Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Electronics: "Wer in den…

Erinnert mich an meine Firma

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erinnert mich an meine Firma

    Autor: Akkon 04.02.12 - 11:42

    Was für ein Aufriss. Gleiche Zustände gibt es bei genug Firmen in Deutschland, darunter auch in meiner. Jeder, der mit dem Gedanken spielt, einen Betriebsrat zu gründen, darf beim Chef antanzen und geht nach einem kurzen Gespräch dauerhaft nach Hause. Und damit der Mitarbeiter in Zukunft lernt, in anderen Betrieben mit gleichen Zuständen nur ganz kleine Brötchen zu backen, wird die Zahlung des letzten Gehaltes extrem weit heraus gezögert, gleiches gillt für Verdienstbescheinigung, die man fürs Arbeitsamt braucht um überhaupt einen Cent zu bekommen, bis hin zum Arbeitszeugniss.

  2. Re: Erinnert mich an meine Firma

    Autor: 486dx4-160 04.02.12 - 21:39

    Vorgesetzte die glauben über Recht und Gesetz zu stehen und so ein asoziales Verhalten an den Tag legen gehört das Handwerk gelegt.

  3. Re: Erinnert mich an meine Firma

    Autor: it-galeere 05.02.12 - 11:01

    Dann erzähl mal wie Du das machen willst ohne den Job zu verlieren; nach meiner Erfahrung bist Du Vorgesetzten total ausgeliefert, da die sich meist nach "oben", also bei ihren Chefs absichern mit ihren Massnahmen .... meist spielt der Betriebsrat auch noch mit .... ich meine mit den Vorgesetzten, die wollen ja schliesslich auch ihren Job behalten.

  4. Re: Erinnert mich an meine Firma

    Autor: SoniX 06.02.12 - 13:56

    Erinnert mich an meine Jugend. Hatte über 300 Überstunden und dann wurde mir statt des gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohns plötzlich ein Viertel weniger ausbezahlt. Mein damaliger Chef hatte sich nicht zuständig gefühlt und mich der Buchhaltung verwiesen. Da diese aber nach 2 1/2 Monaten immer noch nicht reagiert hatte, hatte ich ihnen mit Arbeiterkammer gedroht. Dann gab es einen grossen Aufschrei und plötzlich hatten alle Angst und beschuldigten mich sie verpetzt zu haben. Ich hatte daraufhin alle Anwesenden am grossen runden Tisch richtig in die Ecke gebrüllt, bekam meinen fehlenden Lohn und dann lies ich hinter mir die Türen knallen und kam nie wieder. Netterweise taten es mir einige andere gleich und 6 Monate später wurde die Firma verkauft. Tja.. Ich fands toll. :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher
  2. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  3. ERGO Group AG, Hamburg
  4. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50