Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SAP: "Haltbarkeitsdauer von…

Wer hat denn mit 20 in der Branche schon Ausbildung bzw. Studium abgeschlossen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer hat denn mit 20 in der Branche schon Ausbildung bzw. Studium abgeschlossen?

    Autor: fratze123 20.11.12 - 08:23

    In Deutschland dauert die entsprechende Berufsausbildung 3 Jahre. Abitur wird durchaus gern gesehen. Bis vor kurzem gab es noch Wehrpflicht. Mit Studium wird es in der Regel noch später...

    Der Typ meint jetzt nicht allen Ernstes, dass ein Lehrling mehr leistet als eine erfahrene Fachkraft, oder?
    Warum jaulen dann alle Arbeitgeber über die ach so teuere Ausbildung rum?
    (Gut, man weiß ja, dass das gelogen ist - meine Ausbildung hat garantiert Profit für die Firma gebracht...)

    Ich glaube, der Typ will nur provozieren, damit SAP mal in den Nachrichten steht. Mission abgeschlossen: Publicity Stunt gelungen.

  2. Re: Wer hat denn mit 20 in der Branche schon Ausbildung bzw. Studium abgeschlossen?

    Autor: anwelti 20.11.12 - 08:48

    ODER in Indien ist man früher fertig mit Schule, Studium und Ausbildung? Er redet ja nicht von Deutschland wenn ich das richtig sehe.
    Die Essenz des Beitrages ist aber vollkommen richtig, in der Entwicklerbranche muss man sich ständig weiterentwickeln sonst entwickelt man wirklich noch für Symbian obwohl das ein toter Schuh ist.

  3. Re: Wer hat denn mit 20 in der Branche schon Ausbildung bzw. Studium abgeschlossen?

    Autor: detructor15 20.11.12 - 09:14

    öhm, ich war mit 19 mit der Ausbildung fertig... (ok, genau genommen hab ich gemogelt, da ich erst meinen Realschulabschluss gemacht hab, dann Ausbildung, dann 'Fachabitur', wie man so schön sagt)

    Und was leistung angeht: In dem ausbildungsbetrieb gab es viele Leute die schon lange dabei waren und die Programmierarbeit immernoch so wie vor 5 Jahren gemacht haben. Wenn man da mit typisierten Listen oder Threads ankam wurd man nur komisch angeschaut und es kamen Statements wie 'das funktioniert doch gar nicht'. Geht ja nich das so ein dahergelaufener Azubi mehr kann als man selbst...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 09:16 durch detructor15.

  4. Re: Wer hat denn mit 20 in der Branche schon Ausbildung bzw. Studium abgeschlossen?

    Autor: non_sense 20.11.12 - 09:15

    Ich hab jetzt nicht sofort in der IT-Branche angefangen, aber ich hatte mit 20 meine Ausbildung zum Mechatroniker abgeschlossen. Also möglich ist es schon, wer gleich nach der Realschule einen IT-Beruf, wie z.B. Fachinformatiker, erlernt. Es ist zwar schwer, aber möglich.

    Da der Typ aber aus Indien stammt, nehme ich mal an, dass er auch von Indien spricht. Dort ist die Situation ganz anders, als in Deutschland.

  5. Re: Wer hat denn mit 20 in der Branche schon Ausbildung bzw. Studium abgeschlossen?

    Autor: YAN 20.11.12 - 09:34

    Um programmieren zu können ist kein Studium und erst recht keine Ausbildung nötig, es gibt genügend die Hobbymäßig programmieren seit ihrer Jugendzeit und damit mehr Erfahrung haben als du im Studium oder Ausbildung sammeln wirst. Ein Freund von mir hat gerade mal Realschulabschluss, keine Ausbildung, ist 21 und hat nun bereits 3 Jahre Berufserfahrung als professioneller Entwickler und mehr Ahnung von der Programmierung als die meisten meiner Komillitonen(ich studiere Informatik) haben werden wenn sie ihr Studium abgeschlossen haben.(kostet aber vermutlich kaum mehr als die Hälfte)
    Die Qualifikationen die im Studium vermittelt werden sind oft nicht die, die in der Industrie gebraucht werden, bzw. sie werden gebraucht, aber eben nicht von den meisten Stellen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 09:35 durch YAN.

  6. Re: Wer hat denn mit 20 in der Branche schon Ausbildung bzw. Studium abgeschlossen?

    Autor: cry88 20.11.12 - 09:35

    also mit 20 is zwar möglich, aber die meisten werden wohl mit 21-22 fertig

  7. Re: Wer hat denn mit 20 in der Branche schon Ausbildung bzw. Studium abgeschlossen?

    Autor: h1j4ck3r 20.11.12 - 10:35

    YAN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um programmieren zu können ist kein Studium und erst recht keine Ausbildung
    > nötig, es gibt genügend die Hobbymäßig programmieren seit ihrer Jugendzeit
    > und damit mehr Erfahrung haben als du im Studium oder Ausbildung sammeln
    > wirst. Ein Freund von mir hat gerade mal Realschulabschluss, keine
    > Ausbildung, ist 21 und hat nun bereits 3 Jahre Berufserfahrung als
    > professioneller Entwickler und mehr Ahnung von der Programmierung als die
    > meisten meiner Komillitonen(ich studiere Informatik) haben werden wenn sie
    > ihr Studium abgeschlossen haben.(kostet aber vermutlich kaum mehr als die
    > Hälfte)
    > Die Qualifikationen die im Studium vermittelt werden sind oft nicht die,
    > die in der Industrie gebraucht werden, bzw. sie werden gebraucht, aber eben
    > nicht von den meisten Stellen

