1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SBB: Digitales Schienennetz soll…

über das Internet steuern und überwachen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. über das Internet steuern und überwachen

    Autor: mainframe 14.02.17 - 14:42

    Wenn ich sowas lese krieg ich die Kriese...

    Warum schreibt man da nicht Intranet... oder VPN...

    Nein jeder mit einem Internet PC kann dann die Rolltreppen und Fahrstühle steuern...

  2. Re: über das Internet steuern und überwachen

    Autor: pumok 14.02.17 - 15:18

    Ich denke ich verstehe was Du meinst und ich bin auch der Meinung, dass man das etwas präziser hätte formulieren dürfen.
    Trotzdem ist Internet nicht falsch. Auch wenn der Trafic über eine VPN läuft, die einzelnen Standorte werden trotzdem übers Internet verbunden.

    Gemäss Deiner Aussage, müsste jeder mit einem Internet PC auf Dein Bankkonto zugreifen können. Das ist auch übers Internet zugänglich.

  3. Re: über das Internet steuern und überwachen

    Autor: Palerider 14.02.17 - 15:24

    Das wäre doch super!
    Ich schätze ab, dass ich um XX Uhr am Bahnhof bin, zücke mein Telefon mit der SBB-App und sorge dafür, dass der Zug dann am Bahnsteig steht. Ich würde sofort mehr Bahn fahren :-)

  4. Re: über das Internet steuern und überwachen

    Autor: Anonymer Nutzer 14.02.17 - 15:59

    mainframe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum schreibt man da nicht Intranet... oder VPN...

    Die SBB hat in der Schweiz das grösste MAN und das ist ihr Eigenes.
    http://www.netzwoche.ch/news/2016-06-03/datahub-networks-nutzt-glasfasernetz-der-sbb

  5. Re: über das Internet steuern und überwachen

    Autor: pumok 14.02.17 - 16:25

    Das wusste ich nicht, danke für den Link.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Bruker AXS GmbH, Karlsruhe
  3. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co., Gerlingen
  4. über duerenhoff GmbH, Hochheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-58%) 24,99€
  3. 2,44€
  4. 4,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
    Von De-Aging zu Un-Deading
    Wie Hollywood die Totenruhe stört

    De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
    Eine Analyse von Peter Osteried