Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shawn Layden im Interview: Sony…

Horizon Zero Dawn für PC....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Horizon Zero Dawn für PC....

    Autor: divStar 23.06.17 - 21:23

    ... würde ich sofort kaufen. Ich will keinesfalls sagen, dass die Konsolen generell schlecht sind - das sind sie vermutlich nicht, denn sonst würden sie nicht verkauft werden. Technisch kann man aus einem guten PC (der natürlich mehr kostet als eine PS4Pro) auch wesentlich mehr herausholen - mich würde mal interessieren wie dieser Augenschmaus DANN aussehen würde.

  2. Re: Horizon Zero Dawn für PC....

    Autor: Hotohori 23.06.17 - 22:30

    Nicht wirklich besser, denn um die Qualität auf dem PC zu haben brauchst du deutlich mehr Leistung als die PS4 Pro liefert, einfach weil PC Hardware nicht derart optimiert ist wie eine Konsolen Hardware und es zu viel Hardware Kombinationen gibt um Spiele derart optimieren zu können wie man es auf einer Konsole kann.

    Und dann ist die Frage ob so ein Titel wirklich Jemand primär für PC entwickeln würde. Von den großen Publishern kann man ja nicht mehr all so viel erwarten, die scheuen Risiko ja eher und es braucht schon etwas Mut um so einen Titel wie Horizon zu produzieren.

  3. Nope

    Autor: Crass Spektakel 24.06.17 - 01:16

    Nein, das stimmt nicht.

    Die Hardware und die SDKs sind extrem ähnlich, sogar plattformübergreifend.

    Was Du mit "optimieren" meinst scheint wohl in die Richtung "Bitpoppelei" ala C64 zu gehen aber da liegst Du falsch, damit bekommt man vieleicht 10% mehr Leistung raus aber wer im Vergleich dazu einfach die Anzahl der Polygone halbiert bekommt 100% mehr Leistung raus. Also wozu hier Zeit verschwenden?

    Dazu kommt dass jeder Mittelklasse-PC heute ein Vielfaches der Leistung selbst der Highend-Konsolen hat. Wie drastisch die Leistungsunterschiede sind sieht man daran dass man auf PCs oftmals die Grafik garnicht so weit runterdrehen kann dass man Konsolenniveau erreicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.17 01:16 durch Crass Spektakel.

  4. Re: Nope

    Autor: sofries 24.06.17 - 03:14

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das stimmt nicht.
    >
    > Die Hardware und die SDKs sind extrem ähnlich, sogar
    > plattformübergreifend.
    >
    > Was Du mit "optimieren" meinst scheint wohl in die Richtung "Bitpoppelei"
    > ala C64 zu gehen aber da liegst Du falsch, damit bekommt man vieleicht 10%
    > mehr Leistung raus aber wer im Vergleich dazu einfach die Anzahl der
    > Polygone halbiert bekommt 100% mehr Leistung raus. Also wozu hier Zeit
    > verschwenden?
    >
    > Dazu kommt dass jeder Mittelklasse-PC heute ein Vielfaches der Leistung
    > selbst der Highend-Konsolen hat. Wie drastisch die Leistungsunterschiede
    > sind sieht man daran dass man auf PCs oftmals die Grafik garnicht so weit
    > runterdrehen kann dass man Konsolenniveau erreicht.

    Eine ps4 pro geht so mit Controller für unter 350¤ im Angebot weg. Ohne Controller kann man also 300¤ wert für die Konsole alleine veranschlagen. Sie hat ungefähr so viele teraflops wie eine gtx 1060 (dafür mehr ddr5 ram). Nehmen Sie an, du kriegst eine gtx für sehr günstige 200¤. Dann hast du ganze 100¤, um eine Festplatte, ein blu Ray Laufwerk, ein Netzteil, ein kleines Gehäuse, Mainboard und Arbeitsspeicher zu besorgen.

    Wenn man sowas versucht, wird schnell klar dass die neueren Konsolen in ihrer Preisklasse Konkurrenzlos sind und Mittelklasse gaming Geräte, die mithalten können 50-100% teurer sind.

    Dafür sind beim PC die Spiele günstiger und Man kann den PC für Word usw benutzen, jedoch fehlen dir Konsolen exklusiven Spiele und cheating ist deutlich verbreiteter.

    Dennoch sind Konsolen wohl für die meisten gamer die nicht 500-1000¤ für den Einstieg in die PC gaming Welt Wagen wollen, weiter die erste Wahl.

  5. Re: Horizon Zero Dawn für PC....

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.17 - 08:32

    Deiner Logik nach dürften PC Spiele allgemein kaum besser aussehen als auf der Konsole. PC Ports sehen heute aber deutlich besser aus als auf Konsole.

