Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SCO gegen IBM: Der Streit um Unix…

bankrott aber Geld für Gerichte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bankrott aber Geld für Gerichte?

    Autor: Blackhazard 02.03.16 - 15:40

    Diese Situation muss man mir mal erklären! Woher stammt das Geld für teure Verfahren, wenn man pleite ist?

  2. Wurden die nicht von M$ gesponsort

    Autor: KlausKoe 02.03.16 - 15:43

    "SCO und Microsoft: Freundlicher Helfer im Hintergrund?"

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/sco-und-microsoft-freundlicher-helfer-im-hintergrund-a-290227.html

  3. Re: bankrott aber Geld für Gerichte?

    Autor: crayven 02.03.16 - 15:44

    Es ist nicht unüblich, dass Anwälte ohne große finanzielle Vorleistungen einen Fall übernehmen und dafür prozentual mehr beim möglichen "Gewinn" nach Abschluss des Falles kassieren. Möglicherweise spielt auch noch die ein oder andere Versicherung mit.

  4. Re: Wurden die nicht von M$ gesponsort

    Autor: TheUnichi 02.03.16 - 16:04

    KlausKoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "SCO und Microsoft: Freundlicher Helfer im Hintergrund?"
    >
    > www.spiegel.de

    Bevor aufgrund des Titels gleich hier die Hassparade losgeht:

    Microsoft hat (bis auf Lizenzgebühren) nie direkt Geld an SCO gezahlt.
    Microsoft hat (8 Monate nach dem Start der Gerichtsverhandlungen) SCO an einen Investor (BayStar) vermittelt.
    Ansonsten haben sie nichts mit dem Fall zu tun.

  5. Re: bankrott aber Geld für Gerichte?

    Autor: mnementh 02.03.16 - 16:39

    Blackhazard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Situation muss man mir mal erklären! Woher stammt das Geld für teure
    > Verfahren, wenn man pleite ist?
    Insolvenz heißt man kann laufende Zahlungen nicht mehr leisten. Meist fällige Rückzahlungen von terminierten Krediten oder Zinsen, aber auch Löhne oder ähnliches können darunter fallen. Im Insolvenzverfahren werden in den meisten Ländern spezielle Regeln eingeführt (Details variieren aber zwischen den Ländern):
    * ein Insolvenzverwalter wird eingesetzt und führt die Geschäfte
    * Kreditrückzahlungen und Zinsen werden oft eingefroren um zuerst die Zahlungsbedürfnisse in Sachen Gehalt zu erfüllen
    * es gibt oft ein spezielles Kündigungsrecht
    Es ist nicht ungehört, dass ein Insolvenzverwalter aufgrund solcher speziellen Regeln ein Unternehmen wieder solvent gemacht hat und es dann wieder normal weiterlaufen konnte. Im konkreten Fall könnte SCO die Rückzahlungen von Krediten eingestellt haben aber laufende Kosten wie das Gerichtsverfahren beibehalten haben (insbesondere wenn man sich davon noch Einnahmen erhoffte).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holdin, Karlsruhe
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine
  4. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 92,60€
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00