Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Chefdesigner der Galaxy…

wieder der plastik-seitenhieb

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieder der plastik-seitenhieb

    Autor: tunnelblick 08.05.14 - 12:00

    immer wieder zu lesen in reviews und dazugehörigen foren, trotzdem kaufen die meisten menschen samsung-smartphones. scheint also eigentlich überhaupt kein problem zu sein, will es aber immer wieder als solches konstruieren.
    was das design angeht, sollte man aber schon was ändern. es ist zwar nett, dass man ein samsung-smartphone direkt erkennt, aber es wirkt leider immer etwas einfallslos.

  2. Re: wieder der plastik-seitenhieb

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.05.14 - 14:49

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > immer wieder zu lesen in reviews und dazugehörigen foren, trotzdem kaufen
    > die meisten menschen samsung-smartphones. scheint also eigentlich überhaupt
    > kein problem zu sein, will es aber immer wieder als solches konstruieren.
    > was das design angeht, sollte man aber schon was ändern. es ist zwar nett,
    > dass man ein samsung-smartphone direkt erkennt, aber es wirkt leider immer
    > etwas einfallslos.

    Vielleicht ziehen die Leute es vor weil es die bekannten Funktionen bietet, die sie dank Samsungs Vorherrschaft bereits gewohnt sind? Aber insgeheim scheint die Mehrheit sich höherwertige Materialien zu wünschen...

    Warum aber dann gleich ein Designchef gefeuert wird ist mir schleierhaft. Das müssen andere Gründe gewesen sein.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.14 14:52 durch Lala Satalin Deviluke.

  3. Re: wieder der plastik-seitenhieb

    Autor: tunnelblick 08.05.14 - 15:07

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > immer wieder zu lesen in reviews und dazugehörigen foren, trotzdem
    > kaufen
    > > die meisten menschen samsung-smartphones. scheint also eigentlich
    > überhaupt
    > > kein problem zu sein, will es aber immer wieder als solches
    > konstruieren.
    > > was das design angeht, sollte man aber schon was ändern. es ist zwar
    > nett,
    > > dass man ein samsung-smartphone direkt erkennt, aber es wirkt leider
    > immer
    > > etwas einfallslos.
    >
    > Aber insgeheim
    > scheint die Mehrheit sich höherwertige Materialien zu wünschen...

    da kommst du jetzt wie drauf?

  4. Re: wieder der plastik-seitenhieb

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.05.14 - 15:08

    Steht doch im Artikel? Wäre dann die Kritik so groß? *facepalm*

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: wieder der plastik-seitenhieb

    Autor: tunnelblick 08.05.14 - 15:10

    genau das stelle ich ja in meinem post in frage?!
    "immer wieder zu lesen in reviews und dazugehörigen foren" *facepalm*
    seit wann bilden news-sites und forenbeiträge irgendeine mehrheit?

  6. Re: wieder der plastik-seitenhieb

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.05.14 - 15:13

    Dein Post fragt doch, wieso die Leute überall den Plastikseitenhieb ausstoßen in Forem, Reviews, etc. Darauf habe ich geantwortet.

    Vielleicht geht es der Mehrheit nicht NUR ums Aussehen? "Das ding sieht kacke aus, ok, aber es bietet den von mir gewohnten Funktionsumfang und hat die nötige Ausstattung, die ich mir wünsche. Ok, ich kaufe es trotzdem. Kann keine hübschere Alternative finden... Sense von HTC mag ich nicht, komm ich nicht mit klar. Samsung hatte ich ja schon immer." Prioritäten liegen nicht immer nur auf einer Insel...

    Und das oben schreibe ich als jemand, der mit Samsung abgeschlossen hat...

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.14 15:14 durch Lala Satalin Deviluke.

  7. Re: wieder der plastik-seitenhieb

    Autor: lixxbox 08.05.14 - 15:14

    Immer wieder liest man in Foren, dass das Design etwas einfallslos wirkt und dass man sich wünscht, Samsung würde es ändern.
    Trotzdem kaufen die meisten Menschen Samsung Smartphones. Es scheint also eigentlich überhaupt kein Problem zu sein, man will es aber immer wieder als solches konstruieren. Warum überhaupt was ändern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei München
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 0,49€
  4. 3,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24