Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Electronics: "Wer in den…

Erinnert mich an meine Firma

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erinnert mich an meine Firma

    Autor: Akkon 04.02.12 - 11:42

    Was für ein Aufriss. Gleiche Zustände gibt es bei genug Firmen in Deutschland, darunter auch in meiner. Jeder, der mit dem Gedanken spielt, einen Betriebsrat zu gründen, darf beim Chef antanzen und geht nach einem kurzen Gespräch dauerhaft nach Hause. Und damit der Mitarbeiter in Zukunft lernt, in anderen Betrieben mit gleichen Zuständen nur ganz kleine Brötchen zu backen, wird die Zahlung des letzten Gehaltes extrem weit heraus gezögert, gleiches gillt für Verdienstbescheinigung, die man fürs Arbeitsamt braucht um überhaupt einen Cent zu bekommen, bis hin zum Arbeitszeugniss.

  2. Re: Erinnert mich an meine Firma

    Autor: 486dx4-160 04.02.12 - 21:39

    Vorgesetzte die glauben über Recht und Gesetz zu stehen und so ein asoziales Verhalten an den Tag legen gehört das Handwerk gelegt.

  3. Re: Erinnert mich an meine Firma

    Autor: it-galeere 05.02.12 - 11:01

    Dann erzähl mal wie Du das machen willst ohne den Job zu verlieren; nach meiner Erfahrung bist Du Vorgesetzten total ausgeliefert, da die sich meist nach "oben", also bei ihren Chefs absichern mit ihren Massnahmen .... meist spielt der Betriebsrat auch noch mit .... ich meine mit den Vorgesetzten, die wollen ja schliesslich auch ihren Job behalten.

  4. Re: Erinnert mich an meine Firma

    Autor: SoniX 06.02.12 - 13:56

    Erinnert mich an meine Jugend. Hatte über 300 Überstunden und dann wurde mir statt des gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohns plötzlich ein Viertel weniger ausbezahlt. Mein damaliger Chef hatte sich nicht zuständig gefühlt und mich der Buchhaltung verwiesen. Da diese aber nach 2 1/2 Monaten immer noch nicht reagiert hatte, hatte ich ihnen mit Arbeiterkammer gedroht. Dann gab es einen grossen Aufschrei und plötzlich hatten alle Angst und beschuldigten mich sie verpetzt zu haben. Ich hatte daraufhin alle Anwesenden am grossen runden Tisch richtig in die Ecke gebrüllt, bekam meinen fehlenden Lohn und dann lies ich hinter mir die Türen knallen und kam nie wieder. Netterweise taten es mir einige andere gleich und 6 Monate später wurde die Firma verkauft. Tja.. Ich fands toll. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SHOT LOGISTICS GMBH, Hamburg
  2. NORDAKADEMIE, Elmshorn
  3. nexible GmbH, Düsseldorf
  4. Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 14,99€
  2. 26,99€
  3. (-70%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00