1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schnupperangebot…

Ich will alles - darf aber nix kosten!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich will alles - darf aber nix kosten!

    Autor: DAU-Killer 15.01.19 - 12:08

    Das ist frech und dreist zugleich!
    Wenn jemand 30MBit/s haben möchte, soll er dafür bezahlen! - sonst subventioniere ich als zahlenden UM-Kunde den anderen Schmarotzer mit!

    UM hat hier alte Verträge aufpolliert um die Vielfalt zu reduzieren - das ist wirtschaftlich, sinnvoll und Kundenfreundlich.

    Auf dieses Versprechen "zu klagen", ohne einen Cent zu bezahlen ist armselig und zu Lasten der zahlenden Kunden - Der Veraucherschutz sollte sich hier schämen dass sie so eine krumme Sache mit unterstützen!

  2. Re: Ich will alles - darf aber nix kosten!

    Autor: Keridalspidialose 15.01.19 - 12:14

    Ja, aber wir leben in Deutschland. Eines der Schlusslichter bei der Internetversorgung in den westlichen Ländern und darüber hinaus.

    Das Internet hier ist lahmarschig, viel zu teuer und schlecht bei der Breitbandabdeckung in manchen Regionen.

    Hier geht es evtl. mehr darum endlich mal das was geboten wird zu vergleichbaren Preisen zu bekommen wie in anderen Ländern üblich.

    Daher finde ich das weder frech noch dreist.

    ___________________________________________________________

  3. Re: Ich will alles - darf aber nix kosten!

    Autor: thinksimple 15.01.19 - 12:27

    Wo bekomme ich mehr für 0¤ im Monat? Österreich? Polen?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  4. Re: Ich will alles - darf aber nix kosten!

    Autor: gadthrawn 15.01.19 - 12:30

    DAU-Killer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist frech und dreist zugleich!
    > Wenn jemand 30MBit/s haben möchte, soll er dafür bezahlen! - sonst
    > subventioniere ich als zahlenden UM-Kunde den anderen Schmarotzer mit!
    >
    > UM hat hier alte Verträge aufpolliert um die Vielfalt zu reduzieren - das
    > ist wirtschaftlich, sinnvoll und Kundenfreundlich.

    Das ist nicht kundenfreundlich. Wir haben einen 100 Mbit Altvertrag mit mehreren SIM-Karten. Dies Paket gibt es nicht mehr. Jedes Umstellen bei Unitymedia soll uns mehr Geld für gleiche oder weniger Leistung bringen. Da wir nicht umstellen, bekommen wir auch das Update nicht. Trotzdem werden die Gebühren der Altverträge höher...

    Übrigens. Seit dem kundenfreundlichen Scheiß den unitymedia da betreibt ist bei uns 100 Mbit auf 60 Mbit und abends um 30 Mbit eingebrochen.

    Nach nem geplanten Umzug sehen die mich nie wieder.

  5. Re: Ich will alles - darf aber nix kosten!

    Autor: Anonymer Nutzer 15.01.19 - 13:01

    DAU-Killer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist frech und dreist zugleich!
    Aha.

    > Wenn jemand 30MBit/s haben möchte, soll er dafür bezahlen! - sonst
    > subventioniere ich als zahlenden UM-Kunde den anderen Schmarotzer mit!
    Nennt sich mischkalkulation!

    >
    > UM hat hier alte Verträge aufpolliert um die Vielfalt zu reduzieren - das
    > ist wirtschaftlich, sinnvoll und Kundenfreundlich.
    Jup.

    >
    > Auf dieses Versprechen "zu klagen", ohne einen Cent zu bezahlen ist
    > armselig und zu Lasten der zahlenden Kunden - Der Veraucherschutz sollte
    > sich hier schämen dass sie so eine krumme Sache mit unterstützen!
    Ach du hast den Artikel gar nicht verstanden. Alles klar.
    Leute gibts...man man.

