1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › S&P 500: Wer vor zehn Jahren…

Hätte hätte Fahrradkette

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Hätte hätte Fahrradkette

    Autor: E-Narr 27.12.19 - 15:28

    Wollte tatsächlich ganz am Anfang, ich glaube es war 2009 für 100 Euro Bitcoins kaufen. Habe ein bisschen rumüberlegt, aber war eh grad knapp bei Kasse und habe es dann sein lassen. Shit happens - aber es gibt Schlimmeres ;)

  2. Re: Hätte hätte Fahrradkette

    Autor: robinx999 27.12.19 - 16:42

    Tja mit 100¤ wäre man mehrfacher Millionär geworden bei Bitcoin, sofern man diese lange genug gehalten hätte, die meisten hätten sie wohl schon wesentlich früher wieder verkauft

  3. Re: Hätte hätte Fahrradkette

    Autor: Trockenobst 27.12.19 - 16:54

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja mit 100¤ wäre man mehrfacher Millionär geworden bei Bitcoin, sofern man
    > diese lange genug gehalten hätte, die meisten hätten sie wohl schon
    > wesentlich früher wieder verkauft

    Ich kenne zwei Bitcoin Millionäre, was soll ich sagen, nice Haus im Grünen mit S-Bahn zur Stadt, Frau und Kinder, müssen mit ~45 nicht mehr wirklich arbeiten. Für die wirkliche Hausse mit Jacht und Weltreise reichte es dann doch nicht, etwas Melancholisch sind sie.

    Letztendlich sehen die das als Lotterielos (vergessene Cold Wallet auf einem Backup und so), und nicht weil sie die vollen Cryptochecker waren. Die haben mit den 100ten von "ICOs" zur richtigen Zeit Dummköpfen die 'ach-so-verhassten' Fiat-Währungen aus dem Kreuz geleiert.

    Die wussten was sie taten und können nun mit fettem Grinsen ihre Millionenzinsen kassieren.
    Und weil sie diese genug Geld haben, zahlen sie auch nie Steuern: https://en.wikipedia.org/wiki/Perpetual_traveler

  4. Re: Hätte hätte Fahrradkette

    Autor: robinx999 27.12.19 - 16:57

    Kann man halt nur gratulieren, aber sagst es ja selber vergessenes Wallet, hätten sie dran gedacht hätten sie es vermutlich schon früher zu Geld gemacht ;)

  5. Re: Hätte hätte Fahrradkette

    Autor: Deff-Zero 27.12.19 - 17:59

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja mit 100¤ wäre man mehrfacher Millionär geworden bei Bitcoin, sofern man
    > diese lange genug gehalten hätte, die meisten hätten sie wohl schon
    > wesentlich früher wieder verkauft

    Exakt. Man macht mit einer Aktie nicht 1000% Gewinn, wenn man sie schon bei 100% Gewinn verkauft, weil man denkt sie wäre schon am Top angekommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.19 18:01 durch Deff-Zero.

  6. Re: Hätte hätte Fahrradkette

    Autor: heikom36 27.12.19 - 21:40

    E-Narr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wollte tatsächlich ganz am Anfang, ich glaube es war 2009 für 100 Euro
    > Bitcoins kaufen. Habe ein bisschen rumüberlegt, aber war eh grad knapp bei
    > Kasse und habe es dann sein lassen. Shit happens - aber es gibt Schlimmeres
    > ;)

    Ich habe damals VOR dem offiziellen Start mehrere echte Bitcoins als Betatester bekommen - weiß gar nicht mehr, wie es da zu der Einladung kam.
    Ich weiss noch genau, wie ich dann auf den wenigen Webseiten suchte, wo ich die tauschen kann. Da es ja Beta war, ich kein Plan, habe ich es beiseite gelegt... wenn ich nur mal heute wüsste, wie meine Zugangsdaten waren und wo die BCs liegen.
    Das ist erstmal I-A - ich habe zwar ein Passwort-Heft, welches ich echt schon seit fast 30 Jahren mit mir rumschleppe aber sowas habe ich nie notiert. Wusste ja damals nicht, dass die mal echt viel Geld wert sein könnten ^^

