1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwere Vorwürfe…

Kaufmännisch kalkuliert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Kaufmännisch kalkuliert

    Autor: M.P. 15.12.16 - 11:34

    20 000 Dollar einsetzen, um mit ungewissem Ausgang das Gehalt für zwei Monate (wenn ich den Artikel richtig verstanden habe) einzuklagen?

    Zahlt die Spieleindustrie denn so gut, daß sich das lohnt?

    Was erlösen die Crowdfunder, wenn der Prozess gewonnen wird:
    - Die 20000 werden vom Crytek erstattet, und könnten den Crowdfundern ausgezahlt werden.
    - Das nicht gezahlte Geld wird wohl der Ex-Angestellte behalten wollen.

    Wo bleibt der materielle Gewinn für die Crowdfunder?

  2. Re: Kaufmännisch kalkuliert

    Autor: Allandor 15.12.16 - 11:38

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 20 000 Dollar einsetzen, um mit ungewissem Ausgang das Gehalt für zwei
    > Monate (wenn ich den Artikel richtig verstanden habe) einzuklagen?
    >
    > Zahlt die Spieleindustrie denn so gut, daß sich das lohnt?
    >
    > Was erlösen die Crowdfunder, wenn der Prozess gewonnen wird:
    > - Die 20000 werden vom Crytek erstattet, und könnten den Crowdfundern
    > ausgezahlt werden.
    > - Das nicht gezahlte Geld wird wohl der Ex-Angestellte behalten wollen.
    >
    > Wo bleibt der materielle Gewinn für die Crowdfunder?
    Jep, Crowedfunding macht hier keinen Sinn, da Crytek im Falle ausgebliebener Lohnzahlung eh die Anwaltsgebühren zahlen müsste.
    Zumindest wenn fälliges Gehalt tatsächlich nicht bezahlt wurde und es keinen Grund gab dieses Einzubehalten (z.b. aufgrund grober Verstöße oder was auch immer des Arbeitnehmers).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.16 11:40 durch Allandor.

  3. Re: Kaufmännisch kalkuliert

    Autor: Muhaha 15.12.16 - 11:41

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Jep, Crowedfunding macht hier keinen Sinn, da Crytek im Falle
    > ausgebliebener Lohnzahlung eh die Anwaltsgebühren zahlen müsste.

    Nein. Im Arbeitsrecht muss jede Partei ihre eigenen Anwaltskosten tragen.

    Dennoch erscheinen mir die 20.000 ein wenig arg hoch, um es mal höflich auszudrücken.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP HCM / Fiori / ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe, deutschlandweit (Home-Office)
  2. SAP Projektleiter (m/w/x) - Schwerpunkt Produktion & Logistik
    über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. Microsoft 365 Consultant (m/w/d)
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel
  4. DevOps Engineer (w/m/d) CMS Platform
    ING Deutschland, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (UVP 299€)
  2. (u. a. MSI RTX 3090 Ti für 1.249€, Gigabyte RTX 3090 für 1.099€, XFX RX 6900 XT für 799€)
  3. 899€ (günstig wie nie)
  4. u. a. Amazon-Geräte wie Fire TV Stick 4K Max)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Quick Freeze soll den VDS-Zombie begraben
Vorratsdatenspeicherung
Quick Freeze soll den VDS-Zombie begraben

Zum wiederholten Mal hat der EuGH der Politik bei der Vorratsdatenspeicherung eine Abfuhr erteilt. Zeit für eine rechtssichere Lösung.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Kindesmissbrauch Faeser lehnt allgemeine Vorratsdatenspeicherung ab
  2. EuGH Vorratsdatenspeicherung bleibt verboten - aber nicht überall

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?

Windows-Automatisierung: Was die Power von Powershell ausmacht
Windows-Automatisierung
Was die Power von Powershell ausmacht

In Teil 3 unserer Powershell-Einführung kommen wir zur eigentlichen Automatisierung. Wie geht das - und wie ersetzt man damit das klassische Cmd?
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Windows-Automatisierung Die Pipeline in Powershell
  2. Windows-Automatisierung Powershell - die bessere Kommandozeile
  3. Jeffrey Snover Microsoft hat Powershell-Erfinder anfangs degradiert