1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkgebühren: ARD…

Rundfunkgebühren: ARD dementiert hohe Kosten für Datenumstellung

150 Millionen zusätzlich soll die Umstellung der Rundfunkgebühren laut einem Bericht der Financial Times Deutschland für die GEZ verursachen. Hans Färber, Verwaltungsratsvorsitzender der GEZ, hat diese Zahl nun dementiert. Die tatsächlichen Kosten sollen noch nicht absehbar sein.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Rundfunkgebühren: ARD dementiert hohe Kosten für Datenumstellung" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Nicht zahlen und gut ist

    7 Milliarden | 11.07.10 23:59 Das Thema wurde verschoben.

  2. wenn bezahlen, dann nur 3

    Anonymer Nutzer | 09.07.10 21:01 10.07.10 23:21

  3. Seit wann ... 4

    Der Eiermann | 09.07.10 13:49 10.07.10 09:06

  4. 150 Millionen? Was für ein Blödsinn! 4

    Mitdenken | 09.07.10 15:01 10.07.10 01:53

  5. Rundfunkgebühren abschaffen. 2

    Franky123 | 09.07.10 20:05 10.07.10 01:52

  6. Also wird es noch teurer? (Seiten: 1 2 ) 24

    Paule | 09.07.10 12:17 10.07.10 01:45

  7. warum zahl ich sowas? 15

    Colttt | 09.07.10 13:57 09.07.10 20:47

  8. wie zahlen? 3

    jailmaster | 09.07.10 17:01 09.07.10 17:31

  9. verblendete Berichterstattung 12

    Lix | 09.07.10 12:34 09.07.10 16:19

  10. Grundverschlüsselung adee 1

    Tapete1 | 09.07.10 16:15 09.07.10 16:15

  11. Unter die 2% geraten sie doch schon allein dadurch das sie mehr einnehmen 2

    arstrithis | 09.07.10 13:45 09.07.10 16:15

  12. Welche Kosten? 6

    d2 | 09.07.10 12:33 09.07.10 16:14

  13. erstmal dementieren... 2

    bozo | 09.07.10 12:30 09.07.10 13:49

  14. klar 1

    nixddaaaaa | 09.07.10 13:02 09.07.10 13:02

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (w/m/d) mit Schwerpunkt MS 365 / Azure
    XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
  2. Junior Software-Entwickler (m/w/d)
    efcom gmbh, Neu Isenburg
  3. IT-Applikationsadministrator (w/m/d) Vertriebsmanagementsysteme
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  4. R&D Engineer RF Software (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Bug in Windows 11 und Server 2022 führt zu Datenschäden
Microsoft
Bug in Windows 11 und Server 2022 führt zu Datenschäden

Fast alle Maschinen mit modernen CPUs von AMD und Intel sind von dem Fehler betroffen, wenn sie Daten verschlüsseln - etwa per Bitlocker.

  1. Microsoft AWS ermöglicht leichte Nutzung von Windows-11-VMs
  2. Microsoft Windows 11 wird künftig Brute-Force-Angriffe verlangsamen
  3. Microsoft Die Taskleiste in Windows 11 soll mehr Symbole halten können

Ransomware-Angriff: Wenn plötzlich nichts mehr geht
Ransomware-Angriff
Wenn plötzlich nichts mehr geht

Im April 2022 wurde die Deutsche Windtechnik AG Ziel eines Ransomware-Angriffs. Ihr IT-Leiter erzählt, wie sie die Krise überstanden hat.
Eine Reportage von Daniel Ziegener

  1. Ukrainekrieg Baustoffhersteller Knauf wird Ziel von Cyberattacke
  2. Windräder Cyberangriff auf Deutsche Windtechnik AG
  3. Sicherheitsexperte warnt Deutschland schlechter gegen Cyberkrieg gerüstet als Ukraine

Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer