Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SAP: "Haltbarkeitsdauer von…

man verlernt nie ... !

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. man verlernt nie ... !

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.12 - 18:24

    man verlernt das Programmieren nie, und kommt dann eine neue
    Programmiersprache (objektorientiert und plattformunabhaengig wie C oder Java oder Assembler), dann kann man das Vorwissen immer noch uebertragen bzw. anpassen an die neue Programmiersprache. Insofern ist die Behauptung ueber die "Haltbarkeitsdauer von Entwicklern" un-logisch !

  2. Re: man verlernt nie ... !

    Autor: morob65 20.11.12 - 12:25

    +1

    das ist auch meine meinung, ich bin auch schon eine weile in dem geschäft.

    ich habe mit einem großrechner (asm) angefangen und programmiere jetzt in meiner freizeit microcontroller (c).

  3. Re: man verlernt nie ... !

    Autor: King Lui* 20.11.12 - 12:39

    sehe ich ganz genauso, ich glaube sogar das in manchen bereichen die ältere Generation die Nase vorn hat. Mir würde da z.B. Hardwarenahe programmierung einfallen, da gibts echt viele Junge leute die Auf sowas kein Bock mehr haben und nurnoch C# oder Java programmieren, weils so schön einfach ist.

    Fakt ist doch, dass Programmieren immer mehr Klickibunti wird, man braucht heutzutage weniger Detailwissen um sagen wir mal Tetris zu programmieren. Damals war das noch ne echte Herausforderung.

  4. Re: man verlernt nie ... !

    Autor: blubbsi_refoamed 20.11.12 - 12:56

    Ist es manchmal nicht gerade das Problem, dass man nicht verlernt?
    Z.B. eine Gewohnheit an ein überholtes Pattern. Im Idealfall für den Manager hätte man das blinde Vertrauen in neueste Vorgehensweisen, neueste APIs und Frameworks, und man würde nur im Bedarfsfall auf (älteres bzw. grundlegendes) Wissen zurückgreifen.

    Ganz konkret, man würde 2 Zeilen ausdruckstarkes Python (sozusagen "gewusst wo's steht") statt 10 Zeilen C schreiben. Man hätte 15 statt 30 Minuten gebraucht. Steht altes Wissen nicht manchmal im Weg?

    Das Lernen verlernt man in der Tat nie. Aber ich wundere mich schon, warum seitens SAP 35-Jährige fast für nutzlos erklärt werden.

  5. Re: man verlernt nie ... !

    Autor: -DuffyDuck- 20.11.12 - 13:33

    King Lui* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sehe ich ganz genauso, ich glaube sogar das in manchen bereichen die ältere
    > Generation die Nase vorn hat. Mir würde da z.B. Hardwarenahe programmierung
    > ...
    Ohne mich selber zu älteren Generation sondern eher zur Mittelschicht zu zählen, würde mir spontan hier SAP einfallen: Je mehr Jahre man dabei ist, umso besser und begehrter ist man! Auch liegt oft das Min. bei ca. 8-10 Jahren Berufserfahrung im SAP-Umfeld.

  6. Re: man verlernt nie ... !

    Autor: a user 20.11.12 - 14:45

    das liegt aber nicht an den fähigkeiten, sondern an dem schlechten SAP.

  7. Re: man verlernt nie ... !

    Autor: ghj 20.11.12 - 15:45

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das liegt aber nicht an den fähigkeiten, sondern an dem schlechten SAP.

    SAP ist eine Firma und keine Software oder Programmiersprache. Wenn du eine Meinung hast, sollte die auf etwas mehr Wissen beruhen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz (BayLfV), München
  2. USU AG, München
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 283,88€ + 5,00€ Versand (USK 18)
  2. 288,88€
  3. (u. a. PlayStation 4 Slim 1 TB + Watch_Dogs 1 & 2 + UEFA Euro 2016 für 288,88€, Microsoft Lumia...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. V8 Turbofan: Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März
    V8 Turbofan
    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

    Google will den neuen Javascript-Compiler Turbofan und den Interpreter Ignition ab März im Chrome-Browser für alle Nutzer bereitstellen. Die Javascript-Engine V8 soll damit vor allem schneller werden, Teile von Turbofan werden bereits genutzt.

  2. Motion Control: Kamerafahrten für die perfekte Illusion
    Motion Control
    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

    Ein tonnenschweres Ungetüm steuert Kamerafahrten bis auf Bruchteile von Millimetern genau: Mit dem Roboterarm Milo erzeugt die Berliner Firma Mastermoves spektakuläre Visual Effects und Filmtricks, die von Hand unmöglich wären.

  3. Forensische Software: Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus
    Forensische Software
    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

    Nur neue iPhones sind noch sicher: Das israelische Unternehmen Cellebrite kann nach eigenen Angaben jetzt auch die Zugangssperren zum iPhone 6 und iPhone 6 Plus umgehen.


  1. 12:57

  2. 12:02

  3. 11:54

  4. 11:35

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:45

  8. 09:38