1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sentry Mode: Ist Teslas…

Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: tomate.salat.inc 28.01.20 - 14:27

    Meiner Verlobten hatte mal irgendein Psycho regelmäßig auf Arbeit die Luft aus den Reifen gelassen. Ich hab mich erkundigt, was man dagegen machen könne. Unter anderem habe ich auch die Beratungsstelle der Polizei angeschrieben. Denn ich hätte gerne Kameras ans Auto angebracht, welche die Reifen filmen.

    Ergebnis: Ich würde mich selber strafbar machen. Ich zitiere:
    > Eine Veröffentlichung ist gegeben, wenn die Aufnahme als Beweismittel in ein Strafverfahren eingebracht wird.
    > Dies erfüllt dann den Tatbestand des § 33 KunstUrhG und wird mit Freiheitstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe sanktioniert.

    Das reine ablassen von Luft stellt nicht mal eine Straftat dar, da keine Sachbeschädigung:

    > Das reine Ablasen der Luft stellt in sich noch keine Strafbarkeit gemäß § 303 StGB (Sachbeschädigung) dar.

    Man hat mir zwar geraten zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten - aber die E-Mail hat eigentlich schon klar gemacht: es wird nichts bringen.

    Wir konnten nicht sagen, wer es war und Beweise hatten wir auch keine.

    Letztendlich hab ich Ihr dann Kappen gekauft, die man nur mit einem speziellen Schlüssel aufbekommt (was man aber von außen nicht erkennt. Die Kappe an sich dreht ohne Schlüssel einfach durch). Und einmal hatte ich mich auch erfolglos auf die Lauer gelegt.

  2. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: peh.guevara 28.01.20 - 14:50

    Dann lese er bitte

    https://www.juraforum.de/ratgeber/strafrecht/fremde-autoreifen-fahrradreifen-ist-luft-ablassen-strafbar

    und

    https://www.kostenlose-urteile.de/BGH_1-StR-29659_BGH-Luftablassen-aus-Kfz-Reifen-kann-wegen-Sachbeschaedigung-strafbar-sein.news17220.htm

    Folglich einfach Reserve-Rad zu Hause lassen und schon kann es als Straftat geahndet werden.

  3. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: the_second 28.01.20 - 14:51

    Hatten wir im Bekanntenkreis jetzt auch, allerdings mit Sachbeschädigung, also Kratzer im Lack, Spiegel ab, sowas.. Der Polizist teilte genau das gleiche mit, nämlich dass die Videoüberwachung nicht zulässig sei.

    Er gab aber als Denkanstoß dazu, dass es nicht strafbar sei, mit drei Leuten in einem Auto gegenüber zu sitzen und gemeinschaftlich jemanden in dem Moment zu erkennen und den Namen der Person, soweit bekannt als Ergebnis dieser persönlichen Sichtung zu Protokoll zu geben.

  4. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: treysis 28.01.20 - 15:14

    the_second schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatten wir im Bekanntenkreis jetzt auch, allerdings mit Sachbeschädigung,
    > also Kratzer im Lack, Spiegel ab, sowas.. Der Polizist teilte genau das
    > gleiche mit, nämlich dass die Videoüberwachung nicht zulässig sei.
    >
    > Er gab aber als Denkanstoß dazu, dass es nicht strafbar sei, mit drei
    > Leuten in einem Auto gegenüber zu sitzen und gemeinschaftlich jemanden in
    > dem Moment zu erkennen und den Namen der Person, soweit bekannt als
    > Ergebnis dieser persönlichen Sichtung zu Protokoll zu geben.

    Zufälligerweise waren allerdings die Smartphones der drei Leute an ganz unterschiedlichen Orten.

  5. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: tomate.salat.inc 28.01.20 - 15:27

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann lese er bitte
    >
    > www.juraforum.de

    Witzig, den aller gleichen Link hat mir der Polizist auch in der E-Mail geschickt gehabt (welcher direkt nach dem Zitat kam).
    Und ja. Es kann daraus eine Sachbeschädigung resultieren (das hatte der Polizist weiter in der Mail auch erklärt) - aber der Reifen war in Ordnung. Wir hatten also keine Beweise (dafür wollte ich ja die Kameras anbringen).

