1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ritterschlag: Sir Jonathan Ive…

Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: Crass Spektakel 12.03.12 - 23:07

    "Wenn wir nicht etwas machen können, das auch besser ist, dann machen wir es auch nicht."

    Genau aus diesem Grund macht Apple auch nicht mit wenn Microsoft auf Ribbons und bunte Kacheln am Desktop umstellt: Beides stellt keinen Mehrwert dar.

  2. Re: Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: SaSi 13.03.12 - 02:55

    also ich lese aus der botschaft raus, dass wenn andere etwas bereits besser umgesetzt haben, es sich für apple erst gar nicht mehr lohnt damit anzufangen...

    so oder so ist das marketinggeschwätz...

    welchen mehrwert soll denn bitte die ios oberfläche auf dem osx haben, zumal man nicht wählen kann, sondern das doofe ding nur durch eine mausgeste zum vorschein kommt??? ...eigene nase fassen!

  3. Re: Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: Clouds 13.03.12 - 02:56

    Darum hat das iPad z.b. auch keinen USB port. Das würde einfach nicht gut genug funktionieren? Ist doch quatsch was der daher redet :D

    Apple will in erster linie geld machen. Wenn sie dir etwas anderes erzählen ist das doch nur marketing gelaber genau so wie jede andere Firma auch.

  4. Re: Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: evilchen 13.03.12 - 07:15

    Und dieses Designgeplapper...
    Auch wenn der das neuste Ding aufm Klo entworfen hätte, ich würde es kaufen weil es gut funktioniert und mir das bietet was ich will, nicht weil es gut aussieht.
    Darum kaufe ich auch kein Apple.

  5. Re: Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: zZz 13.03.12 - 08:31

    evilchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würde es kaufen
    > weil es gut funktioniert und mir das bietet was ich will, nicht weil es gut
    > aussieht.

    genau darum geht es beim design, das wort kommt ja ursprünglich auch aus der "ingenieurkunst". es gibt eben auch schlechte designer, denen es nur ums aussehen geht.

  6. Re: Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: lulu23 13.03.12 - 09:24

    evilchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dieses Designgeplapper...
    > Auch wenn der das neuste Ding aufm Klo entworfen hätte, ich würde es kaufen
    > weil es gut funktioniert und mir das bietet was ich will, nicht weil es gut
    > aussieht.
    > Darum kaufe ich auch kein Apple.


    Darum sieht Dein Clo auch so aus. Wahnsinn, ich kaufe mir hässliche Dinge, weil sie so schön funktionieren. Hauptsache da kleben 10 Aufkleber von irgendwelchen Chipherstellern drauf, die mir suggerieren das das die neueste, tollste und beste Hardware ist. Und das Betriebssystem ist eh das was ich seid Jahren verwende, wie meine dreckige Clobürste. Geiz ist geil....

    Design ist nur was für Snobs.
    Mit dieser Einstellung verlieren viele Hersteller immer mehr Kunden an Apple. Aber ein Umdenken scheint ja im Gange (sind ja im Zugzwang).
    Der Kunde will eben doch mehr als nur schnöde Technik. Er will begeistert sein von dem was er kauft. Eine langweilige Technik ist eben was sie ist. Langweilig.
    Design ist eben mehr aus dem Produkt rauszuholen als nur tausend Funktionen aneinanderzukleben. Design ist eine Funktion zu verstärken und zu perfektionieren und zu kommunizieren. Das ist natürlich den Technikern unter uns schwer verständliche (bin auch einer). Aber der Kunde versteht das. Denn er kauft die Dinger wie warme Semmeln.

  7. Re: Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: burzum 13.03.12 - 09:48

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------
    > Genau aus diesem Grund macht Apple auch nicht mit wenn Microsoft auf
    > Ribbons und bunte Kacheln am Desktop umstellt: Beides stellt keinen
    > Mehrwert dar.

    Du schon wieder... Hier:
    Fischifischifischi! <0<<-<

    Nun gib Ruhe und laß Dir von Deiner Lehrerin erklären was Argumente und Fakten und so komisches Zeug sind.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  8. Re: Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: nuffy 13.03.12 - 10:02

    Als Designer (allerdings nicht Produktdesigner) kann ich so ein Geschwätz des Typen echt nicht ertragen. Das hört sich eh alles an, wie aus dem Religionsbuch vorgetragen...

    Es tut mir leid, aber ich kann auch in den Jahren nicht wirklich oder gar nicht besser gesagt was am Design von Apple abgewinnen. Im Gegenteil, ich finde es erfrischend, wenn andere Firmen ihre Produkte konsequent "anders" designen und dadurch zeigen, dass sie keine Lemminge sind. Unerträglich ist es bis heute in meiner Erinnerung geblieben, wie sich das Kopieren gewisser "Neuerungen" von Apple noch heute in Produkten wiederfindet. Bedauerlicherweise so hässlich, wie die Nacht...

