Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skype Teams: Microsoft arbeitet an…

Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: c3rl 07.09.16 - 12:26

    Wirklich kein Text.

  2. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: Snoozel 07.09.16 - 12:35

    > Wirklich kein Text.

    Aber wie wäre es mit Argumenten?
    Und da es hier um Business geht... das hat kaum was mit dem Consumer-Skype zu tun.

  3. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: TheUnichi 07.09.16 - 13:02

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirklich kein Text.

    Ist schon eine eine richtig geile Aussage, zumal Skype nach Facebook und WhatsApp das mit Abstand beliebteste Kommunikationsmittel ist und nach wie vor die beste Methode für einfache Video-Chats, Bildschirmfreigaben, Gruppen-Video-Chats und normalem Voice-Chat.

    Qualitativ? Naja, schau in die Streams, die wenigsten sind im TS, die meisten nutzen Skype beim zocken.

    Noch dazu gibt es Skype auf jeder Plattform und falls nicht, gibt es Skype unter outlook.com und web.skype.com als reine Web-Clients, vollständig funktionsfähig.

    Nun musst du hier aber noch mal erklären, warum man es vergessen können soll, wenn es so _gut_ wie Skype wird?
    Oder hast du k.T. dazugepackt weil du selbst nicht wusstest, wie du das jetzt begründen kannst, weil du einfach nur Sülze von dir gibst?


    Das ganze hier ist außerdem kein neues Konzept und ich finde es etwas schwachsinnig, dass man hier Slack mit ins Thema holt. Microsoft hat schon seit Jahren Lync und Lync konnte schon immer alles, was Slack heute kann. Lync ist nun Skype for Business.

    Nun kommen die Leute wieder und meinen, Microsoft würde sich die Konzepte aneignen und kopieren, dabei waren sie mit Lync im Endeffekt die Ersten, nur eben im Business-Bereich.

  4. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: nomisum 07.09.16 - 13:24

    skype beim zocken? oO

    gruselige vorstellung.

    in meiner welt gräbt grad discord TS das wasser ab. bin aber auch eher in nischenspielen unterwegs (arma etc).

  5. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: PiranhA 07.09.16 - 13:50

    Also bei uns wurde erst kürzlich S4B eingeführt, um verschiedene unterschiedliche Tools für Konferenzen und Präsentationen zu ersetzen. Zusätzlich läuft jetzt die gesamte interne Telefonkommunikation per Skype. Für die Kollegen aus anderen Niederlassung oder die ab und zu mal von daheim per VPN arbeiten, scheint das ein rießen Vorteil zu sein. Das funktioniert offenbar sehr gut und ich sehe auch keine Nachteile. Gut, wir brauchten halt neue Telefone und teilweise neue Headsets, aber das ist ja kein richtiger Nachteil.

  6. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: burzum 07.09.16 - 13:59

    Bis auf der miese UI von Skype sehe ich echt keinen realen Grund was es an Skype zu meckern gäbe?

    Was mich an Slack und Co eher stört ist das eine Projekte inzwischen ihre IRC Channels zu Gunsten von Slack und Konsorten einstellen. Wenn ein Entwickler zu dämlich ist IRC zu nutzen, dann möchte ich nicht wissen was der für Code schreibt...

    Auch die Fragmentierung finde ich zum kotzen. Wenn die ganzen schiss Hipster Clients wie Slack, Whatsapp und sonst was wengistens kompatibel zueinander wären aber nein...

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  7. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: xAzu 07.09.16 - 14:57

    Skype > TS nei im leben ich hatte schon so oft Gruppen konfis die zerstört wurden weil eine Person nen Disconnect bekommt oder die Konfis sich einfach so in "luft auflösen"
    Discord kann ich ja noch verstehen Gute Audio Qualität man zahlt nichts für den Server, kann sich den Standort seines Servers sogar aussuchenund ein Chat der allerlei Sachen unterstützt wie Youtube Videos im Chat wiedergeben aber Skype ?!
    Diese mit Werbung zugeballerte nicht richtig funktionierende Plattform tu ich mir nicht mehr an da zahle ich lieber 8¤ im Monat für unseren 40slot TS Server ohne Werbung.
    Außerdem will Skype für gruppenkonfis mit Bildschirmübertragung ja auch kohle.
    Außerdem egal in welchem Spiel ich unterwegs bin außer wenige Leute besitzt jeder Clan/Gilde nen eigenen Teamspeak kenne sogar einige mit 400slots von denen durchgehend mind. 150 belegt sind.

  8. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: leed 07.09.16 - 15:07

    Gibt schon genug Argumente gegen Skype

    -Mangelhafter Support für Gifs
    -Werbung
    -Mühsame UI, die vor allem früher noch besser war
    -Extreme Prozessorauslastung
    -Man kann unter Umständen ein P2P Knoten für Fremde Verbindungen werden
    -Keine Unterstützung des Emoji Standards
    -Langsamer Dateitransfer
    -Keine Link Vorschau
    -Mühsam zum Abschalten
    -Ohne Konfiguration ist Copy/Paste nicht zu gebrauchen
    -Business ist nicht integriert, sondern lungert als zweite lästige App herum

    Generell ist Skype zu schwer um ein Messenger zu sein und bietet zu wenig um ein effizientes Kollaborationstool zu sein.

    Ich nutze es nach wie vor für Videotelefonie, aber für alles andere ist es eher die Notlösung.

    Der Vergleich mit Slack ist natürlich hart, da Slack in der Arbeit einfach top ist. Da können auch so manche andere Tools wie Hipchat etc. nicht mithalten.

    Verbreitung und Entwicklung haben die nunmal einfach gut hingekriegt. Bei den meisten alternativen ist es nur das eine oder das andere.

  9. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: germanTHXX 07.09.16 - 15:19

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Qualitativ? Naja, schau in die Streams, die wenigsten sind im TS, die
    > meisten nutzen Skype beim zocken.

    Also da muss ich mich meinen Vorredner mal anschließen.
    Ich weiß nicht in welchen Streams du unterwegs bist aber TS ist hier bei weitem noch führend imho. Es ist viel unkomplizierter beim Zocken da jeder kommen und gehen kann wie er will ohne irgendwelche Anrufe zu starten. Bei jedem größeren "Clan" findet man eine TS Adresse, hab aber noch nie gesehen das einer schreibt "kommt zu uns in Skype".

    Discord hatte mal kurz nen Hype wird aber wohl hauptsächlich von kleinen Gruppen genutzt die sich keinen TS Server leisten können.

    Ich selbst hab ein paar Bekannte die nen recht großen TS auf ihren eigenem Server laufen lassen. Da gibts wirklich keinen Grund auf was anderes umzusteigen.

  10. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: PiranhA 07.09.16 - 15:34

    Also wollen wir mal beim Thema bleiben. Es geht hier um Business Anwendungen, als S4B, nicht Skype. Da brauchen wir auch keinen Vergleich mit TS machen, das ist halt ein anderes Thema.
    Und da fallen die meisten Argumente gegen Skype hier einfach weg oder werden unwichtig. Viel wichtiger sind da so Sachen wie die Office-Integration oder eben die Integration in die Telefonanlage, damit man nicht mit einem Headset rumhantieren muss.

  11. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: TheUnichi 07.09.16 - 15:39

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich an Slack und Co eher stört ist das eine Projekte inzwischen ihre
    > IRC Channels zu Gunsten von Slack und Konsorten einstellen. Wenn ein
    > Entwickler zu dämlich ist IRC zu nutzen, dann möchte ich nicht wissen was
    > der für Code schreibt...

    Weil man keine 200 initialen Schritte haben möchte, um mit anderen Leuten chatten zu können, ist man quasi kein richtiger Programmierer oder kann IRC nicht nutzen?

    Es geht nicht immer nur darum was leet und schon lange am Markt ist, auch Programmierer sind bequemliche Menschen (oder eher: Gerade Programmierer)

    Ich bevorzuge so was wie Gitter/HipChat auch gegenüber IRC, weil es einfach einfacher ist. 2 Klicks, ich bin eingeloggt, hab Zugriff auf alles, brauch mir keine Commands kreuz und quer merken, muss mir keine nervigen "What am I listening to"-Bots geben etc.

    IRC ist alt und gehört abgelöst, schon lange.

  12. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: TheUnichi 07.09.16 - 15:43

    germanTHXX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Qualitativ? Naja, schau in die Streams, die wenigsten sind im TS, die
    > > meisten nutzen Skype beim zocken.
    >
    > Also da muss ich mich meinen Vorredner mal anschließen.
    > Ich weiß nicht in welchen Streams du unterwegs bist aber TS ist hier bei
    > weitem noch führend imho. Es ist viel unkomplizierter beim Zocken da jeder
    > kommen und gehen kann wie er will ohne irgendwelche Anrufe zu starten. Bei
    > jedem größeren "Clan" findet man eine TS Adresse, hab aber noch nie gesehen
    > das einer schreibt "kommt zu uns in Skype".
    >
    > Discord hatte mal kurz nen Hype wird aber wohl hauptsächlich von kleinen
    > Gruppen genutzt die sich keinen TS Server leisten können.
    >
    > Ich selbst hab ein paar Bekannte die nen recht großen TS auf ihren eigenem
    > Server laufen lassen. Da gibts wirklich keinen Grund auf was anderes
    > umzusteigen.

    Bei Clans und Gilden ist das was anderes, aber nicht bei Casual Gamern, und ich würde jetzt mal so auf Anhieb behaupten der Anteil an Casual Gamern überwiegt den der aktiveren Spieler bei weitem.

    Wenn zwei Schulfreunde etwas LoL zusammen zocken wollen, dann mieten die sich nicht erst mal einen TS-Server oder fragen irgendwelche Gilden, ob sie mit unterkommen können oder fangen an, mit lokalen Server rumzufummeln.

    Die installieren sich Skype, rufen ihre 2 Freunde an und sind danach zu 100% kommunikationsfähig.

    Und genau für diese Situation (und das ist wohl eine der Standard-Gamer-Situationen überhaupt) ist Skype einfach die beste, schnellste und kostengünstigste Lösung.

    Es gab viele "Alternativen", aber guck es dir an, was ist aus Oovoo, Ventrilo und wie sie nicht alle heißen geworden. TS hat überlebt, weil sie die ersten waren und immer bleiben werden, TS ist der Inbegriff für Gaming-Voice-Chat.

    Danach kommt Skype.

    Und danach endet die Liste.

  13. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: TheUnichi 07.09.16 - 15:51

    leed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -Mangelhafter Support für Gifs

    Oder auch "Eine Funktion, die verhindert, dass Menschen von animierten GIFs genervt werden".

    > -Werbung

    Man, immer dieses Werbeargument. Die gesamte Plattform mit allem, was dazu gehört, ist kostenlos nutzbar also wie bitte kann man sich über diesen kleinen, pissigen Banner unter den Kontakten aufregen? Mehr Werbung habe _ich_ definitiv nicht im Skype, nirgendwo.

    > -Mühsame UI, die vor allem früher noch besser war

    Jaja, früher war alles besser. Mir gefällt die Flat-UI.
    Wichtig ist, dass man den Kompaktmodus einstellt, dann hat man den alten Stil wieder. Ist eine Sache von 2 Klicks.

    > -Extreme Prozessorauslastung

    Kann ich absolut nicht bestätigen.

    > -Man kann unter Umständen ein P2P Knoten für Fremde Verbindungen werden

    Wenn es die Qualität verbessert: Warum nicht?
    Du kriegst dafür ja auch andere Leute als Peers, die nichts mit dir zu tun haben.

    > -Keine Unterstützung des Emoji Standards

    Dafür aber ein umfangreiches und schön animiertes, eigenes Icon-Set, dass auch irgendwo Tradition hat. Zumindest existieren diese seit Anbeginn von Skype und es gibt ja sogar einige versteckte ("(finger)")

    > -Langsamer Dateitransfer

    Ist auch keine File-Sharing Plattform. Der Facebook-Messenger hat auch langsamen Dateitransfer und ist trotzdem der meist genutzte Messenger der Welt.

    > -Keine Link Vorschau

    Doch. Schon lange und sogar mit Bildern und allem drum und dran.

    > -Mühsam zum Abschalten

    Rechtsklick auf das Task-Icon, "Skype beenden"?

    > -Ohne Konfiguration ist Copy/Paste nicht zu gebrauchen

    Kann man halten wie man will, die einen finden es gut, die anderen nicht. Da ich sowieso immer mindestens ein Notepad/Sublime offen hab, wo ich den Text schnell reinpasten kann, gar kein Problem.

    Wichtig ist: Der Quote-Kram wird nur in Skype selbst übernommen. Text aus Skype heraus in andere Applikationen zu kopieren ist überhaupt kein Problem.

    > -Business ist nicht integriert, sondern lungert als zweite lästige App
    > herum

    Ist in Arbeit. Momentan ist Skype for Business nichts anderes als umbenanntes Lync.

    > Generell ist Skype zu schwer um ein Messenger zu sein und bietet zu wenig
    > um ein effizientes Kollaborationstool zu sein.

    Schwer finde ich es absolut nicht. Ganz im Gegenteil, ich finde Skype ziemlich sauber und übersichtlich und die Applikation selbst reagiert blitzschnell, egal auf welchem System.

  14. Re: Wenn das so gut wird wie Skype, dann kann mans direkt vergessen [k.T.]

    Autor: Bautz 07.09.16 - 16:45

    Wir haben Festnetz-Telefone komplett vom Schreibtisch verbannt. Es funktioiert eigentich auch mit allen Headsets. Jabra baut hervorragende Geräte, ich benutze das gerne auch daheim beim Zocken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  3. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00