Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Set-Top-Boxen: Google soll Verkauf…

Google TV?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google TV?

    Autor: RazorHail 08.03.12 - 12:37

    ich dachte immer dass das set-top-box business eine hervoragende Platform für Google TV wäre.

    was spricht denn gagegen?

    auf der einen seite sagen sie dass google tv die zukunft des fernsehens ist
    auf der anderen seite sagen sie dass viele dieser funktionen bereits in neueren fernsehern eingebaut sind

    entweder sagen sie damit indirekt, dass google tv obsolet ist
    oder sie meinen, dass viele hersteller google tv direkt in die fernseher einbauen werde, womit keine extra box mehr notwendig ist


    allerdings denke ich nicht, dass google tv bzw. eine "extra-box die man an seinen fernseher anschließen muss" obsolet ist

    ich finde google tv hat eine großartige zukunft als entertainment hub
    music (google play music), videos (youtube) und movies (google play movies) sind ja alle in google tv bereits integriert
    ....und wir haben ja auch gerüchte gehört, dass google bereits an einem zentralisierten game service arbeitet...womit sie vermutlich die xbox-crowd ansprechen möchten (wohl eher die casual user als die hardcare xboxler)


    somit würden doch alle puzzle-steine hervoragend zusammen passen

  2. Re: Google TV?

    Autor: DooMRunneR 08.03.12 - 12:48

    Die Funktionen welche früher Set-Top-Boxen übernommen haben können heutige TVs alle schon Out of the Box. Da bricht der Set-Top-Boxen markt natürlich stark ein.

    AFAIK wird Sony und Samsung in ihren neuen TVs GoogleTV implementieren. Der bereich für die Set-Top-Boxen selbst wird zwar nicht aussterben, aber wie bereits erwähnt stark einbrechen.
    Daher ist ein so großer Teil für Eigenproduktionen - wie Motorola ihn besitzt - nicht wirklich mehr interessant, man lässt sich zukünftige Boxen wohl eher von Dritterhestellern fertigen, ganz nach Auftragslage.

    [Edit: Gerechtschreibt]



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.12 12:50 durch DooMRunneR.

  3. Re: Google TV?

    Autor: Tho_mas 08.03.12 - 12:53

    RazorHail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich dachte immer dass das set-top-box business eine hervoragende Platform
    > für Google TV wäre.
    >
    > was spricht denn gagegen?

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Samsung-und-LG-bekennen-sich-zu-Google-TV-1404819.html

    Die Set-Top-Boxen werden somit hinfällig... ;-)

  4. Re: Google TV?

    Autor: Threat-Anzeiger 08.03.12 - 13:06

    ist googleTV nicht schon längst wieder vom tisch? mir war da so als hätte google diese pläne schon wieder aufgegeben, weil sie in mehreren europäischen ländern, allen voran deutschland, rechtlich nicht umsetzbar sind...

  5. Re: Google TV?

    Autor: TobiTobsenHB 08.03.12 - 15:45

    Google TV ist auch eher was für den Amerikanischen Markt und nicht für Europa.
    Aber es schwankt. Erst ja dann nein mal probiert, gescheitert, neu aufgesetzt. Genau wie Apple und andere auch.

  6. Re: Google TV?

    Autor: SoniX 08.03.12 - 15:50

    DooMRunneR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Funktionen welche früher Set-Top-Boxen übernommen haben können heutige
    > TVs alle schon Out of the Box. Da bricht der Set-Top-Boxen markt natürlich
    > stark ein.

    Hmmm.......
    Ich weiß nicht ob ich da so zustimmen kann.

    Ja es gibt TVs mit zB DVB-S Tuner, aber die gab es auch schon vor 20 Jahren. Trotzdem halte ich davon nichts und stelle mir lieber ein Kästchen daneben was diese Aufgabe besser erfüllt. Das habe ich damals so gemacht und mache es heute noch so.

    > AFAIK wird Sony und Samsung in ihren neuen TVs GoogleTV implementieren. Der
    > bereich für die Set-Top-Boxen selbst wird zwar nicht aussterben, aber wie
    > bereits erwähnt stark einbrechen.
    > Daher ist ein so großer Teil für Eigenproduktionen - wie Motorola ihn
    > besitzt - nicht wirklich mehr interessant, man lässt sich zukünftige Boxen
    > wohl eher von Dritterhestellern fertigen, ganz nach Auftragslage.

    Ich hätte nichts grundsätzliches gegen Google TV in meinem TV, aber dann muss man auch damit leben dass alles in einem ist. Man ist dann abhängig vom Hersteller was der da verbaut und ob es Updates gibt.
    Auch hier wäre mir eine externe Lösung lieber, wo ich mir selbst das Gerät aussuchen kann.

    Um für mich zu sprechen: Hoffentlich sterben Settop Boxen nicht so schnell aus! :-)

  7. Re: Google TV?

    Autor: DooMRunneR 08.03.12 - 17:08

    Für "Poweruser" wird der Markt für Set-Top-Boxen natürlich erhalten bleiben, aber die 0815 Boxen die sonst jeder zuhause hat verschwinden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Nintendo Switch Grau für 289€, Filmneuheiten, Saug- und Mähroboter, Philips Hue...
  2. (u. a. Samsung Galaxy A6 für 179€ und reduzierte Spiele)
  3. 34,99€ (Bestpreis!)
  4. 33€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

  1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
    Nissan
    Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

    Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

  2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
    Kalifornien
    Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

  3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
    Mainboard
    Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

    Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


  1. 15:00

  2. 13:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:30

  6. 10:02

  7. 08:00

  8. 23:36