1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schrei vor Glück: Zalando bekam 35…

Alle Subventionen und Sonderregelungen, egal für was, egal mit welcher Absicht streichen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle Subventionen und Sonderregelungen, egal für was, egal mit welcher Absicht streichen

    Autor: thewayne 25.08.14 - 17:05

    Subventionen sind ein Garant für Korruption und ineffiziente Scheiße. Egal ob das nun für Zalando ist, irgendwelche Landwirte oder indirekte Subventionen wie Buchpreisbindung u.Ä.

    Zalando hätte das ding so oder so gebaut. Einfach den freien Markt machen lassen.

  2. Re: Alle Subventionen und Sonderregelungen, egal für was, egal mit welcher Absicht streichen

    Autor: caso 25.08.14 - 17:22

    Man sollte einfach Steuern senken. Steuern sind das Gegenteil von Subventionen.

  3. Re: Alle Subventionen und Sonderregelungen, egal für was, egal mit welcher Absicht streichen

    Autor: Gathi 25.08.14 - 19:03

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte einfach Steuern senken. Steuern sind das Gegenteil von
    > Subventionen.

    Die werden mit Sicherheit auch keine Steuern bezahlen in den ersten Jahren.

    Aber Subventionen sollten tatsächlich abgeschafft werden...allerdings frage ich mich dann, was mit den Rentern, Arbeitslosen, Sozialhilfeempfängern, Behinderten, Schülern, Studenten und sonstigen Menschen passiert die auf Transfergelder angewiesen sind.
    Bei Subventionen für Firmen und Banken sollte ein Riegel vorgeschoben werden aber Sozialleistungen sollte man in Ruhe lassen. Sind halt auch Subventionen.

  4. Re: Alle Subventionen und Sonderregelungen, egal für was, egal mit welcher Absicht streichen

    Autor: Ftee 25.08.14 - 20:11

    ... der freie Markt.... FDP-Wähler? Die hat auch der freie Markt dahingerafft.....

    Ohne Subventionen gäbe es deutlich weniger Innovationen. Es gibt genug falsche (dauerhafte) Subventionen, das ist richtig, aber solange du in Deutschland kein echtes Risikokapital bekommen kannst mit dem man auch Pleite gehen kann ohne das man gleich sein Leben halb versaut hat, gehts nicht ohne Subventionen.

  5. [+1]

    Autor: Yes!Yes!Yes! 26.08.14 - 08:40

    Subventionen sind Dreck. Immer und überall.

  6. [-1]

    Autor: Yes!Yes!Yes! 26.08.14 - 08:41

    Nein. Sollte man nicht. Man sollte nur dafür sorgen, dass auch alle Unternehmen welche zahlen und diese elenden Tricksereien endlich aufhören.

  7. "mit dem man auch Pleite gehen kann ohne das man gleich sein Leben halb versaut hat"

    Autor: Yes!Yes!Yes! 26.08.14 - 08:44

    Inwiefern versaut es das Leben eines Unternehmers, wenn er irgendwann als Arbeitnehmer Geld verdienen muss?

  8. Re: [+1]

    Autor: Dwalinn 26.08.14 - 08:53

    Sag das der Armen Omi die ausziehen muss weil ein Schwabe mehr für ihre Wohnung zahlen kann.
    Im Wohnungswesen und in der Landwirtschaft sind Subventionen unabdingbar! Auch die Subventionen bei Ökostrom finde ich absolut okay.

    Das Zalando subventioniert wird ist schon scheiße... aber das liegt halt daran das die Bundesländer immer in Konkurrenz zueinander stehen, daher muss ein Bundesland mit viel Arbeitslosigkeit halt Arbeitgeber anlocken. Ein Unternehmen was keine Steuern zahlt ist immer noch besser als Arbeitslose die Steuern verschlingen.

  9. Re: [+1]

    Autor: Prypjat 26.08.14 - 10:17

    Inwiefern ist die Subvention des Ökostroms gerechtfertigt?