  7. Re: Hätte hätte Fahrradkette

    Autor: blubberer 27.12.19 - 22:56

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E-Narr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wollte tatsächlich ganz am Anfang, ich glaube es war 2009 für 100 Euro
    > > Bitcoins kaufen. Habe ein bisschen rumüberlegt, aber war eh grad knapp
    > bei
    > > Kasse und habe es dann sein lassen. Shit happens - aber es gibt
    > Schlimmeres
    > > ;)
    >
    > Ich habe damals VOR dem offiziellen Start mehrere echte Bitcoins als
    > Betatester bekommen - weiß gar nicht mehr, wie es da zu der Einladung kam.
    >
    > Ich weiss noch genau, wie ich dann auf den wenigen Webseiten suchte, wo ich
    > die tauschen kann. Da es ja Beta war, ich kein Plan, habe ich es beiseite
    > gelegt... wenn ich nur mal heute wüsste, wie meine Zugangsdaten waren und
    > wo die BCs liegen.
    > Das ist erstmal I-A - ich habe zwar ein Passwort-Heft, welches ich echt
    > schon seit fast 30 Jahren mit mir rumschleppe aber sowas habe ich nie
    > notiert. Wusste ja damals nicht, dass die mal echt viel Geld wert sein
    > könnten ^^

    Dito. Habe auch noch mind. 2-3 Wallets iwo rumliegen (aus den anfängen von btc) auf irgendwelchen Platten. Und ich habe sogar noch eines "griffbereit" von vor ein paar jahren. Aber Passphrase/seed ... tjo, shit happens. und ich wüsste grade nicht mal ob da 10 oder 0.0001 btc drauf sind. insofern ist es mir fast egal.

  8. Re: Hätte hätte Fahrradkette

    Autor: renderview 28.12.19 - 01:38

    Genau wie ich! Etwa um den Zeitpunkt als der Bitcoin ganz billig war wollte ich für einige hundert ¤ Bitcoins kaufen. Ich hatte extra deswegen noch meine Tochter darauf angesetzt. Nur keine wollte welche verkaufen... später geriet das dann weil ich durchgehend teils sehr Busy war in Vergessenheit.

  9. Re: Hätte hätte Fahrradkette

    Autor: fanreisender 28.12.19 - 11:29

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich weiss noch genau, wie ich dann auf den wenigen Webseiten suchte, wo ich
    > die tauschen kann. Da es ja Beta war, ich kein Plan, habe ich es beiseite
    > gelegt... wenn ich nur mal heute wüsste, wie meine Zugangsdaten waren und
    > wo die BCs liegen.
    > Das ist erstmal I-A - ich habe zwar ein Passwort-Heft, welches ich echt
    > schon seit fast 30 Jahren mit mir rumschleppe aber sowas habe ich nie
    > notiert. Wusste ja damals nicht, dass die mal echt viel Geld wert sein
    > könnten ^^

    Wer weiß ...

    Hat jetzt nix mit Bitcoin zu tun. Vor 15 Jahren ist einmal eine Fledermaus vor unsere Satelitenantenne gekracht. Muss wohl ihr Sonar gerade in der Vertragswerkstatt abgegeben haben. Der gings noch halbwegs gut, habe ein paar Fotos angefertigt.
    Die Fotos waren dann verschollen. Kein Weltuntergang.
    Die Fotos tauchten dann anläßlich des beginnenden Ruhestandes wieder auf. Beim Aufräumen. Zuerst kam die SQL-Datenbank eines Mediawikis zum Vorschein, dann auch das zugehörige Filesystem. Das Wiki war wegen des bedeutungsvollen Namens "diverses" unter dem Radar (also nicht dem Sonar der Fledermaus ...) verschwunden.

    Eine klitzekleine Kleinigkeit, aber wer weiß, wie es Deinen Bitcoins ergeht?

  10. Re: Hätte hätte Fahrradkette

    Autor: Trockenobst 28.12.19 - 13:42

    Deff-Zero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Exakt. Man macht mit einer Aktie nicht 1000% Gewinn, wenn man sie schon bei
    > 100% Gewinn verkauft, weil man denkt sie wäre schon am Top angekommen.

    Viele machten das Geld weil sie das Thema vergessen hatten (man kann die irrelevante Phase auch im Bitcoin Kurs sehen, da lief lange nichts).

    Als das Thema wieder durch die regulären Ticker lief, ist vielen eingefallen dass sie noch irgendwo Wallets hatten, an deren Passwörter sie sich nicht erinnern konnten ;)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kundenberater / Projektkoordinator (m/w/d) für IT-Projekte - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Softwareentwickler C#, VB.Net (m/w/d) für unsere CNC-Schleifmaschinen
    Schütte Schleiftechnik GmbH, Köln
  3. Softwareingenieur*in für Bildverarbeitung (w/m/d)
    Hensoldt, Aalen, Taufkirchen
  4. Technical Manager*in - Sensor Simulation (w/m/d)
    Hensoldt, Immenstaad

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de