1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schnittstelle installiert: Android…

auch ohne app ist das aktiv

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. auch ohne app ist das aktiv

    Autor: wurstfett 26.05.20 - 08:27

    [...]
    "Zum Aktivieren von Covid-19-Kontaktbenachrichtungen eine verfügbare App öffnen". Das heißt, dass die Schnittstelle prinzipiell deaktiviert ist, solange sie nicht über eine Corona-Warn-App aktiviert wurde.
    [...]
    Das die Schnittstelle deaktiviert ist steht da nicht. Zumindest wenn ihr jetzt mit Schnittstelle das versenden der Bluetooth ids meint. Da steht nur dass zum aktivieren der Benachrichtigung die zusätzliche app geöffnet werden soll. So viel ich weiß sendet das Telefon auch ohne die Benachrichtigungsapp schon IDs aus und speichert andere. Wenn man nun nach 14 Tagen die Corona warn App installiert kann diese direkt auf die letzten 14 tage zugreifen.

  2. Re: auch ohne app ist das aktiv

    Autor: wurstfett 26.05.20 - 08:33

    Auch auf den Hilfeseiten ist überall nur davon die Rede davon das die Benachrichtigungen deaktiviert werden können. https://support.google.com/android/answer/9888358?hl=de
    [...]
    Sie können die "Benachrichtigungen zu möglichem Kontakt mit Infizierten" in den Einstellungen Ihres Android-Smartphones deaktivieren oder die App der Gesundheitsbehörde deinstallieren.
    [...]
    Auch die ids kann man nur nachträglich löschen
    [...]
    Sie können die auf Ihrem Gerät gespeicherten zufälligen IDs bereits löschen, bevor sie nach 14 Tagen automatisch gelöscht werden. Sie können allerdings keine zufälligen IDs löschen, die auf den Geräten anderer Personen gespeichert sind oder die Sie mit einer App geteilt haben.
    [...]
    nirgendwo steht etwas davon dass man da generieren, aussenden und empfangen von IDs deaktivieren kann.

    Ist so weit ich weiß Teil des Konzepts dass das so ist. Ist meiner Meinung nach auch völlig unproblematisch und gut so aber ist ein Detail was im Artikel vielleicht falsch rüber kommt. @golem

  3. Re: auch ohne app ist das aktiv

    Autor: fg (Golem.de) 26.05.20 - 09:08

    Hallo!

    Das stimmt so nicht. In den Einstellungen heißt es: "Wenn Sie in einer App von Ihrer Gesundheitsbehörde die 'Benachrichtigungen zu möglichem Kontakt mit Infizierten' aktivieren, versendet Ihr Smartphone zufällige IDs an andere Smartphones in der Nähe, bei denen diese Benachrichtigungen ebenfalls aktiviert sind."
    Siehe: https://support.google.com/android/answer/9888358?hl=de

    Vorher dürfte das nicht aktiv sein.

    Viele Grüße

    Friedhelm Greis
    Golem.de

  4. Re: auch ohne app ist es wohl nicht aktiv

    Autor: wurstfett 26.05.20 - 09:23

    Ok scheint wirklich so zu sein. Ist erst aktiv wenn es über eine App aktiviert wurde.

    https://www.blog.google/documents/54/Contact_Tracing_-_Bluetooth_Specification.pdf

    In der Definition sieht man in den Schaubildern ganz gut, dass immer erst über die App das ganze auf aktiv gesetzt werden muss. Die meisten Hilfetexte reden halt nur von Benachrichtigungen weniger vom Tracing an sich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. Hays AG, Nürnberg
  3. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main
  4. bluvo AG, Ratingen (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 369,99€ (Bestpreis!)
  3. 634,90€ (Bestpreis!)
  4. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da