Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SAP: "Haltbarkeitsdauer von…

Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: ssssssssssssssssssss 20.11.12 - 11:27

    Also die Quereinsteiger haben im Durchschnitt so eine "Haltbarkeitsdauer", aber die Informatiker die ich kennen lernte Entwickeln einem alles. Also egal ob C++, Java, PHP, JavaScript etc.
    Klar es gibt immer n bisschen rumgemoser bzgl. klassischen und agilen Entwicklungsmodellen. Aber sonst kriegen die eigentlich alles auf die Reihe.

    Bei Quereinsteigern ist das meist schwieriger, weil da viele halt einfach angefangen haben was bekanntes zu Programmieren. Die sind dann meist in einer bestimmten Technologie super, aber durch den Mangel der theoretischen Ausbildung weniger flexibel. Aber da geht der Trend in den letzten Jahren auch eher in die Richtung, dass sie die Grundlagen versuchen nach zu holen.

  2. Re: Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: johnmcwho 20.11.12 - 11:48

    Da hab ich genau das Gegenteil mitgekriegt, die die Quereinsteigen sind meist sehr viel mehr hinterher was neues zu lernen. Rein schon aus interesse am Ball zu bleiben. Wo hingegen die Informatikstudenten von heute sich mehr auf ihren noch nicht verdienten Lorbeeren ausruhen. Weiterhin muss man bei den letzten Abschlussarbeiten so oder so sagen 80% sind abgekupferte Opensource Beschreibungen ohne wissenschaftliche Relevanz. Leider gehen erhalten von den Studenten zu viele Abschlüsse damit überhaupt Nachwuchs da ist. Bei den Indern ist es noch viel schlimmer hab einige Arbeiten gesehen da dachte ich nur warum kann ein Inder noch nicht mal richtig Englisch usw. .
    Es ist einfach nicht über einen Kamm zu scheren, aber fest steht dieses Thema ist sehr vorsichtig anzufassen und trifft eher auf indiche Entwickler zu .

  3. Re: Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: ssssssssssssssssssss 20.11.12 - 12:04

    > Da hab ich genau das Gegenteil mitgekriegt, die die Quereinsteigen sind
    > meist sehr viel mehr hinterher was neues zu lernen.

    Ja "was" ist halt die Frage. Ich hab noch keinen Quereinsteiger gesehen, der freiwillig AlgoDat oder TheoInf nachgeholt hat :D

    > Wo hingegen die Informatikstudenten von heute
    > sich mehr auf ihren noch nicht verdienten Lorbeeren ausruhen.

    Naja, es schaffen nur ~50% das Studium, also kann man davon ausgehen, dass die, die es erfolgreich hinter sich haben nicht vollkommen verblödet sind.

    > Weiterhin muss man bei den letzten Abschlussarbeiten so oder so sagen 80% sind
    > abgekupferte Opensource Beschreibungen ohne wissenschaftliche Relevanz.

    Joar, abkupfern würde ich jetzt nicht sagen, aber die Relevanz such ich da auch oft. Auf der anderen Seite sah ich, und auch viele andere, mein Studium als Privatvergnügen an, da hat man halt in der Abschlussarbeit gemacht was man interessant fand und nicht was jetzt wichtig für die Gesellschaft sein könnte.

  4. Re: Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: azeu 21.11.12 - 00:19

    > Naja, es schaffen nur ~50% das Studium, also kann man davon ausgehen, dass die, die es erfolgreich hinter sich haben nicht vollkommen verblödet sind.

    Na na na :) Gibt so Einige Studienabbrecher die es weiter geschaft haben als so mancher mit 1er-Abschluss.

    Was man in der Ausbildung/Studium definitiv NICHT lernen KANN ist Kreativität. Under gerade Kreativität ist in der IT nicht zu verachten. Was bringt mir ein Spitzenabsolvent der wie ein Roboter nur Dinge tun kann die man ihm als Aufgabe stellt, aber nicht in der Lage ist aus eigenem Antrieb etwas zu schaffen.

    DU bist ...

  5. Re: Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: johnmcwho 23.11.12 - 00:05

    Danke klingt genau nach dem was ich auch mal schreiben wollte. Ich habe nämlich immer dieses uniforme Denken vor Augen, wenn ich an die Abschlussarbeiten der Studenten denke. Nachdem diese nun aus dem Studium kommen kann man meist schon am Stil der Arbeit erkennen wo sie ihren Abschluss gemacht haben. Klingt nach Wetten Dass? Kandidat ist aber wirklich so. Die meisten denken nur Hauptsache ich mache meine 8 Std. rum und dann Feierabend, aber das es in dem Bereich auch Weiterbildung jederzeit nötig ist erkennen nur wenige.
    Da hilft ein Studium auch Ausbildung nur als gute Basis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  4. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27