1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SAP: Gewerkschaften gewinnen…

Wieso eigentlich IG Metall?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wieso eigentlich IG Metall?

    Autor: Schattenwerk 11.04.22 - 13:01

    Ich bin etwas irritiert was die Industriegewerkschaft Metall bei SAP zu suchen hat. Bislang hab ich gedacht, dass diese eher in der Metall- und Elektroindustrie zuständig ist.

  2. Re: Wieso eigentlich IG Metall?

    Autor: dummzeuch 11.04.22 - 14:39

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin etwas irritiert was die Industriegewerkschaft Metall bei SAP zu
    > suchen hat. Bislang hab ich gedacht, dass diese eher in der Metall- und
    > Elektroindustrie zuständig ist.

    Softwareentwickler sind "traditionell" am ehesten bei der IG-Metall Mitglied (wenn überhaupt in einer Gewerkschaft). Warum auch immer das so ist. (Wobei ich absolut verstehen kann, warum keiner zu ver.di will.)

  3. Re: Wieso eigentlich IG Metall?

    Autor: ertz 11.04.22 - 14:44

    Metall- und Elektroindustrie fällt in den Zuständigkeitsbereich der IG Metall.

    Die IG Metall ist für die Branchen: Metall/Elektro, Stahl, Textil/Bekleidung, Holz/Kunststoff und Informations- und Kommunikationstechnologiebranche zuständig. Damit fällt SAP eigentlich in ihren Bereich

  4. Re: Wieso eigentlich IG Metall?

    Autor: Schattenwerk 11.04.22 - 16:44

    Okay, das Textil/Bekleidung, Holz/Kunststoff und Informations- und Kommunikationstechnologie auch zu Metall und Elektro hätte ich nun nicht gedacht :D

  5. Re: Wieso eigentlich IG Metall?

    Autor: Oktavian 11.04.22 - 16:53

    > Okay, das Textil/Bekleidung, Holz/Kunststoff und Informations- und
    > Kommunikationstechnologie auch zu Metall und Elektro hätte ich nun nicht
    > gedacht :D

    Naja, Holz ist doch quasi wie Metall, nur dass es auf Bäumen wächst. Kunststoff ist das schon kniffelig, Kuststoffverarbeitung ist IG Metall, Kunststoffherstellung aber IG BCE.

    Nein, mal im Ernst, IG Metall kümmert sich um produzierendes Gewerbe. Deshalb landen Software-Produzenten (also Produkte) bei IG Metall. Verdi hingegen kümmert sich um Dienstleistungen. Deshalb landet Individual-Softwareentwicklung bei Verdi. Aber so ganz sauber getrennt ist das nicht, und ich großen Unternehmen sind dann auch mal gerne beide unterwegs.

    Das ganze muss man glaub ich eher historisch sehen, eine nette Umschreibung für "Isso".

  6. Re: Wieso eigentlich IG Metall?

    Autor: RP-01 12.04.22 - 04:35

    Ich glaube es wäre am ehesten Zeit für eine Gründung einer IG IT, welche dann auch gezielt und fachgerecht die Branche in ihrem nötigen Ton vertritt. Immerhin funktioniert und tickt die Softwarebranche pauschal gesagt ein gutes Stück anders als die alten Indsutrie-Branchen bzw. das klassische produzierende Gewerbe. Macht eig. gar keinen Sinn von IGM oder ver.di vertreten zu werden.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chief Architect (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  2. Junior Data Analyst (w/m/d) für Gewerbeimmobilien
    Avison Young - Germany GmbH, Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin
  3. Junior-Applikationsingenieur (m/w/d)
    imc Test & Measurement GmbH, Friedrichsdorf/Ts.
  4. Qualitätsingenieur (m/w/d) Softwarequalität
    Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Statt 5G: Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV
    Statt 5G
    Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV

    Der Frequenzbereich wurde um ein Jahr für die bisherige Nutzung verlängert. Die russischen Netzbetreiber wollten dort 5G ausbauen.


  1. 19:09

  2. 18:54

  3. 18:15

  4. 18:00

  5. 17:45

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00