase irgendwann platzt. Also abwarten und Tee trinken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technischer Mitarbeiter / technische Mitarbeiterin (d/m/w) Informationssicherheit
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Informatikerin / Informatiker (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. IT System Administrator (m/w/d) Schwerpunkt Netzwerk
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  4. IT-Admin / Windows-Admin (w/m/d)
    profiforms gmbh, Leonberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,99€ (versandkostenfrei)
  2. 33,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de