    Letztendlich war das wichtigste aber eh, dass diese Gefahr verhindert wird (einmal hatte Sie es erst auf der Autobahn gemerkt! Zum Glück ist nichts passiert). Deswegen hab ich nach der E-Mail polizeiliche Hilfe ausgeschlossen. Solange keine schlimmer Unfall passiert helfen die eher dem Täter als uns.

    Deswegen ja auch die anderen Sicherheitskappen. Einige Verwandten meinten dann aber, dass er mitunter den Reifen zerstechen könnte - aber das klang für mich zu sehr nach RTL-Story. Und letztendlich wäre ein zerstochener Reifen definitiv Sachbeschädigung + das fällt sofort auf. Lieber ein Zerstochener Reifen als ein Unfall.

    Zusätzlich hat Sie Ihr Auto auch immer mal wieder woanders abgestellt. Entweder hat der Psycho aufgehört oder irgendwas hat geholfen. Auf jeden Fall hatte es ab da aufgehört.

  6. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: tomate.salat.inc 28.01.20 - 15:32

    the_second schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er gab aber als Denkanstoß dazu, dass es nicht strafbar sei, mit drei
    > Leuten in einem Auto gegenüber zu sitzen und gemeinschaftlich jemanden in
    > dem Moment zu erkennen und den Namen der Person, soweit bekannt als
    > Ergebnis dieser persönlichen Sichtung zu Protokoll zu geben.

    Ja, die Observierung hatte ich auch gemacht. Dachte mir, ich mach das ganz klassisch wie im Film und hab mir vorher auch extra noch beim McDonalds ein Menü geholt. Am Anfang war es tatsächlich spannend. Man sitzt im Auto - beobachtet viele Leute und fragt sich: "Ist das der potentielle Verdächtige?". Ich hatte auch den perfekten Parkplatz gegenüber. Ich konnte nämlich wunderbar über den Seitenspiegel alles sehen, was ich sehen musste.

    Das hält leider nicht lange. Nachdem das Essen leer war, hatte ich nichts mehr zu tun, außer zu beobachten. Das förderte die Langeweile.

    Und als das Getränk leer war musste ich irgendwann aufs Klo. Und genau hier mein wichtigster Rat: Niemals alleine auf Observierung gehen. Macht keinen Spaß, wenn du da Stundenlang Sitzt und aufs Klo musst. Je länger du sitzt, desto schlimmer. Weil wenn du dann gehst und kommst zurück und es ist passiert. Dann war alles umsonst. Aber danach rennste aufs klo!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.20 15:33 durch tomate.salat.inc.

  7. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: peh.guevara 28.01.20 - 15:36

    Ich hätte mir einfach mal nen Farbstoff-Pulver besorgt das die Haut dauerhaft einfärbt (wächst dann irgendwann raus). Banken verwenden sowas auch manchmal um Bargeld-Diebe zu überführen (Farb-Bomben). Davon auf den Luft-Anschluss am Reifen und warten wer demnächst mit bunten Händen rumläuft. Gibts auch schwarze Farbstoffe die fallen am Reifen gar nicht auf, sieht aus wie abrieb.

    Selbst bei Benutzung von Handschuhen saut man sich mit großer Warscheinlichkeit spätestens beim ausziehen selbiger ein. Entweder man entdeckt ihn dann oder er verliert bald die Lust mit der Sauerei :)

  8. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: Kugy 28.01.20 - 15:38

    Geheimes Filmen und mitschneiden von Gesprächen ist sogar strafbar ... geht von Geldstrafe bis zu 3 oder sogar 5 Jahren Haft ...

    Sogar Kamera Dummys darf man nicht platzieren.