    Für mich ist es eine Schweinerei, wenn Milliardenkonzerne mit Stromhandel einen fetten Reibach machen und den Konsumenten den billigen Strom Sauteuer verkaufen.

    Dann bekommen diese Konzerne auch noch Subventionen für den Ausbau und schreiben Kackdreist den Verbraucher an und kündigen eine Stromverteuerung an, weil ja der Strom sooooo Teuer ist und der Ausbau für Ökostrom auch sooooo Teuer ist.

    Am Ende des Geschäftsjahres sitzen dann die ganzen fetten Konzernheinis in ihren Ledersesseln und lachen sich schlapp, weil sie den Kunden 3-fach abgezockt haben und der Staat das auch noch bezahlt.

    Und bei den Subventionen in der Landwirtschaft läuft auch einiges schief.
    Wenn Brachland als Anreiz dafür subventioniert wird, dass man den Boden nicht auslaugt und im nachinein mit Chemie beikommt damit überhaupt irgend etwas wächst, dann kann ich es noch verstehen.
    Aber diese ganze subventionierte Monokulturkacke ala Raps, kann ich nicht verstehen.
    Der Boden wird belastet wie Sau und den Ökosprit möchte sowieso niemand haben.

    Die Subventionen für die Milcherzeuger sind auch fürn Gulli.
    Der Steuerzahler zahlt, damit er seine Milch auf den Tisch bekommt?
    Das ist doch Krank.
    Und dann wird uns als Verbraucher eingeredet, dass wir Schuld am Preisverfall der Milch haben. Das ist alles Bullshit.
    Trotzdem die Milch derzeit immer Teurer wird und die Milchbauern Subventionen bekommen und für den Liter Milch einen Appel und ein Ei?
    Die Subventionen erhalten die Milchbauern gerade so am Leben und die Molkereien verdienen sich Dumm und Duselig.

    Es läuft etwas schief im Staate Deutschland. Aber wir können ja weiterhin auf Heile Welt machen. Läuft ja alles.

  10. Re: [+1]

    Autor: Dwalinn 26.08.14 - 10:34

    Oh da habe ich mich sehr schlecht ausgedrückt.

    Der Stromhandel ist mir auch zu wieder. Ich dachte mehr daran das Unternehmen gefördert wurden die Solaranlagen hergestellt haben, damit der einfache Hausbesitzer nicht so tief in die eigene Tasche greifen muss. Das hat den Solar-Boom erst so richtig fett gemacht (und dadurch auch Entwicklung gefördert).

    Landwirtschaft:
    Was du sagst ist absolut richtig, aber es ist unabdingbar das ein guter Teil der Nahrung im Land selbst hergestellt wird (für den Notfall halt). Das diese Gutmütigkeit ausgenutzt wird für Profitablen Biosprit ist zum kotzen und muss besser reguliert werden. Auch ein "Scheißland" sollte sich nicht Lohnen dürfen wenn man es erstmal mit Chemie vollpumpt wird. (Gerade wird auch überlegt ob nur noch Biolandwirtschaft Subventioniert wird)
    Das die Milch von unserem Geld produziert wird und dann in Russland und sonstwo verkauft wird ist auch dreck. Subvention sollte wirklich nur für die Milch geben die in DE verkauft wird.

    Ich will ja auch nur sagen das Subvention nicht vollkommen falsch ist und abgeschafft werden sollte... sie muss aber dringend angepasst werden.

  11. Re: Alle Subventionen und Sonderregelungen, egal für was, egal mit welcher Absicht streichen

    Autor: Sputnik 26.08.14 - 11:48

    Das ist falsch weil der Begünstigtenkreis nicht identisch ist.

  12. Re: [+1]

    Autor: Prypjat 26.08.14 - 11:56

    Dann habe ich Dich falsch verstanden.