  6. Re: Ich will alles - darf aber nix kosten!

    Autor: jo-1 15.01.19 - 13:18

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DAU-Killer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist frech und dreist zugleich!
    > > Wenn jemand 30MBit/s haben möchte, soll er dafür bezahlen! - sonst
    > > subventioniere ich als zahlenden UM-Kunde den anderen Schmarotzer mit!
    > >
    > > UM hat hier alte Verträge aufpolliert um die Vielfalt zu reduzieren -
    > das
    > > ist wirtschaftlich, sinnvoll und Kundenfreundlich.
    >
    > Das ist nicht kundenfreundlich. Wir haben einen 100 Mbit Altvertrag mit
    > mehreren SIM-Karten. Dies Paket gibt es nicht mehr. Jedes Umstellen bei
    > Unitymedia soll uns mehr Geld für gleiche oder weniger Leistung bringen. Da
    > wir nicht umstellen, bekommen wir auch das Update nicht. Trotzdem werden
    > die Gebühren der Altverträge höher...
    >
    > Übrigens. Seit dem kundenfreundlichen Scheiß den unitymedia da betreibt ist
    > bei uns 100 Mbit auf 60 Mbit und abends um 30 Mbit eingebrochen.
    >
    > Nach nem geplanten Umzug sehen die mich nie wieder.

    So unterschiedlich können Erfahrungen sein.

    Ich hab seit drei Jahren 200/20 und davor hatte ich 100/10 für mehrere Jahre.

    Ich hab die zugesichert Bandbreite 24/7 zu 95 % - sprich download ist schneller und upload "hängt" so bei 19,4 bis 19.8 Mbit - ein Ausfall in 8 Jahren für drei Tage - zugegeben das was Mist - war aber ausser Hause ;-)

    Ganz ehrlich Leute - you get what you pay for - UM ist kein Wohltäter der Menschheit - ein fairer Geschäftspartner allemal und mehr kann man nicht erwarten. Verlässlichkeit und stabiles Inet.

    Drei Preis ist nicht geschenkt - wird auch niemand gezwungen dort abzuschliessen.

    Stelle auf jeden Fall sicher, dass Du vor dem Auszug kündigst sonst läuft Dein Vertrag am neuen Ort weiter wenn es dort UM gibt.

  7. Re: Ich will alles - darf aber nix kosten!

    Autor: Michael H. 15.01.19 - 13:32

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So unterschiedlich können Erfahrungen sein.
    >
    > Ich hab seit drei Jahren 200/20 und davor hatte ich 100/10 für mehrere
    > Jahre.

    Dito. Klappt auch ganz gut soweit, bei mir ist nur die interne Hausverkabelung fürn Arsch und es geht über 40 Jahre alte Coax Kabel die in Reihe an 5 TV Anschlüssen hängen bis sie zu mir zum Router durchkommen... dadurch gibts je nach Luftfeuchtigkeit mal mehr mal weniger Internet :D

    Bis zum Kasten im Keller kommt jedoch immer alles an ^^

    Jedoch ist das auch abhängig davon, wo man wohnt.
    Ich hab bei mir z.B. das Glück in ner Reihenhaussiedlung zu wohnen. Da ist einerseits viel Telekom dabei, andererseits sind es nicht so viele KD Kunden die mit drauf hängen.

    Weiter nördlich mit ein paar größeren Mietblöcken, kommen schon mal schnell 3-5000 Anschlüsse zusammen die sich wenige Verteiler teilen.

    > Ich hab die zugesichert Bandbreite 24/7 zu 95 % - sprich download ist
    > schneller und upload "hängt" so bei 19,4 bis 19.8 Mbit - ein Ausfall in 8
    > Jahren für drei Tage - zugegeben das was Mist - war aber ausser Hause ;-)

    Das Problem bei der 100 auf 200MBit erhöhung war die zeitgleiche Erhöhung der Frequenzen.
    Bei mir lief mit 100Mbit alles wunderflüssig... erst seit der 200Mbit umstellung gab es zeitweise echte Probleme...
    Problem war, die Verkabelung von draußen nach drinnen war porös und undicht geworden... heisst bei Regen gabs sobald das abgesackt ist, ziemliche Probleme... 1Mbit max usw...