  9. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: Mel 28.01.20 - 15:54

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > the_second schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Er gab aber als Denkanstoß dazu, dass es nicht strafbar sei, mit drei
    > > Leuten in einem Auto gegenüber zu sitzen und gemeinschaftlich jemanden
    > in
    > > dem Moment zu erkennen und den Namen der Person, soweit bekannt als
    > > Ergebnis dieser persönlichen Sichtung zu Protokoll zu geben.
    >
    > Ja, die Observierung hatte ich auch gemacht. Dachte mir, ich mach das ganz
    > klassisch wie im Film und hab mir vorher auch extra noch beim McDonalds ein
    > Menü geholt. Am Anfang war es tatsächlich spannend. Man sitzt im Auto -
    > beobachtet viele Leute und fragt sich: "Ist das der potentielle
    > Verdächtige?". Ich hatte auch den perfekten Parkplatz gegenüber. Ich konnte
    > nämlich wunderbar über den Seitenspiegel alles sehen, was ich sehen musste.
    >
    > Das hält leider nicht lange. Nachdem das Essen leer war, hatte ich nichts
    > mehr zu tun, außer zu beobachten. Das förderte die Langeweile.
    >
    > Und als das Getränk leer war musste ich irgendwann aufs Klo. Und genau hier
    > mein wichtigster Rat: Niemals alleine auf Observierung gehen. Macht keinen
    > Spaß, wenn du da Stundenlang Sitzt und aufs Klo musst. Je länger du sitzt,
    > desto schlimmer. Weil wenn du dann gehst und kommst zurück und es ist
    > passiert. Dann war alles umsonst. Aber danach rennste aufs klo!

    Ich hätte das eher so verstanden das er filmen und es nachher als persönliche Beobachtung darstellen will. Es gibt offiziell kein Video und keine Kamera, nur 3 Freunde dich sich halt gemeinsam auf die Lauer gelegt haben. Leider ist der Typ dann entkommen, aber wir haben ihn eindeutig als Jonny aus dem Wohnblock gegenüber erkannt...

  10. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: ibsi 28.01.20 - 15:56

    Hatte ich auch so verstanden. Aber sollte das so von dem Polizisten gemeint sein ... holla ... das geht mal gar nicht.

  11. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: DerGoldeneReiter 28.01.20 - 16:00

    Wie es gemeint ist oder nicht, was der Polizist da vorgeschlagen hat ist weit interpretierbar. Demnach ist der Polizist fein raus.

  12. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: Mel 28.01.20 - 16:01

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte ich auch so verstanden. Aber sollte das so von dem Polizisten gemeint
    > sein ... holla ... das geht mal gar nicht.

    Das war ja keine Empfehlung. Der hat nur laut gedacht...

  13. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: Quantium40 28.01.20 - 16:08

    tomate.salat.inc schrieb:
    > Und als das Getränk leer war musste ich irgendwann aufs Klo. Und genau hier
    > mein wichtigster Rat: Niemals alleine auf Observierung gehen. Macht keinen
    > Spaß, wenn du da Stundenlang Sitzt und aufs Klo musst. Je länger du sitzt,
    > desto schlimmer.

    Für sowas hat der liebe Gott die Punica-Flasche erfunden. :)
    Und gegen die Langeweile hilft z.B. ein spannendes Hörbuch oder auch einfach nur ein Telefongespräch.

  14. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: treysis 28.01.20 - 16:08

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ibsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hatte ich auch so verstanden. Aber sollte das so von dem Polizisten
    > gemeint
    > > sein ... holla ... das geht mal gar nicht.
    >
    > Das war ja keine Empfehlung. Der hat nur laut gedacht...

    Laut Denken sollte man sich in manchen Positionen halt verkneifen.

