Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwache Nachfrage: Apple halbiert…

nix genaues weiß man nicht ..,

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nix genaues weiß man nicht ..,

    Autor: cicero 14.01.13 - 13:10

    Ein Hinweis .... mehr nicht.
    Die Gründe können vielfältig sein.

    Der kommende Quartalsbericht wird zeigen was Masse ist (oder eben auch nicht ...)

    Hier am Ort drängeln sich Leute nach wie vor in den Apple Store rein.
    Und die Schlange an der Kasse ist beachtenswert.

    Dabei stehen die neuen Geräte schon bald an ...
    Vielleicht sollte man Smartphones gar nicht mehr kaufen sondern nur noch abonnieren ;-)

  2. Re: nix genaues weiß man nicht ..,

    Autor: sav 14.01.13 - 13:17

    Ich kann's langsam auch nicht mehr nachvollziehen. Golem, Winfuture und Co. verkommen zu Klatsch-Zeitschriften die schlimmer sind als alle Frauenzeitschriften zusammen. Es wird über jedes Gerücht berichtet, egal woher es kommt, ob es überhaupt Sinn macht oder es einfach nur einen Normalen Prozess beschreibt, der auch ohne das Gerücht jedem klar war. Da muss man sich doch als Journalist selbst verarscht vorkommen.

  3. Re: nix genaues weiß man nicht ..,

    Autor: Error404 14.01.13 - 13:36

    >Es wird über jedes Gerücht berichtet, egal woher es kommt, ob es überhaupt Sinn macht

    Wenn die Informationen von den Produktionsbetrieben selbst kommen wird es wohl kaum ein Gerücht sein.

    >oder es einfach nur einen Normalen Prozess beschreibt, der auch ohne das Gerücht jedem klar war.

    Apple hat erst vor kurzem Berichte die in die andere Richtung gingen veröffentlicht (siehe Artikel), also war es auf keinen Fall absehbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.13 13:37 durch Error404.

  4. Re: nix genaues weiß man nicht ..,

    Autor: sav 14.01.13 - 13:42

    Was hat Apple in die andere Richtung berichtet? Das Apple vorhat im 1. Quartal 2013 deutlich mehr iPhones zu verkaufen als 2011 und 2012 jeweils wichtigsten und Umsatzstärksten Quartal des Jahres (4. Quartal, Weihnachten)?! Das glaub ich nicht.

  5. Re: nix genaues weiß man nicht ..,

    Autor: virtual 15.01.13 - 02:57

    Am interesanntesten in der Originalquelle WSJ...

    http://online.wsj.com/article/SB10001424127887323596204578240440691304344.html?mod=WSJ_Tech_LEFTTopNews#articleTabs%3Dvideo

    finde ich, dass die betroffenen Fabriken das bereits im Laufe des Weihnachtsgeschäftes mitgeteilt bekamen, was den BounceBack des Kurses vom Novembertiefstand offenbar wieder sehr schnell umdrehte.
    Da haben sich wohl schon einige mit Insiderwissen gesund geshortet.

    Jetzt erst ist offenbar die Tatsache erst bis zur Öffentlichkeit durchgesickert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart
  3. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,29€ (Vergleichspreis 305€)
  2. ab 449,94€
  3. ab 799,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

  1. KL AV Free: Kaspersky will Virenscanner verschenken
    KL AV Free
    Kaspersky will Virenscanner verschenken

    Kunden sollen lieber einen kostenfreien Virenscanner von Kaspersky benutzen, als Windows Defender oder eine andere Lösung - dieser Ansicht ist jedenfalls Eugene Kaspersky. Das Produkt soll im Oktober in Deutschland erscheinen, in den USA kämpft Kaspersky weiter mit politischem Druck.

  2. Roboterstaubsauger: Roomba saugt neben Staub auch Daten
    Roboterstaubsauger
    Roomba saugt neben Staub auch Daten

    Das Unternehmen iRobot baut Staubsaugerroboter, die beim Reinigen einen Raumplan der Wohnung erstellen. Diese Daten sollen nicht ungenutzt bleiben, meint das Unternehmen und will sie verkaufen.

  3. Amazon: Der Herr der Handyhüllen-Hölle
    Amazon
    Der Herr der Handyhüllen-Hölle

    Hinter den hässlichsten Handyhüllen, die es auf Amazon zu kaufen gibt, steckt eine deutsche Firma. Elf Fragen an deren Geschäftsführer Tobias Hartmann


  1. 10:18

  2. 09:58

  3. 09:12

  4. 07:10

  5. 21:02

  6. 18:42

  7. 15:46

  8. 15:02