  9. Re: Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: Shitstorm 13.03.12 - 12:39

    nuffy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Designer (allerdings nicht Produktdesigner) kann ich so ein Geschwätz
    > des Typen echt nicht ertragen. Das hört sich eh alles an, wie aus dem
    > Religionsbuch vorgetragen...
    >
    > Es tut mir leid, aber ich kann auch in den Jahren nicht wirklich oder gar
    > nicht besser gesagt was am Design von Apple abgewinnen. Im Gegenteil, ich
    > finde es erfrischend, wenn andere Firmen ihre Produkte konsequent "anders"
    > designen und dadurch zeigen, dass sie keine Lemminge sind. Unerträglich ist
    > es bis heute in meiner Erinnerung geblieben, wie sich das Kopieren gewisser
    > "Neuerungen" von Apple noch heute in Produkten wiederfindet.
    > Bedauerlicherweise so hässlich, wie die Nacht...

    ich würd gern mal ein paar sachen von dir sehen, gibts links?

  10. Re: Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: Rapmaster 3000 13.03.12 - 13:09

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Wenn wir nicht etwas machen können, das auch besser ist, dann machen wir
    > es auch nicht."
    >
    > Genau aus diesem Grund macht Apple auch nicht mit wenn Microsoft auf
    > Ribbons und bunte Kacheln am Desktop umstellt: Beides stellt keinen
    > Mehrwert dar.


    Und welchen Mehrwert stellt es dar, die Scrollrichtung einfach mal umzudrehen und das auch so voreinzustellen? Oder die Buttons oben rechts am Fenster auf die linke Seite zu setzen, statt auf die rechte Seite wie bei anderen OS? Das wurde schliesslich auch nicht von Anfang an so in MacOS gemacht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.12 13:14 durch Rapmaster 3000.

  11. Re: Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: Rapmaster 3000 13.03.12 - 13:13

    lulu23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Design ist nur was für Snobs.

    Weil?


    > Design ist eben mehr aus dem Produkt rauszuholen als nur tausend Funktionen
    > aneinanderzukleben. Design ist eine Funktion zu verstärken und zu
    > perfektionieren und zu kommunizieren. Das ist natürlich den Technikern
    > unter uns schwer verständliche (bin auch einer). Aber der Kunde versteht
    > das. Denn er kauft die Dinger wie warme Semmeln.

    Also ist Design doch nicht nur was für Snobs, sondern für alle die nicht nur 1000 Funktionen aneinandergereiht haben wollen, so wie die meisten Techniker. Die wollen ja oft nur Funktion ohne Design. Grau, eckig und Standard, bloß nix das "unnütz" ist oder "Platz verschwendet".

  12. Re: Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: nuffy 13.03.12 - 13:24

    Shitstorm schrieb:
    > ich würd gern mal ein paar sachen von dir sehen, gibts links?

    Die gibt es, es wird aber wohl keinen Sinn machen sprichwörtlich einen Apfel mit einer Kirsche zu vergleichen. Wie ich schon schrieb, ich bin kein Produktdesigner (weder Packaging, noch Produkte ansich). Und da ich sicherlich nicht mit einer unbekannten Person wie Dir in einen persönlich werdenden Disput gehen werde (der sich schon alleine aus Deiner Tonalität und innerem Wunsch heraus hier ergibt), wirst Du auch keine Links von mir erhalten.

  13. Re: Darum stellt Apple auch die GUI nicht um...

    Autor: fool 13.03.12 - 13:27

    Rapmaster 3000 schrieb:
    > Oder die Buttons oben rechts am
    > Fenster auf die linke Seite zu setzen, statt auf die rechte Seite wie bei
    > anderen OS? Das wurde schliesslich auch nicht von Anfang an so in MacOS
    > gemacht.

    Der Schließen-Button war schon immer links oben.
    Die anderen Buttons sind seit Mac OS X 10.0 links oben.

    Bei Windows ist der Schließen-Button erst seit Windows 95 rechts.
    Auch bei anderen älteren UIs wie GEM oder Workbench war er links.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. transmed Transport GmbH, Regensburg
  3. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Köln
  4. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. 419,00€ (Bestpreis!)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

  1. Nutzertracking: Datenschützer fordern Einwilligung bei Google Analytics
    Nutzertracking
    Datenschützer fordern Einwilligung bei Google Analytics

    Die deutschen Datenschutzbehörden erhöhen den Druck auf Webseitenbetreiber. Einfache Cookie-Banner bei der Nutzung von Tracking-Tools reichten nicht aus. Sie drohen mit "erheblich" mehr Datenschutzverfahren.

  2. Eden Snacker: Autarkes VR-Headset lädt drahtlos und hat Handgriff
    Eden Snacker
    Autarkes VR-Headset lädt drahtlos und hat Handgriff

    Für Business- und Enterprise-Anwendungen: Das Eden Snacker soll die Handhabung eines VR-Headsets deutlich vereinfachen. Folgerichtig gibt es keine nervige Kopfhalterung, dafür aber eine drahtlose Ladefunktion, ein 4G/5G-Modem und ein Tablet zur externen Bedienung.

  3. DAA MAC-PHY: Vodafone bietet bereits 1 GBit/s symmetrisch im Kabelnetz an
    DAA MAC-PHY
    Vodafone bietet bereits 1 GBit/s symmetrisch im Kabelnetz an

    Vodafone erreicht in Europa bereits sehr hohe Datenraten im Kabelnetz und das im Upload und im Download. Ausrüster für das Großprojekt ist Huawei.


  1. 14:15

  2. 14:00

  3. 13:45

  4. 13:16

  5. 12:51

  6. 12:05

  7. 11:59

  8. 11:44