1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seagate: SSDs werden Festplatten…

Stimmt ja auch

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stimmt ja auch

    Autor: Rapmaster 3000 26.01.11 - 13:21

    Die werden HDDs erst verdrängen, wenn sie groß UND bezahlbar werden.
    Aktuell gibts nur halbwegs groß oder halbwegs bezahlbar.

    Bei SSDs zahlt man aktuell ja oft noch mehr als das 20-fache pro GB.

  2. Re: Stimmt ja auch

    Autor: Vollstrecker 26.01.11 - 13:35

    Wie sieht es den mit der Haltbarkeit aktueller (bezahlbarer) SSDs aus? Halten die mit HDDs mit oder sind sogar besser?

  3. Re: Stimmt ja auch

    Autor: Hotohori 26.01.11 - 13:38

    Klar, nur darf man halt nicht den Fehler machen und SSD mit HDD rein durch die Kapazität und dem Preis zu vergleichen. SSDs haben so einige Vorteile gegenüber HDD und dadurch relativiert sich der GB/Preis etwas, wenn auch sicherlich noch nicht vollkommen.

    Ich denke in den nächsten Jahren wird in normalen PCs eine Hybridlösung genutzt: SSD als Systempartition und für die Programme und herkömmliche HDDs für die Daten wie MP3s, Videos und anderes, wo es nicht auf Schnelligkeit ankommt. Viele machen das ja jetzt schon so.

    Wichtig ist halt nur, dass das SSD für das System und die Programme groß genug ist und da reichen normal ~100 GB. Rein für das System auch die Hälfe und weniger.

  4. Re: Stimmt ja auch

    Autor: Hotohori 26.01.11 - 13:40

    Ich meine die heutigen SSDs sollen inzwischen auch bis zu 10 Jahre halten. Irgendwann dazwischen tauscht man die eh meist gegen eine bessere aus.

  5. Re: Stimmt ja auch

    Autor: lape 26.01.11 - 13:42

    Wie ist das aktuell mit dem Verschleiß?

  6. Re: Stimmt ja auch

    Autor: Hotohori 26.01.11 - 13:46

    Verschleiß hinsichtlich den Speicherzellen? Das Problem, dass die nicht so lange halten, wurde da ja inzwischen gelöst, die halten heutzutage inzwischen mehr als lang genug und die SSDs sind auch gut gegen Datenverlust gesichert, falls doch mal eine ausfällt.

    Dennoch wird da wohl ein Unterschied zwischen Billigherstellern und den bekannteren Marken zu spüren sein. Aber ich würde bei neueren Produkten - und SSDs sind ja noch ziemlich neu - nicht unbedingt zu günstig greifen. ^^

  7. Re: Stimmt ja auch

    Autor: Vollstrecker 26.01.11 - 14:25

    Ich hab auf meiner 32GB Transcend SSD Windows7, Office 2010 und ein paar wenige Apps installiert und noch mindestens 20 GB Platz. Als Systemplatte (für Heimanwender) reichen auch kleine Platten. Das Datengrab sind zwei 1TB HDDs.
    Windows fährt in ca. 30sek hoch und die Programme öffnen sich, als wären sie schon bereits im Speicher geladen. Dabei ist der PC flüsterleise und es fällt schon echt störend auf, wenn eine HDD anspringt.

    Übringens waren die "alten" HDDs meine Systemplatten in einem Raid1 verbund.

  8. Re: Stimmt ja auch

    Autor: Vollstrecker 26.01.11 - 14:45

    Sorry, meine SSD ist von Super Talent.

  9. Re: Stimmt ja auch

    Autor: Ekelpack 26.01.11 - 15:52

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, meine SSD ist von Super Talent.

    Meine auch.
    Zwischen Knöpfchen drücken und System steht, liegen bei mir 15 Sekunden.
    Am längsten braucht dabei das BIOS.

  10. Re: Stimmt ja auch

    Autor: Hotohori 27.01.11 - 00:23

    Da Programme aber oft C:\ benutzen um ihren Installer zu entpacken, ist es doch ganz gut ein paar GB frei zu haben. Wobei 20GB zugegeben ausreichen sollte. ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e. V., Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuelll u. a. Samsung QLED-TVs)
  2. 159€
  3. 29,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 39,40€ + Versand)
  4. 159€ + 6,99€ Versand (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme