1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rückgang: Auch Onlinehandel leidet…

Geld ausgeben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geld ausgeben

    Autor: nightmar17 06.04.20 - 16:30

    Dadurch, dass sich viele eben in Kurzarbeit befinden und 40% weniger Lohn bekommen, halten ihr Geld zusammen.
    Privat bekommt man das doch gut mit. Die Leute halten ihr Geld beisamen und kaufen nur das nötigste.
    Freunde von uns sind beide von Kurzarbeit betroffen und werden im April 1600¤ weniger zur Verfügung haben.
    Beide verdienen knappe 2.000¤ Netto und werden nun 1200¤ für den April bekommen.
    Die sagen zwar, dass die Erspartes haben und die Zeit ohne Probleme überbrücken können.
    So wird das auch vielen anderen gehen. Die Leute wollen kein Geld ausgeben und sparen.
    Da ist auch klar, dass Zalando und co. einbußen haben werden.

    Amazon ist natürlich "weniger" betroffen, weil die eben aus allen Bereichen etwas liefern können.
    Wenn die nun weniger Klamotten ausliefern, werden die dafür mehr Drogerie Artikel ausliefern. MediaMarkt kann das z.B. nicht richtig abfangen.

  2. Re: Geld ausgeben

    Autor: Hotohori 06.04.20 - 20:15

    Eben, in unsichere Zeiten hortet man auch lieber erst mal Geld an, für den Fall der Fälle. Also selbst wenn man nicht weniger Geld bekommt, man legt es lieber zurück um die Rücklagen zu vergrößern.

  3. Re: Geld ausgeben

    Autor: superdachs 06.04.20 - 20:27

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben, in unsichere Zeiten hortet man auch lieber erst mal Geld an, für den
    > Fall der Fälle. Also selbst wenn man nicht weniger Geld bekommt, man legt
    > es lieber zurück um die Rücklagen zu vergrößern.

    Vielmehr wird man es den Vermietern oder Infrastrukturhaien wie der Telekom postwendend in den Rachen schmeißen dürfen. Die lassen sich von ein bisschen klatschen am Fenster nämlich nicht beeindrucken. Interessant wird es danach. Vielleicht besinnen wir uns dann mal und bauen so ein paar krankhaft kapitalistische Felder etwas zurück. Internet ist Infrastruktur wie Strom, Wasser und Straßen und Mieten dürfen nicht als Gelddruckmaschine herhalten.

  4. Re: Geld ausgeben

    Autor: ko3nig 06.04.20 - 20:50

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eben, in unsichere Zeiten hortet man auch lieber erst mal Geld an, für
    > den
    > > Fall der Fälle. Also selbst wenn man nicht weniger Geld bekommt, man
    > legt
    > > es lieber zurück um die Rücklagen zu vergrößern.
    >
    > Vielmehr wird man es den Vermietern oder Infrastrukturhaien wie der Telekom
    > postwendend in den Rachen schmeißen dürfen. Die lassen sich von ein
    > bisschen klatschen am Fenster nämlich nicht beeindrucken. Interessant wird
    > es danach. Vielleicht besinnen wir uns dann mal und bauen so ein paar
    > krankhaft kapitalistische Felder etwas zurück. Internet ist Infrastruktur
    > wie Strom, Wasser und Straßen und Mieten dürfen nicht als Gelddruckmaschine
    > herhalten.

    Wer hat dich denn aus der Roten Flora gelassen ?

  5. Re: Geld ausgeben

    Autor: Mingfu 06.04.20 - 21:32

    ko3nig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer hat dich denn aus der Roten Flora gelassen ?

    Du meinst aus dem Adidas-Store?

    Wie wir in den letzten Wochen gelernt haben, besteht die wahre Hausbesetzerszene ja aus den großen Textilketten mit ihren unzähligen Innenstadt-Filialen, für die sie nicht mehr zahlen wollen, weil dieses kapitalistische Miete-Zahlen schon recht doof ist, wenn man selbst kaum Einnahmen hat. Und dann noch auf Kosten der Allgemeinheit staatliche Hilfe beziehen wollen...

  6. Re: Geld ausgeben

    Autor: crazypsycho 06.04.20 - 22:31

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ko3nig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer hat dich denn aus der Roten Flora gelassen ?
    >
    > Du meinst aus dem Adidas-Store?
    >
    > Wie wir in den letzten Wochen gelernt haben, besteht die wahre
    > Hausbesetzerszene ja aus den großen Textilketten mit ihren unzähligen
    > Innenstadt-Filialen, für die sie nicht mehr zahlen wollen, weil dieses
    > kapitalistische Miete-Zahlen schon recht doof ist, wenn man selbst kaum
    > Einnahmen hat. Und dann noch auf Kosten der Allgemeinheit staatliche Hilfe
    > beziehen wollen...

    Sie wollten die Miete aber nur Stunden, also erstmal aussetzen und später bezahlen. Fällig ist die Miete so oder so. Es geht nur darum die Krise zu überbrücken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HARGASSNER Ges mbH, Weng (Österreich)
  2. Hays AG, Leopoldshöhe
  3. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Bonn
  4. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 9,99€
  2. 36,99€
  3. 4,99€
  4. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
    Cyberpunk 2077 angespielt
    Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

    Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
    Von Peter Steinlechner

    1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
    2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
    3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

    1. Amazon: Prime Video erhält Profile
      Amazon
      Prime Video erhält Profile

      Amazon liefert eine immer wieder gewünschte Funktion in Prime Video nach und erlaubt künftig Profile für bis zu sechs Zuschauer.

    2. Chilisoße: Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt
      Chilisoße
      Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt

      Einen hohen Schaden sollen Betrüger bei Tencent verursacht haben - mit einem vorgetäuschten E-Sport-Deal rund um Chilisoße.

    3. Motorola: Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro
      Motorola
      Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro

      Mit dem Moto G 5G Plus bringt Motorola den schnellen Netzstandard ins Mittelklassesegment. Dazu kommen eine Vierfachkamera und ein großer Akku.


    1. 17:00

    2. 16:58

    3. 16:03

    4. 15:50

    5. 15:34

    6. 15:15

    7. 15:00

    8. 14:51