Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shell: Mit Paypal tanken

Tankstellen haben das Nachsehen, kein zusätzlicher Verkaufsmix im Laden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tankstellen haben das Nachsehen, kein zusätzlicher Verkaufsmix im Laden.

    Autor: LastSamuraj 18.07.17 - 07:33

    Frage mich ob die Tankstellen sich damit nicht eher schaden, wenn Sie den Kunden nicht einmal rein bitten. Auch wenn nur ein geringer Anteil der Kunden sich zusätzlich was im Laden holt, verzichten sie auch darauf mit dieser Lösung, sobald der Kunde direkt im Auto nach dem Ladevorgang zahlen und wegfahren kann.

  2. Re: Tankstellen haben das Nachsehen, kein zusätzlicher Verkaufsmix im Laden.

    Autor: budweiser 18.07.17 - 08:23

    Das ist doch jetzt schon gang und gäbe dass man direkt an der Zapfsäule bezahlen kann?! Trotzdem halte ich es für nutzlos jetzt auch noch Paypal und irgendwelche Apps dazwischenzuschalten.

    Einfach Karte rein, PIN eingeben, Tanken, fertig.

  3. Re: Tankstellen haben das Nachsehen, kein zusätzlicher Verkaufsmix im Laden.

    Autor: LastSamuraj 18.07.17 - 08:26

    Weist du was der Betrieb eines EC/KK Kartenterminals an jeder Zapfsäule kostet? Unmengen sag ich nur ;-) Dazu auch noch monatliche Grundgebühr. Aus der Sicht es es nachvollziehbar, dass es günstiger ist, wenn Kunde eigenes Devise zum zahlen einsetzt.

  4. Re: Tankstellen haben das Nachsehen, kein zusätzlicher Verkaufsmix im Laden.

    Autor: spaceMonster 18.07.17 - 08:37

    und jedes mal Angst vor Skimmern, falschen Nummernpads, versteckten Kameras haben.
    NFC Karten lindern das zwar, weil der Angreifer dann auf jeden Fall auch die Karten stehlen muss. Aber wenn man nur noch das Smartphone bräuchte wäre das echt praktisch

  5. Re: Tankstellen haben das Nachsehen, kein zusätzlicher Verkaufsmix im Laden.

    Autor: heidegger 18.07.17 - 12:56

    LastSamuraj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weist du was der Betrieb eines EC/KK Kartenterminals an jeder Zapfsäule
    > kostet?

    Hier in Österreich keine Seltenheit mehr, viele Tankstellen haben mittlerweile zumindest eine Zapfsäule im Betrieb wo man Bargeldlos zahlen kann, einige Tankstellen nur mehr Bargeldlos (mittels Bankomat- oder Kreditkarte).
    Dasselbe gilt für viele europäische Staaten.

    Mag sein das das bei euch in Deutschland anders ist, aber was Bargeldloses zahlen anbelangt seit ihr echt ein Dritte Welt Land.

    Ich zahle zwar auch mehrheitlich immer noch Bar, aber es ist schon praktisch wenn man mal Bargeldlos zahlen kann, selbst im kleinsten Markt am A... der Welt. Mittels Bankomat-Karte wird auch direkt vom Konto abgebucht - ich erspare mir also den Weg zum Geldautomaten und kann direkt im Laden zahlen.
    Ab einen bestimmten Betrag (ca. 30 Euro) muss man auch den PIN eingeben, ein Kartendieb müsste also auch erst diesen heraus finden und bis er das hat, ist meine Karte schon längst gesperrt - ein Anruf genügt, oder gleich selber im Online-Banking sperren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.17 13:00 durch heidegger.

  6. Re: Tankstellen haben das Nachsehen, kein zusätzlicher Verkaufsmix im Laden.

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.17 - 16:27

    LastSamuraj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frage mich ob die Tankstellen sich damit nicht eher schaden, wenn Sie den
    > Kunden nicht einmal rein bitten. Auch wenn nur ein geringer Anteil der
    > Kunden sich zusätzlich was im Laden holt, verzichten sie auch darauf mit
    > dieser Lösung, sobald der Kunde direkt im Auto nach dem Ladevorgang zahlen
    > und wegfahren kann.

    Derjenige der nur Tanken will wird wohl selten noch etwas dazu kaufen nur weil er reingehen muss, derjenige der was zusätzlich kaufen will, wird auch weiterhin reingehen und freut sich über kürzere Schlangen an der Kasse.

    Persönlich hatte ich das auch schon oft das ich nur rein wollte was kaufen ohne tanken und dann nicht getan habe wegen der langen Schlange an der Kasse.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt, München, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)
  3. (u. a. Powerbanks ab 22,49€, 5-Port-Powerport für 26,39€)
  4. 53,99€ (Release am 27. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

  1. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.

  2. WoW Classic: Spieler verwechseln Features mit Bugs
    WoW Classic
    Spieler verwechseln Features mit Bugs

    Die Regenerationsrate des Kriegers wirkt falsch, die Hitbox der Tauren ist in World of Warcraft Classic zu groß? Klingt nach Bug, ist es aber nicht: Als Reaktion auf Meldungen von Betatestern hat Blizzard eine Liste mit Inhalten veröffentlicht, die wie Fehler wirken - aber keine sind.

  3. Deutsche Telekom: Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring
    Deutsche Telekom
    Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring

    Die Telekom meldet wieder einen Schritt beim Netzausbau. Vectoring sorgt laut Bundesnetzagentur dafür, dass VDSL sich zunehmend in Deutschland verbreitet.


  1. 16:27

  2. 16:14

  3. 15:59

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:38

  7. 14:23

  8. 14:08