    Erstsemestler?
    Programmierer != Dipl. Inf.

    nur weil man Programmieren kann heißt das nicht, dass man Informatiker ist...
    Informatik ist eigentlich die Theorie dahinter und Programme bspw. nur ein Algorithmus oder Befehlsabläufe umgesetzt in einer konkreten Sprache.
    Hat dein Freund schonmal was von Komplexitätslehre, VLSI, Rechnerarchitektur allgemein (und nein das ist nicht zu wissen wo der Prozesser und der RAM auf dem Motherboard sitzt), Wissen über Betriebssysteme (nein nicht irgendwo in den Windows Systemeinstellungen herumklicken), Kodierungstheorie, Compilerbau oder Kryptologie, gehört?
    Man kann als Informatiker nicht nur als Software-Ingeneur arbeiten...
    Schreibe nochmal wenn dein Freund bspw. ein Projekt für einen große Airline oder einen Reiseveranstalter hat und ne Flugsuchmaschine mit dem optimiertesten(bzgl. dauer, kosten, strecke, zeitpunkt...) Ergebnis oder sowas schreibt und er auf einen traveling salesman ;) und heuristiken trifft,
    oder bei ARM in der Entwicklungsabteilung sitzt.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 10:48 durch h1j4ck3r.

  8. Re: Wer hat denn mit 20 in der Branche schon Ausbildung bzw. Studium abgeschlossen?

    Autor: a user 20.11.12 - 10:44

    YAN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um programmieren zu können ist kein Studium und erst recht keine Ausbildung
    > nötig, es gibt genügend die Hobbymäßig programmieren seit ihrer Jugendzeit
    > und damit mehr Erfahrung haben als du im Studium oder Ausbildung sammeln
    > wirst. Ein Freund von mir hat gerade mal Realschulabschluss, keine
    > Ausbildung, ist 21 und hat nun bereits 3 Jahre Berufserfahrung als
    > professioneller Entwickler und mehr Ahnung von der Programmierung als die
    > meisten meiner Komillitonen(ich studiere Informatik) haben werden wenn sie
    > ihr Studium abgeschlossen haben.(kostet aber vermutlich kaum mehr als die
    > Hälfte)
    > Die Qualifikationen die im Studium vermittelt werden sind oft nicht die,
    > die in der Industrie gebraucht werden, bzw. sie werden gebraucht, aber eben
    > nicht von den meisten Stellen
    ja solche mag es geben. es gibt auch rel. viele, die sich super mit der syntax diverser programmiersprachen auskennen und 5 frameworks aus dem ff kennen (gar nicht mal so wenige).

    aber gute entwickler gibt es darunter SEHR SEHR wenige. allerdings halten sich alle dafür. liegt halt daran, dass sie ncihts anderes kennen. wie auch.

  9. Re: Wer hat denn mit 20 in der Branche schon Ausbildung bzw. Studium abgeschlossen?

    Autor: h1j4ck3r 20.11.12 - 10:49

    +1

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MR Datentechnik Vertriebs- & Service GmbH, Dienstsitz Nürnberg, Einsatzort Erlangen
  2. BRVZ Bau- Rechen- und Verwaltungszentrum GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. eResearchTechnology GmbH, Estenfeld
  4. Daimler AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 45,90€ (Vergleichspreis 54€)
  2. 81,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis CPU ca. 60€ und Kühler 43€)
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P10 und P10 Plus im Hands on: Huaweis neues P10 kostet 600 Euro
P10 und P10 Plus im Hands on
Huaweis neues P10 kostet 600 Euro
  1. Gigabit Vodafone will Kunden schnell Fixed Wireless 5G anbieten
  2. iOS SAP bringt Cloud-SDK für mobile Apple-Geräte
  3. TC-7680 Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt

Raspberry Pi Zero W: Zero bekommt WLAN und Bluetooth
Raspberry Pi Zero W
Zero bekommt WLAN und Bluetooth
  1. Matrix Voice Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren
  2. Raspberry Pi Wayotron jagt durchs Labyrinth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Arktika 1 Angespielt: Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro
Arktika 1 Angespielt
Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro
  1. VR Desktop Oculus Rift mit Mac-Unterstützung
  2. Virtual Reality Oculus forscht an VR-Handschuhen
  3. Oculus Rift Zenimax bekommt 500 Millionen US-Dollar Entschädigung

  1. Honor 6X Premium im Hands on: Smartphone erhält mehr Speicher und Selfie-Stick
    Honor 6X Premium im Hands on
    Smartphone erhält mehr Speicher und Selfie-Stick

    MWC 2017 Honor hat die Premiumversion des Honor 6X für den deutschen Markt vorgestellt. Käufer erhalten mehr Speicher und bekommen zudem ein spezielles Zubehörpaket mit Selfie-Stick dazu. Im Test von Golem.de hat das Honor 6X Premium sehr gut abgeschnitten.

  2. Virtual Reality: Weltweite Preissenkung bei Oculus Rift
    Virtual Reality
    Weltweite Preissenkung bei Oculus Rift

    GDC 17 Virtual Reality wird günstiger: Bei Oculus Rift gibt es jetzt die Eingabegeräte Touch praktisch kostenlos dazu - unterm Strich bedeutet das eine Preissenkung von rund 200 US-Dollar.

  3. NFC: Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen
    NFC
    Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

    Passkontrolle per Smartphone: Die auf der Chipkarte gespeicherten Daten des neuen Reisepasses lassen sich künftig ohne stationäres Lesegerät abfragen.


  1. 20:30

  2. 19:30

  3. 15:22

  4. 15:08

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 13:42

  8. 13:22