    Bei den niedrigeren Frequenzen hat das anscheinend nicht gestört, bei den höheren anscheinend doch, da hier dann wieder der Widerstand etc mitspielt der auf der Leitung liegt

    > Ganz ehrlich Leute - you get what you pay for - UM ist kein Wohltäter der
    > Menschheit - ein fairer Geschäftspartner allemal und mehr kann man nicht
    > erwarten. Verlässlichkeit und stabiles Inet.
    Seh ich auch so

    > Drei Preis ist nicht geschenkt - wird auch niemand gezwungen dort
    > abzuschliessen.
    >
    > Stelle auf jeden Fall sicher, dass Du vor dem Auszug kündigst sonst läuft
    > Dein Vertrag am neuen Ort weiter wenn es dort UM gibt.

    Richtig

  8. Re: Ich will alles - darf aber nix kosten!

    Autor: sunrunner 15.01.19 - 13:53

    Dann bitte erkläre es mir.
    Es liest sich so: Unitimedia hat allen ZAHLENDEN! Kunden das Update geliefert, das kann ich bestätigen, meine Eltern surfen nun mit 30 MBit/s anstelle von 10.
    Es gibt Leute, die Zahlen keinen Cent "Schnupperangebot für eine kostenfreie Internet-Minimalversorgung erhalten" und die wollen jetzt auch das Upgrade auf 30 MBit/s.
    Meine Eltern müssen also weiterhin 30¤ im Monat zahlen und andere, die ein SCHNUPPERANGEBOT haben sollen auch die 30 MBit/s bekommen?
    Dann kündige ich alle meine Unitimediaverträge und nehme auch das Schnupperangebot.

  9. Re: Ich will alles - darf aber nix kosten!

    Autor: master_slave_configuration 15.01.19 - 14:25

    Also dein Problem ist, dass du einen alten Vertrag hast, der günstiger als ein neuer Vertrag ist?

  10. Re: Ich will alles - darf aber nix kosten!

    Autor: _mbr 16.01.19 - 00:54

    Schnupperangebote sind zum Schnuppern da. Vielleicht hat Um vergessen die zeitlich zu begrenzen. Ich würde allen die Bandbreite erhöhen und gleich dazu schreiben, dass nach dem Schnupperzeitraum das Angebot endet.
    Vielleicht können auch die Schnupperer nicht als wirkliche "Kunden" bezeichnet werden, weil Sie über eine Nebenkostenrechnung der Hausverwaltung etwas zahlen. Das lässt der Artikel offen. Internet gibt es nicht unbegrenzt für fast lau!

  11. Re: Ich will alles - darf aber nix kosten!

    Autor: jo-1 16.01.19 - 08:37

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So unterschiedlich können Erfahrungen sein.
    > >
    > > Ich hab seit drei Jahren 200/20 und davor hatte ich 100/10 für mehrere
    > > Jahre.
    >
    > Dito. Klappt auch ganz gut soweit, bei mir ist nur die interne
    > Hausverkabelung fürn Arsch und es geht über 40 Jahre alte Coax Kabel die in
    > Reihe an 5 TV Anschlüssen hängen bis sie zu mir zum Router durchkommen...
    > dadurch gibts je nach Luftfeuchtigkeit mal mehr mal weniger Internet :D
    >

    Mal überlegt den Router in den Keller zu stellen und intern mit PowerLan oder Ethernet weiter zu gehen oder WLAN?

    > Bis zum Kasten im Keller kommt jedoch immer alles an ^^
    >
    > Jedoch ist das auch abhängig davon, wo man wohnt.
    > Ich hab bei mir z.B. das Glück in ner Reihenhaussiedlung zu wohnen. Da ist
    > einerseits viel Telekom dabei, andererseits sind es nicht so viele KD
    > Kunden die mit drauf hängen.

    Ich wohne in der Innenstadt im Zentrum mit Tonnen von Nutzern - selbst hier im Haus. Bei mir kommen stabil 200/20 an . heute früh nochmal mit Breitbandmessung der Bundesnetzagentur gemessen.