    Die Produktion für Solarmodule muss wieder Subventioniert werden.
    Unsere Regierung (EU) hat durch ihre schwankende Subventionierung diese Sparte kaputt gemacht.
    Dadurch sind Arbeitsplätze kaputt gegangen und die Firmen sind nicht mehr Wettbewerbsfähig. Warum Firmen es allerding nicht schaffens sich besser aufzustellen und nach dem wegfallen der Subventionen direkt Bankrott gehen ist mir schleierhaft.
    Das zeigt eigentlich nur, dass die Bedingungen für Subventionen zu lasch sind.

    Subventionen sind nicht falsch und ich als Steuerzahler habe auch nichts dagegen, doch werden viele Subventionen ohne Sinn und Verstand herausgegeben.

    Am Ende ist die Firma futsch, dass Geld ist Futsch und die Arbeitsstelle ist auch futsch.
    Nokia hat es damals Eindrucksvoll vorgemacht und die Solarindustrie ist auch daran gescheitert. Mal sehen was als nächstes kommt.

    In der Landwirtschaft würde ich sowieso nur Nachhaltigen Anbau und Tierzucht subventionieren.
    Ein Landwirtschaftlicher Betrieb muss so aufgebaut werden, dass er sich selbst tragen kann. So kann auf Chemischen Dünger verzichtet werden und mit dem eigenen Anbau kann man die Tiere füttern.
    Die Autarken Betriebe sollten gefördert werden.
    Für gute Nahrung und ein Land was wir ohne schlechtem Gewissen unseren Nachfahren vererben können.

  13. Re: [+1]

    Autor: knete 26.08.14 - 12:25

    Wenn subventieoniert wird dann bitte fair.

    In Deutschland werden aber nur die reichen mit Subventionen noch reicher gemacht. oder wie erklärt sich das es seit 30 jahren mehr stuern und mehr Steuereinnahmen gibt aber immer weniger vom Staat zurück?

    warum wird der braunkohleabbbau subventioniert wenn es absolut nicht hin haut kohle in Deutschland abzubauen. warum nicht einfahc allen angestellten 1million auszahlen und den laden schließen.

    warum wird der tischler bei uns um die ecke nicht subventioniert. wenn er pleite geht?

    warum wird BMW subventioniert obwohl die köpfe hinter dem unternehmen zu den reichsten aus Deutschland gehören?

    diese Subventionen wurden allesamt vonn Lobbyisten erfunden um der breiten masse der Steuerzahler ihr Geld zu klauen.

    Subventionen sind der sich selbst beißenden schwanz. wir haben doch freie märkte wozu soll dann irgendwer vom Staat was bekommen? lasst die drecksfirmen doch einfach pleite gehen wenn sie nicht in der lage sind wirtschaftlich zu arbeiten. es gibt NICHT EINE Firma in Deutschland egal in welchem gebiet die nicht durch andere ersetzt werden kann.

    bestes Beispiel opel. wer brauchte opel? gibt genug autobauer die Autos herstellen.
    wozu wurde der laden gerettet?

  14. Re: Alle Subventionen und Sonderregelungen, egal für was, egal mit welcher Absicht streichen

    Autor: caso 26.08.14 - 12:52

    Wenn es gleich wäre dann wäre es auch kein Gegenteil mehr...

  15. Re: [-1]

    Autor: DrWatson 26.08.14 - 14:19

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Sollte man nicht.

    Doch. Traurigerweise sind Steuersenkungen die einzige Möglichkeit zu erreichen, dass Politiker sparsamer mit dem Geld der Bürger umgehen.

  16. Re: [+1]

    Autor: DrWatson 26.08.14 - 14:26

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag das der Armen Omi die ausziehen muss weil ein Schwabe mehr für ihre
    > Wohnung zahlen kann.

    Was ändern Subventionen daran?

    > Im Wohnungswesen und in der Landwirtschaft sind Subventionen unabdingbar!

    Kannst du das erläutern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Der Film Immer Ärger mit Roddenberry
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Die neue Preview des Windows Admin Center ist da
  2. Coronavirus Microsoft will dieses Jahr alle Events digital abhalten
  3. Microsoft Office 365 wird umbenannt

Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Micro-LED Facebook kooperiert mit Plessey für AR-Headset
  2. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  3. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram