1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schneller Bezahlen: 45 Millionen EC…

Ick freu ma schon uff die ersten Apps für´s iPhone ...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ick freu ma schon uff die ersten Apps für´s iPhone ...

    Autor: Lutze5111 20.06.11 - 11:58

    um die Karten abzuräumen... schießlich lasse ick die Geldscheine ooch nicht ausm Hemd hängen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.06.11 11:58 durch Lutze5111.

  2. Re: Ick freu ma schon uff die ersten Apps für´s iPhone ...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.06.11 - 12:12

    Das ist doch schwachsinn...

    NFC funktioniert nicht per Se ueber zig Meter und selbst wenn dann mal jemand nah genug rankommt, klaut er dir die Brieftasche doch gleich mit.

    Und wie die Sparkasse das selbst auch schoen gesagt hat: 50-100,- Euro meine Guete. Da ist das Klaurisiko ueberschaubar

  3. Re: Ick freu ma schon uff die ersten Apps für´s iPhone ...

    Autor: Captain 20.06.11 - 12:15

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch schwachsinn...
    >
    > NFC funktioniert nicht per Se ueber zig Meter und selbst wenn dann mal
    > jemand nah genug rankommt, klaut er dir die Brieftasche doch gleich mit.
    >
    > Und wie die Sparkasse das selbst auch schoen gesagt hat: 50-100,- Euro
    > meine Guete. Da ist das Klaurisiko ueberschaubar

    der Sender muss nur stark genug sein....

  4. Re: Ick freu ma schon uff die ersten Apps für´s iPhone ...

    Autor: vukoxx 20.06.11 - 12:17

    ich denke der geschwindigkeits vorteil vom hinheben gegenüber dem reinstecken liegt im bereich weniger zehntel sekunden.
    einzig das verkehrt herum reinstecken wird es so dann nicht mehr geben..

    dieser schwachsinn ist ja soo überflüssig

  5. Re: Ick freu ma schon uff die ersten Apps für´s iPhone ...

    Autor: vukoxx 20.06.11 - 12:21

    schwachsinn ist:
    in bankangelegenheiten potenzielle sicherheitslücken einzubauen

  6. Re: Ick freu ma schon uff die ersten Apps für´s iPhone ...

    Autor: TheJeed 20.06.11 - 12:30

    Immer schön rassistisch bleiben, GORF.

  7. Re: Ick freu ma schon uff die ersten Apps für´s iPhone ...

    Autor: YoungManKlaus 20.06.11 - 12:36

    > schwachsinn ist: in bankangelegenheiten potenzielle sicherheitslücken einzubauen
    agreed, da hat wer das KISS prinzip ned verstanden.

  8. Re: Ick freu ma schon uff die ersten Apps für´s iPhone ...

    Autor: DER GORF 20.06.11 - 16:20

    TheJeed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer schön rassistisch bleiben, GORF.

    Es gibt auch Leute die legen einem alles als Rassismuss aus, als nächstes ist noch die Äußerung "er ist Pole" auch rassistisch, oder wie?

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  9. Re: Ick freu ma schon uff die ersten Apps für´s iPhone ...

    Autor: dabbes 20.06.11 - 19:35

    Taschendiebe wirds freuen.

    Die brauchen nicht mir in die Tasche zu greifen, sondern ihre Lesegerät nahe genug an dich heranbringen.

    Freue mich schon auf die ersten Meldungen dazu ;-)

  10. Re: Ick freu ma schon uff die ersten Apps für´s iPhone ...

    Autor: Sermon 21.06.11 - 00:51

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicaine schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch schwachsinn...
    > >
    > > NFC funktioniert nicht per Se ueber zig Meter und selbst wenn dann mal
    > > jemand nah genug rankommt, klaut er dir die Brieftasche doch gleich mit.
    > >
    > > Und wie die Sparkasse das selbst auch schoen gesagt hat: 50-100,- Euro
    > > meine Guete. Da ist das Klaurisiko ueberschaubar
    >
    > der Sender muss nur stark genug sein....

    NFC ist zwar ähnlich....aber kein RFID
    Die Senderleistung ist daher bedeutungslos.
    (Davon ab...beträgt diese selbst bei stärksten Sendern im
    HF-Bereich nur maximal 3 Meter).
    Das sind dann aber keine kleinen, unauffälligen Sender
    mehr.

    Ansonsten ist bei max. 10Zentimeter Abstand Schluss.
    Und wenn einem jemand Fremdes an der Supermarktkasse
    derartig dicht auf die Pelle rückt,sieht eigentlich jeder
    zu, dass er von sich aus mehr Distanz schafft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet), Home-Office
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Dessau-Roßlau
  3. Chemotechnik Abstatt GmbH, Abstatt
  4. WILO SE, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme