Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Siemens sagt SAP tschüss

SAP-CRM

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SAP-CRM

    Autor: none 13.09.09 - 10:51

    hat schonmal jemand mit dem webbasierten SAP CRM gearbeitet? unglaublich was da zusammengeschustert worden ist.

    auch hier wieder der übliche weg. unternehmen sucht software um altes crm zu ersetzen. neuere version des alt-crm könnte fast alles. hersteller sagt: müssen wir programmieren, kostet betrag a.
    sap (schicke berater) kommt um die ecke und sagt: können wir alles!
    sap wird gewählt und was stellt sich beim testen raus? crm kann kaum etwas, sap sagt: ja, dieses crm kann das nicht, aber die nächste version, die in n-jahren kommt kann alles...
    projektkosten veranschlagt: x
    bisherige kosten: x*2
    bis zur liveschaltung: x*2,5

  2. Re: SAP-CRM

    Autor: 3524354 13.09.09 - 11:05

    Schon blöd die Unternehmen, welche auf closed Source setzen.

    SAP = slow and painful

  3. Re: SAP-CRM

    Autor: SAP-Fan 13.09.09 - 12:20

    ... damit kann SAP aber dann nicht gemeint sein, da sich dort nahezu alles ändern, ersetzen oder ergänzen lässt, und zwar von jedem, der das entsprechende Customizing, oder - falls dieses nicht ausreichend ist, Programmieren beherrscht.

  4. Re: SAP-CRM

    Autor: ein Neutraler 13.09.09 - 14:28

    ... und was soll mir eine Software bringen, deren Customizing erheblich mehr Wissen, Zeit und Geld braucht (von Change-Requests und Wartung will ich gar nicht erst anfangen), als mir eine maßgeschneiderte Lösung von jemand anderem machen zu lassen - von mir aus von null an oder auf Basis einer OSS? Insbesondere dann, wenn eine IBM den langfristigen Support sicher stellt?

  5. Re: SAP-CRM

    Autor: trollhunter 13.09.09 - 14:36

    blöd wenn man keine ahnung hat...

    alles sap coding liegt offen

  6. Re: SAP-CRM

    Autor: comselect 27.02.13 - 10:50

    Die Lösung liegt im Cloud-Computing....informieren Sie sich über comselect oder salesforce.com wenn Sie sich für ein funktionales CRM-System interessieren

  7. Re: SAP-CRM

    Autor: NinaDecker 27.06.17 - 21:05

    Bis vor zwei Jahren habe ich auch mit SAP gearbeitet, war aber immer auch sehr unzufrieden. Das System war viel zu langsam und unübersichtlich. Bin danach zum CRM System infra-struktur [www.infra-struktur.de] gewechselt und bis heute zufriedener Kunde. Das ist auch webbasiert, aber viel strukturierter, da es sich genau an die Bedürfnisse des Unternehmens anpassen lässt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. tbs Computer-Systeme GmbH, Waarkirchen Raum Tegernsee
  3. interhyp Gruppe, München
  4. Jobware GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. 2,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

  1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
    Videostreaming
    Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

    Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

  2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
    Huawei
    Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

    Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

  3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
    TV-Serie
    Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

    Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


  1. 12:24

  2. 12:09

  3. 11:54

  4. 11:33

  5. 14:32

  6. 12:00

  7. 11:30

  8. 11:00