  6. Re: Nope

    Autor: dxp 24.06.17 - 08:40

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, das stimmt nicht.
    > >
    > > Die Hardware und die SDKs sind extrem ähnlich, sogar
    > > plattformübergreifend.
    > >
    > > Was Du mit "optimieren" meinst scheint wohl in die Richtung
    > "Bitpoppelei"
    > > ala C64 zu gehen aber da liegst Du falsch, damit bekommt man vieleicht
    > 10%
    > > mehr Leistung raus aber wer im Vergleich dazu einfach die Anzahl der
    > > Polygone halbiert bekommt 100% mehr Leistung raus. Also wozu hier Zeit
    > > verschwenden?
    > >
    > > Dazu kommt dass jeder Mittelklasse-PC heute ein Vielfaches der Leistung
    > > selbst der Highend-Konsolen hat. Wie drastisch die Leistungsunterschiede
    > > sind sieht man daran dass man auf PCs oftmals die Grafik garnicht so
    > weit
    > > runterdrehen kann dass man Konsolenniveau erreicht.
    >
    > Eine ps4 pro geht so mit Controller für unter 350¤ im Angebot weg. Ohne
    > Controller kann man also 300¤ wert für die Konsole alleine veranschlagen.
    > Sie hat ungefähr so viele teraflops wie eine gtx 1060 (dafür mehr ddr5
    > ram). Nehmen Sie an, du kriegst eine gtx für sehr günstige 200¤. Dann hast
    > du ganze 100¤, um eine Festplatte, ein blu Ray Laufwerk, ein Netzteil, ein
    > kleines Gehäuse, Mainboard und Arbeitsspeicher zu besorgen.
    >
    > Wenn man sowas versucht, wird schnell klar dass die neueren Konsolen in
    > ihrer Preisklasse Konkurrenzlos sind und Mittelklasse gaming Geräte, die
    > mithalten können 50-100% teurer sind.
    >
    > Dafür sind beim PC die Spiele günstiger und Man kann den PC für Word usw
    > benutzen, jedoch fehlen dir Konsolen exklusiven Spiele und cheating ist
    > deutlich verbreiteter.
    >
    > Dennoch sind Konsolen wohl für die meisten gamer die nicht 500-1000¤ für
    > den Einstieg in die PC gaming Welt Wagen wollen, weiter die erste Wahl.


    Die GPU der PS4 Pro ist deutlich schwächer als eine GTX 1060. Du kannst nicht einfach die TFLOPS vergleichen und dadurch auf die tatsächliche Grafikleistung schließen.

  7. Re: Nope

    Autor: baltasaronmeth 24.06.17 - 08:56

    Dass man sich bei Grafikkarten überhaupt über FLOPS unterhält ist reines zahlbasiertes Marketing. Das ist wie Prozessoren verschiedener Hersteller über Takt und Kernzahl zu vergleichen: Es klingt im ersten Augenblick schlüssig, ist aber nur ein Trugschluss.

  8. Re: Horizon Zero Dawn für PC....

    Autor: exxo 24.06.17 - 09:44

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deiner Logik nach dürften PC Spiele allgemein kaum besser aussehen als auf
    > der Konsole. PC Ports sehen heute aber deutlich besser aus als auf Konsole.

    Wohl eher nicht deutlich, sondern sichtbar. Aber nur wenn du deutlich stärkere Hardware im PC stecken hast.

    PS4 Grafik entspricht dem Medium Setting der meisten Games.

    Der Unterschied zwischen Medium und Very High bzw Ultra ist zwar gegeben aber es trennen diese die keine Welten.

    Oft wird nur für das AO ein einfacherer algorithmus eingesetzt.

    Dies ist keine Theorie denn ich sehe die Unterschiede jeden Abend bei mit zuhause.

  9. Re: Horizon Zero Dawn für PC....

    Autor: Crass Spektakel 24.06.17 - 19:22

    Auch diese Logik greift zu kurz.

    Die PS4-Versionen von GTA5 und ARK sehen zwar auf den ersten Blick etwa wie niedrige bis mittlere Einstellung am PC aus aber am PC hat man meistens deutlich höhere Sichtweiten und mehr Entitäten pro Fläche, z.B. ist die Dino-Dichte bei ARK 50% und die Sichtweite sogar 100% grösser. Bei GTA5 sind es 50-100%. Schon alleine das braucht 5-20mal mehr Rechenleistung und macht z.B. aus ARK eine dicht besiedelte epische Welt am PC während man sich auf der Konsole eher über einzelne Dinos im Sandkasten freut.

  10. Re: Horizon Zero Dawn für PC....

    Autor: t3st3rst3st 25.06.17 - 16:15

    Krasses Spektakel, dein Name ist Programm hmm? Lass doch einfach mal eben testen, stell für 300.- einen PC zusammen mit neuer Hardware aus normalen Quellen der die PS4 Pro deutlich sichtbar optisch schlägt. Unmöglich.

    Und was genau ist jetzt dein Anliegen? Das ein PC mit 1000.- CPU und 2000.- Graka + Rest ein paar Details mehr, etwas mehr Sichtweite und einige fps mehr schafft? Das ist jetzt nicht unbedingt Raketenwissenschaft oder? ;)

    Bis der PC gebootet, Windows und Nvidia geupdatet, das Game gestartet, lokal verbunden und startbereit ist, ist das erste Rennen Mario Kart schon gefahren, gemeinsam auf der Couch. Und das weiss ich mit definitiver Sicherheit, ich habe sowohl als auch und anstatt rumzuheulen game ich jedes Game da wo es am meisten Sinn macht.

    Übrigens, emulier du mal schön ein altes Tiger oder Nintendo LCD Game ;)

  11. Re: Nope

    Autor: Dwalinn 26.06.17 - 16:47

    Leider ist es schwierig die Games einfach mit dem Augenmaß zu vergleichen. oftmals sind das lächerlichkeiten in der Grafikqualität di man nur beim Stillstehen sehen kann wenn man so nah am Monitor sitzt das man den Kopf drehen muss um sich umzuschauen.

  12. Re: Horizon Zero Dawn für PC....

    Autor: Dwalinn 26.06.17 - 16:55

    Klar hast du recht das der günstigste Hardware einstieg immer die Konsole ist.
    Aber zumindest bei der Nische der PC Aufrüster reicht oftmals eine neue GPU aus.
    Über einen 10 jahresraum wird der PC immer noch teurer sein dafür gab es in der zeit aber mehr Freiheit (z.B. auf Schatten verzichten für mehr FPS)

    Auch das booten geht flott (wobei ich mittlerweile eine PS4 auf Amazon gesehen habe die günstiger als allein meine SSD ist) Mario Kart habe ich jetzt schon eine weile nicht mehr gezockt (WiiU) aber Updates gibt es bei Konsole genau so oft wie beim PC... da der PC jeden Tag läuft die Konsole aber nicht habe ich sogar mehr Wartezeit bei der Konsole als beim PC.

    Besitze übrings auch alle wichtigen Konsolen außer der PS3

  13. Re: Horizon Zero Dawn für PC....

    Autor: t3st3rst3st 27.06.17 - 07:29

    Die Konsole erledigt die Updates störungsfrei im Hintergrund, den NVIDIA Updater muss ich manuell ausführen und wenn Windows wieder nervt mit irgendwas dann kann man nicht nebenher zocken. Ich wurde auch noch nie von einer Konsole wegen einer Systemmeldung aus dem Game gerissen.

  14. Re: Horizon Zero Dawn für PC....

    Autor: 0xDEADC0DE 27.06.17 - 10:04

    Der Hauptvorteil bei Konsolen ist, ganz im Gegensatz zum PC, dass die Spiele laufen. Klingt jetzt total banal und nach einer Binsenweisheit aber mal Hand aufs Herz: Wie oft musstet ihr schon eueren PC aufrüsten, weil Spiele nicht funktionierten wie sie sollen (bzw ihr euch vorgestellt habt)?

    Ich habe damals mein mühsam gespaartes Taschengeld in meinen 486 DX2 66 investiert um für 200 DM ganze 4 MB zu kaufen, damit ich mit 8 MB RAM endlich Mortal Kombat spielen konnte. Danach kamen ständig andere Grafikkarten, Mainboards, CPUs, Gehäuse, nicht zu vergessen größere und schnellere Festplatten bis hin zur SSD. Monitore darf man auch nicht vergessen, damals gab es keine bis kaum TVs, die man an einen PC anschließen konnte und an Monitoren auch keinen passenden Anschluss für Konsolen (Scart, Chinch & Co., HDMI & Co. haben da echt viel vereinheitlicht).

    Das alles "nur" um ein Spiel zu zocken, das man sich vor Wochen gekauft hat, bis dahin aber nicht spielen konnte/wollte, weil es entweder gar nicht, oder total ruckelig lief.

  15. Re: Horizon Zero Dawn für PC....

    Autor: Crass Spektakel 10.07.17 - 07:52

    Du erzählst mir hier echt Stories vom 486 von vor einem Vierteljahrhundert um dem PC teure Upgrade zu unterstellen?

    Tipp, bis vor einem Jahr habe ich auf einem PC aus dem Jahr 2006 gespielt. Dieser hat genau ein Update in seinem Lebenalter erhalten und war vor einem Jahr noch ausreichend für fast alles. Sogar heute steht er als zuverlässiger Zweitrechner zur Verfügung: Core2 Q9550@3400Mhz, 8GB RAM, Radeon 285.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49