1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Selbstständiger Sysadmin: "Jetzt…

Von wann stammt der Artikel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von wann stammt der Artikel?

    Autor: uschatko 08.06.20 - 14:36

    Die Aussagen waren vor 1 Jahr zum Großteil richtig, naja es fehlen einige Aspekte wie Scheinselbstständigkeit (40h/Woche 100% Auslastung...) . Aber heute stimmt da gar nichts mehr, viel Spass auf der Projektsuche kann ich nur wünschen. Vor allem dann noch mehr Spass bei den Stundensatzverhandlungen, jetzt werden Stundensätze die ich zuletzt Anfang der 2000er gesehen habe angeboten.

  2. Re: Von wann stammt der Artikel?

    Autor: deefens 08.06.20 - 14:57

    uschatko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aussagen waren vor 1 Jahr zum Großteil richtig, naja es fehlen einige
    > Aspekte wie Scheinselbstständigkeit (40h/Woche 100% Auslastung...) . Aber
    > heute stimmt da gar nichts mehr, viel Spass auf der Projektsuche kann ich
    > nur wünschen. Vor allem dann noch mehr Spass bei den
    > Stundensatzverhandlungen, jetzt werden Stundensätze die ich zuletzt Anfang
    > der 2000er gesehen habe angeboten.

    Kann ich bestätigen. Wir haben Mitte April alle ANÜs rausgeworfen und externe Beauftragungen auf Null runtergefahren, und daran wird sich dieses Jahr auch garantiert nichts mehr ändern. Jetzt ist der schlechtest denkbare Zeitpunkt sich selbstständig zu machen.

  3. Re: Von wann stammt der Artikel?

    Autor: M.P. 08.06.20 - 15:34

    Prognosen sind schwierig, insbesondere, wenn sie die Zukunft betreffen ...
    Wenn man jetzt "bereit ist", sich direkt mit so etwas selbständig zu machen, mag nicht ratsam sein.

    Alle Vorbereitungen zu treffen, um in vielleicht 1...2 Jahren "in See zu stechen", wenn die Wirtschaft wieder auf Touren kommt - dafür könnte GERADE JETZT der richtige Zeitpunkt sein...

    Die Beratungsstellen für solche Dinge werden derzeit wenig zu tun haben. Falls man seine Versicherungen so umstellen will, dass man auf die Selbständigkeit vorbereitet ist, mag auch jetzt ein guter Zeitpunkt sein, um Rabatte zu bekommen ...

  4. Re: Von wann stammt der Artikel?

    Autor: gaym0r 08.06.20 - 15:40

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > uschatko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Aussagen waren vor 1 Jahr zum Großteil richtig, naja es fehlen
    > einige
    > > Aspekte wie Scheinselbstständigkeit (40h/Woche 100% Auslastung...) .
    > Aber
    > > heute stimmt da gar nichts mehr, viel Spass auf der Projektsuche kann
    > ich
    > > nur wünschen. Vor allem dann noch mehr Spass bei den
    > > Stundensatzverhandlungen, jetzt werden Stundensätze die ich zuletzt
    > Anfang
    > > der 2000er gesehen habe angeboten.
    >
    > Kann ich bestätigen. Wir haben Mitte April alle ANÜs rausgeworfen und
    > externe Beauftragungen auf Null runtergefahren, und daran wird sich dieses
    > Jahr auch garantiert nichts mehr ändern. Jetzt ist der schlechtest denkbare
    > Zeitpunkt sich selbstständig zu machen.

    Bei uns ist es umgekehrt. Die Kunden holen sich externe Unterstützung wo sie nur können in Zeiten wie diesen. Manch ein Kunde hat bei uns einfach mal 800h gebucht, soviel wie in den 5 jahren davor zusammen.

  5. Re: Von wann stammt der Artikel?

    Autor: Trockenobst 08.06.20 - 19:40

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > externe Beauftragungen auf Null runtergefahren, und daran wird sich dieses
    > Jahr auch garantiert nichts mehr ändern

    Zwei meiner Kunden haben Fabriken, die 24/7/365 Tage laufen müssen. Diese Produzieren Infrastruktur-Komponenten, Ersatzteile etc. für viele Industrien. Die Internen können nur 70% arbeiten, weil die Kinderversorgung immer noch nicht perfekt ist. Die noch vorhandenen Externen sind weit in den Überstunden was so bis September nicht gehen wird. Fließband darf nie stillstehen, alles andere ist verhandelbar.

    Wer Software für Reisebüros schreibt, wird wohl länger Reissuppe essen. Das müssen die Firmen, die 16% und 5% Mehrwertsteuer in die Tools, Kassen und Systeme hacken müssen nicht.
    Deswegen fliegen in den entsprechenden Kreisen schon die ersten Projektangebote herum.

    Viele Firmen sind im Wartemodus. Das kann gefährlich sein. Einige haben Angst das ihnen die Kunden komplett abspringen, weil jetzt viele Themen wie Cloud Umzug, Zusammenlegung von Datenbanken endlich angehen. Wenn es wieder regulär anzieht, ist plötzlich der Keyaccount der den halben Entwickler-Saal finanziert hat, durch irgendeinen Konkurrenten abgesaugt worden.

  6. Re: Von wann stammt der Artikel?

    Autor: Sea 08.06.20 - 20:29

    Verstehe ich nicht... Wir buchen grad Externe als ob es kein Morgen gäbe.
    Klar gibt's das auch anders herum, aber der typische Mittelstand, der nicht schon vor Corona am Ende war, bereitet sich grade darauf vor den anstehenden Aufschwung mitzunehmen.
    Und das geht nicht nur uns so. Ich bekomme die Externen kaum Ran, weil die so Überbucht sind zZ

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Home-Office
  2. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster
  3. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  4. Hays AG, Ansbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.399€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Sicherheitsleistung: Das Tesla-Geld ist da
    Sicherheitsleistung
    Das Tesla-Geld ist da

    Tesla hat die geforderte Sicherheitsleistung in Höhe von 100 Millionen Euro für den Bau der Gigafactory Berlin hinterlegt und damit einen Baustopp abgewendet.

  2. Digitale Abstimmung: Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    Digitale Abstimmung
    Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender

    Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet ist neuer Vorsitzender der CDU. Er will nicht "der oberste Nerd der Republik" sein.

  3. GSC Game World: Entwickler zeigen Gameplay von Stalker 2
    GSC Game World
    Entwickler zeigen Gameplay von Stalker 2

    Eine verlassene Schule, eine Anomalie und eine neue Hauptfigur namens Skif: GSC Game World zeigt eine kurze Szene aus Stalker 2.


  1. 13:37

  2. 13:00

  3. 12:33

  4. 12:00

  5. 11:30

  6. 18:58

  7. 18:32

  8. 18:02