Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schutzschirmverfahren…

Marktschwäche?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marktschwäche?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.07.13 - 13:46

    "Wie die gesamte Branche belastet die aktuelle Marktschwäche bei TV-Geräten auch unser Geschäft schwer", sagte Loewe-Chef Matthias Harsch.

    Ist das so? Ich meine, man hört das immer wieder, klar. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass die Leute - zumindest hierzulande - immer noch kaufen wie die Blöden, gerade im Technikbereich. Muss man das globaler sehen, als ich es gerade tue, oder klingt das für andere auch wie eine willkommene Ausrede für schlechtes Wirtschaften einiger Hersteller.

  2. Re: Marktschwäche?

    Autor: Shred 16.07.13 - 14:00

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das so? Ich meine, man hört das immer wieder, klar. Trotzdem habe ich
    > das Gefühl, dass die Leute - zumindest hierzulande - immer noch kaufen wie
    > die Blöden, gerade im Technikbereich.

    Ich vermute eher, es gibt eine Marktschwäche für Fernseher im oberen Premiumpreissegment. Vor allem, wenn sie außer einem ungewöhnlichen Design nicht allzuviel an Premium-Mehrwert zu bieten haben.

  3. Re: Marktschwäche?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.07.13 - 14:01

    Eben. Dann liegt's ja aber nicht an der Wirtschaft.

  4. Re: Marktschwäche?

    Autor: nicoledos 16.07.13 - 14:09

    Die Leute kaufen wie Blöde Billigware, die Fliegt dann nach zwei Jahren wieder raus und wird durch was neues ersetzt. Gleichzeitig bekommt man aktuellere Technik. Hat man früher aller 10 oder 20 Jahre sich einen TV gekauft, hat man sich auch eine Premiummarke geleistet. Das war auch kein Problem bei den analogen Standards. Kauft man sich heute einen TV ist die Frage ob in drei Jahren ein neuer AVR noch anschließbar ist. Wer kurzfristig denkt leistet sich kein Premium mehr.

    Nebenbei hat Loewe viele Fehler in der Produktpolitik gemacht und ist technisch hinter den Massenherstellern wie Samsung zurück geblieben. Wer sich dann doch noch bereit ist sein schwer verdientes Geld für Premium auszugeben und sieht, dass er scheinbar weniger für mehr Geld bekommt als der Hartz4 Empfänger im Nachbarhaus, der bleibt dann auch fern.

  5. Re: Marktschwäche?

    Autor: dadampa 16.07.13 - 14:54

    Wenn ich mir Phillips (ja richtig gelesen, nicht Samsung) ansehe, dann bekomme ich wirklich bessere Technik mit langlebigkeit und guter Bedienung zu moderatem Preis. Auch ohne Ambilight und schickschnack. Und wir reden nicht wie bei premium Autos von 5% Preisunterschied, sondern von doppeltem Preis. Wenn ich nen 1er BMW zum halben Preis wie meine A-Klasse bekommen würde, dann würde ich keinen Gedanken mehr an Mercedes verschwenden. Loewe einfach den Preis um 30% senden und kauf als erster. Technik und Design sind gut. Der Preis ist zu hoch.

  6. Re: Marktschwäche?

    Autor: trust 16.07.13 - 14:57

    Ich habe Loewe auch nie verstanden. Ich gehe bei denen am Laden vorbei und auf den Schildern ist immer Technik von gestern zu astronomischen Preisen ausgewiesen. Ich kaufe langfristig oder gar nicht, dann wurde es ein TX-P65VT30 und Loewe hat nichts was da auch nur ansatzweise rankommt. Komische Marke.

  7. Re: Marktschwäche?

    Autor: censorshit 16.07.13 - 14:58

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Nebenbei hat Loewe viele Fehler in der Produktpolitik gemacht und ist
    > technisch hinter den Massenherstellern wie Samsung zurück geblieben. Wer
    > sich dann doch noch bereit ist sein schwer verdientes Geld für Premium
    > auszugeben und sieht, dass er scheinbar weniger für mehr Geld bekommt als
    > der Hartz4 Empfänger im Nachbarhaus, der bleibt dann auch fern.

    Was kann denn der Samsung technisch besser als ein Loewe?
    Würde mich mal interessieren.

    Den größten Fehler hat Loewe wohl im Marketing gemacht, denn sonst würden nicht so viele Leute so viel Mist über die Technilk erzählen.

  8. Re: Marktschwäche?

    Autor: censorshit 16.07.13 - 15:09

    trust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe langfristig oder gar nicht, dann wurde es ein
    > TX-P65VT30 und Loewe hat nichts was da auch nur ansatzweise rankommt.

    Das kommt davon, da Loewe nun mal keine Plasma-Tvs baut, somit kann man die auch schlecht vergleichen.
    Aber der Panasonic hat anscheinend nicht mal einen integrierten Festplattenrecorder.
    Ist da wenigstens ein Twin-DVBS2 Receiver mit drin?
    Ansonsten ist derTX-P65VT30 ähnlich gut Ausgestattet wie mein Loewe. Nun gut, mein Individual hat keine Lautsprecher dran, dafür ist ein 5.1-Verstärker-System mit verbaut.

  9. Re: Marktschwäche?

    Autor: trust 16.07.13 - 15:21

    Der TX-P65VT30 hat keinen Twin DVB-S2 und wenn man eine USB-Platte dranhängt, kann man auch aufnehmen.
    Ich bin aber kein Fan davon möglichst viele Funktionen in ein Gerät zu stecken, wobei ich mich mit einem integrierten Festplattenrecorder in der Tat noch anfreunden könnte.

    Mein VT30 soll das bestmögliche Bild liefern sonst nichts, mein Soundsystem und mein Receiver erledigen den Rest und garantiert besser als eine All-in-one Lösung. Ich sag jetzt einfach mal Plasma und gut ist. Zur Wahl stand noch der Sony KDL-65HX955 was hat Loewe dagegen zu bieten?

  10. Re: Marktschwäche?

    Autor: nightfire2xs 16.07.13 - 18:10

    censorshit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist da wenigstens ein Twin-DVBS2 Receiver mit drin?

    Was nützt der schönste Twin-DVB-S2 Receiver, wenn man T-Entertain hat?

  11. Re: Marktschwäche?

    Autor: iu3h45iuh456 16.07.13 - 22:12

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nebenbei hat Loewe viele Fehler in der Produktpolitik gemacht und ist
    > technisch hinter den Massenherstellern wie Samsung zurück geblieben. Wer
    > sich dann doch noch bereit ist sein schwer verdientes Geld für Premium
    > auszugeben und sieht, dass er scheinbar weniger für mehr Geld bekommt als
    > der Hartz4 Empfänger im Nachbarhaus, der bleibt dann auch fern.

    Mit einem Dacia kommt man auch ganz ordentlich ans Ziel und der ist wesentlich billiger als ein Mercedes. Beklagt sich aber komischerweise keiner darüber, dass Mercedes überflüssig sei.

    Im oberen Bereich mehr rauszuholen ist nunmal immer überproportional teuer. Ich finde, Loewe hat seine Nische am Markt und hoffe, dass die es überleben und wieder so erfolgreich werden wie es ihnen so ab 2006 schon mal gelungen ist.

  12. Re: Marktschwäche?

    Autor: holminger 17.07.13 - 15:16

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mit einem Dacia kommt man auch ganz ordentlich ans Ziel und der ist
    > wesentlich billiger als ein Mercedes. Beklagt sich aber komischerweise
    > keiner darüber, dass Mercedes überflüssig sei.
    Sehe ich auch so. Extremer ist es noch im VW-Konzern, im Prinzip wird die gleiche Technik unter den Marken Skoda, VW und Audi vertickt und trotzdem regt sich keiner darüber auf. Aber mit einem Auto kann man eben besser posen.

    h.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kratzer Automation AG, Unterschleißheim
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach
  3. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 22,49€
  3. 3,40€
  4. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43