1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schauspieler: Den Spielen könnte es…

Schauspieler: Den Spielen könnte es die Sprache verschlagen

Längere Pausen, damit sich die Stimmbänder erholen können, und bessere Bezahlung: In den USA streiten sich die mächtige Schauspielergewerkschaft und die Hersteller von Spielen über die Arbeitsbedingungen. Es könnte zum Streik kommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Gut für die Spiele: Weniger Gelaber, mehr Action 5

    motzerator | 18.10.16 14:52 19.10.16 01:12

  2. Für Gordon Freeman kein Problem (kwt) 8

    elgooG | 18.10.16 12:33 18.10.16 22:19

  3. Verkausboni sind das Problem 19

    SchmuseTigger | 18.10.16 12:13 18.10.16 17:41

  4. Früher (TM) haben die Entwickler selbst gesprochen 7

    Phreeze | 18.10.16 13:44 18.10.16 16:02

  5. eSpeak wird nie heiser 3

    daydreamer42 | 18.10.16 13:26 18.10.16 14:52

  6. Schauspieler....

    iBarf | 18.10.16 12:18 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Senior Consultant Digitale Transformation (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. SAP-Applikationsexpert*in Forschungsbauten Abteilung Bauangelegenheiten und Liegenschaften
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  3. Informatiker/in, Informationstechniker/in, Elektrotechniker/in (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. Produktmanager Machine Vision Software (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€
  3. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de