  15. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: solaris1974 28.01.20 - 16:27

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte mir einfach mal nen Farbstoff-Pulver besorgt das die Haut
    > dauerhaft einfärbt (wächst dann irgendwann raus). Banken verwenden sowas
    > auch manchmal um Bargeld-Diebe zu überführen (Farb-Bomben). Davon auf den
    > Luft-Anschluss am Reifen und warten wer demnächst mit bunten Händen
    > rumläuft. Gibts auch schwarze Farbstoffe die fallen am Reifen gar nicht
    > auf, sieht aus wie abrieb.
    >
    > Selbst bei Benutzung von Handschuhen saut man sich mit großer
    > Warscheinlichkeit spätestens beim ausziehen selbiger ein. Entweder man
    > entdeckt ihn dann oder er verliert bald die Lust mit der Sauerei :)

    Und Du wirst es nicht glauben: Das ist Körperverletzung

  16. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: DerGoldeneReiter 28.01.20 - 16:28

    Doch, ich glaube es dir. Hatte schon die Vermutung dass das nicht ganz OK ist.

  17. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: peh.guevara 28.01.20 - 16:42

    solaris1974 schrieb:
    > Und Du wirst es nicht glauben: Das ist Körperverletzung

    Wie das denn ich hab ihn ja nicht damit eingesaut, das war er ja selbst als er die Reifen angefasst hat.

    > § 223 Körperverletzung
    > (1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    > (2) Der Versuch ist strafbar.

    Anmerkung: Der Farbstoff ist nicht Gesundheitsschädlich, und eine Mißhandlung sehe ich auch nicht.

  18. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: bazoom 28.01.20 - 16:47

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ibsi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hatte ich auch so verstanden. Aber sollte das so von dem Polizisten
    > > gemeint
    > > > sein ... holla ... das geht mal gar nicht.
    > >
    > > Das war ja keine Empfehlung. Der hat nur laut gedacht...
    >
    > Laut Denken sollte man sich in manchen Positionen halt verkneifen.

    Der Polizist hat laut gedacht "Das Auto mit 3 Freunden beobachten um den Typen zu erkennen ist nicht illegal".
    Was ist jetzt daran ein Problem?
    Alles weiter ist Interpretation...

  19. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: treysis 28.01.20 - 16:51

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solaris1974 schrieb:
    > > Und Du wirst es nicht glauben: Das ist Körperverletzung
    >
    > Wie das denn ich hab ihn ja nicht damit eingesaut, das war er ja selbst als
    > er die Reifen angefasst hat.
    >
    > > § 223 Körperverletzung
    > > (1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit
    > schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe
    > bestraft.
    > > (2) Der Versuch ist strafbar.
    >
    > Anmerkung: Der Farbstoff ist nicht Gesundheitsschädlich, und eine
    > Mißhandlung sehe ich auch nicht.

    Die farbliche Veränderung der Haut dürfte als Misshandlung durchgehen, ähnlich wie Haare abschneiden:

    https://strafverteidigung-hamburg.com/2388/koerperverletzung-223-stgb/

  20. Re: Filmen ist weder legal noch kann es verwendet werden!

    Autor: treysis 28.01.20 - 16:52

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ibsi schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Hatte ich auch so verstanden. Aber sollte das so von dem Polizisten
    > > > gemeint
    > > > > sein ... holla ... das geht mal gar nicht.
    > > >
    > > > Das war ja keine Empfehlung. Der hat nur laut gedacht...
    > >
    > > Laut Denken sollte man sich in manchen Positionen halt verkneifen.
    >
    > Der Polizist hat laut gedacht "Das Auto mit 3 Freunden beobachten um den
    > Typen zu erkennen ist nicht illegal".
    > Was ist jetzt daran ein Problem?
    > Alles weiter ist Interpretation...

    Die mögliche Interpretation reicht. Für einen Beamten gelten andere Maßstäbe. Nennt sich Wohlverhaltenspflicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig
  3. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf, Neuss
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
      Neue Infrastruktur
      Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

      Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

    2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
      EU-Kommission
      Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

      Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

    3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
      Shopify
      Libra Association bekommt neues Mitglied

      Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


    1. 15:33

    2. 14:24

    3. 13:37

    4. 13:12

    5. 12:40

    6. 19:41

    7. 17:39

    8. 16:32