    Ping 10 ms | download 213 Mbit | upload 19,9 Mbit - hab gestern wegen dieses Berichtest gleich mal auf 400/40 erhöht - wird dann demnächst freigeschalten (mit Neukunden-Konditionen versteht sich)

    >
    > Weiter nördlich mit ein paar größeren Mietblöcken, kommen schon mal schnell
    > 3-5000 Anschlüsse zusammen die sich wenige Verteiler teilen.
    >

    Die Frage ist immer was es an Alternative gibt - bei den grossen Mietblöcken ist u.U. DSL noch viel langsamer

    > > Ich hab die zugesichert Bandbreite 24/7 zu 95 % - sprich download ist
    > > schneller und upload "hängt" so bei 19,4 bis 19.8 Mbit - ein Ausfall in
    > 8
    > > Jahren für drei Tage - zugegeben das was Mist - war aber ausser Hause
    > ;-)
    >
    > Das Problem bei der 100 auf 200MBit erhöhung war die zeitgleiche Erhöhung
    > der Frequenzen.
    > Bei mir lief mit 100Mbit alles wunderflüssig... erst seit der 200Mbit
    > umstellung gab es zeitweise echte Probleme...
    > Problem war, die Verkabelung von draußen nach drinnen war porös und undicht
    > geworden... heisst bei Regen gabs sobald das abgesackt ist, ziemliche
    > Probleme... 1Mbit max usw...
    >
    > Bei den niedrigeren Frequenzen hat das anscheinend nicht gestört, bei den
    > höheren anscheinend doch, da hier dann wieder der Widerstand etc mitspielt
    > der auf der Leitung liegt

    Kabel tauschen? Tauschen lassen, Ethernet verlegen . . .

    >
    > > Ganz ehrlich Leute - you get what you pay for - UM ist kein Wohltäter
    > der
    > > Menschheit - ein fairer Geschäftspartner allemal und mehr kann man nicht
    > > erwarten. Verlässlichkeit und stabiles Inet.
    > Seh ich auch so
    >
    > > Drei Preis ist nicht geschenkt - wird auch niemand gezwungen dort
    > > abzuschliessen.
    > >
    > > Stelle auf jeden Fall sicher, dass Du vor dem Auszug kündigst sonst
    > läuft
    > > Dein Vertrag am neuen Ort weiter wenn es dort UM gibt.
    >
    > Richtig

    Zahle jetzt demnächst Neukunden Konditionen für zwei Jahre für 400/40 - mir waren eigentlich nur die 40 up wichtig - die 400 down sind mir schnurz - da würden 50 reichen - freu mich auch über die Kosten. In Summe relativ preiswert.

  12. Re: Ich will alles - darf aber nix kosten!

    Autor: Eheran 16.01.19 - 10:28

    So lese ich das ebenfalls raus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. iComps GmbH, Bad Schwalbach
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt
  3. Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Darmstadt, deutschlandweit
  4. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android 12: Endlich Android-Updates!
Android 12
Endlich Android-Updates!

Google kann selbst Updates für die Android Runtime verteilen. Damit werden echte Android-Updates greifbar.
Von Sebastian Grüner

  1. Google Android 12 kommt mit einer Gaming-Toolbar
  2. Smartphones Verstecktes neues Design in Android 12
  3. Android Google präsentiert erste Vorschau von Android 12

EOS 5D Mark I und Mark II: Gebrauchte Vollformatkameras ab 100 Euro
EOS 5D Mark I und Mark II
Gebrauchte Vollformatkameras ab 100 Euro

Canons EOS 5D und Mark II sind im Jahr 2021 eine gute Wahl für die Hobbyfotografie. Wir erklären, was beim Gebrauchtkauf zu beachten ist.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Blackmagic Design Pocket Cinema Camera 6K Pro macht Anwenderwünsche wahr
  2. Leica Q2 Monochrom im Test Nur Schwarz-Weiß-Aufnahmen für stolze 5.590 Euro
  3. Metalenz Einzelne Linse könnte Smartphone-Kameras flacher machen

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper