1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Selbstverpflichtung: Facebook…

Aneinander vorbeigeredet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aneinander vorbeigeredet?

    Autor: ManDraKai 09.09.11 - 09:09

    Ich frage mich manchmal wie ernsthaft sich die Politik mit den Veröffentlichungen und Verlautbarungen der eigenen Behörden auseinandersetzt.

    Ich freue mich ungemein darüber, dass Politik und Facebook es zumindest an den Verhandlungtisch geschafft haben. Gleichzeitig hält sich meine Euphorie in Grenzen, gewinnt als aufmerksamer Leser anhand der - sicherlich wohl temperierten - Pressemitteilung den Eindruck, dass Herr Dr. Friedrich und Mr. Allan über zwei grundlegend verschiedene Themen gesprochen haben.

    Während der Bundesinnenminister von einer Selbstverpflichtung der Betreiber spricht und auf den Verhaltenskodex für Betreiber von Social Communities bei der FSM (abzurufen hier: http://www.fsm.de/inhalt.doc/VK_Social_Networks.pdf) Bezug nimmt, der neben diversen Verpflichtungen zum Jugendschutz auch rudimentäre Verpflichtungen zum Datenschutz enthält, die im wesentlichen mit der deutschen Gesetzeslage übereinstimmen, spricht Mr. Allan von Selbstregulierung und meint damit die Möglichkeit der Nutzer die Sichtbarkeit ihrer Daten selbst zu regulieren und über die (teil)öffentliche Sichtbarkeit ihrer Daten gegenüber anderen Nutzern zu entscheiden.

    Zitat:
    Unser System ermöglicht den Menschen bereits jetzt die Kontrolle über den Umgang mit ihren persönlichen Daten.
    Zitatende

    Eine ähnliche Richtung lässt die Stellungnahme von Gisela Pilz (FPD) erkennen, wobei hier zumindest auch das Wort Transparenz fiel.

    Demgegenüber betrifft die vom ULD - Schleswig Holstein neu angestoßene Debatte zum "Like-Button" gerade nicht die Frage, ob X die Fotos von Y sieht oder Tessa alle Nutzer von Facebook zu ihrer Geburtstagsparty einladen kann, sondern viel mehr die Frage:

    Welche Daten sammelt Facebook selbst über seine Nutzer und was macht Facebook mit diesen Daten?

    Entsprechend ist es wenig verwunderlich, wenn Herr Weichert die angepriesene Entspannung des Konflikts nicht erkennen kann.

    Ob das Gespräch in diesem Punkt Fortschritte bringt und vor Allem das über Webseitenbetreibern vom ULD - Schleswig Holstein aufgehängte Damoklesschwert zu besänftigen vermag, bleibt abzuwarten. Es wäre dem Gespräch aber sicherlich nicht abträglich gewesen, sich auf den Kernpunkt des aktuellen Konflikts zu konzentrieren. Dies gilt insbesondere für die Webseitenbetreiber, die den "Like-Button" verwenden und daher vom ULD - Schleswig Holstein zu "feindlichen Kombatante" erklärt wurden.

    Ich hege schon deshalb gewisse Zweifel daran, dass Facebook vollständig einlenkt, weil Nutzer und deren Daten letztendlich das einzige Kapital eines sozialen Netzwerks sind, das seine Dienste kostenlos anbietet, so dass es Facebook äußerst schwer fallen dürfte alle Einzelheiten der Datenerhebung, Speicherung und Weitergabe, insbesondere deren Zweck offen zu legen.

    Gleichzeitig kommt dennoch Bewegung in den blauen Riesen, der seine Informationen zur Erhebung, Speicherung und Verwendung von Daten umfangreich nachgebessert hat:

    https://www.facebook.com/about/privacy/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. HITS gGmbH, Heidelberg
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  4. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,77€
  2. (u. a. Metrox: Exodus für 15,99€, Ancestors Legacy für 7,99€, Code Vein für 17,99€, Fade...
  3. 14,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC