Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Small Giant Games: Zynga kauft…

Pay2Win Hölle

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pay2Win Hölle

    Autor: sofries 21.12.18 - 13:03

    Heute wieder einen Blick in den iPhone Appstore geworfen. Apple gibt sich Mühe in dem Editorial "richtige" Spiele zu promoten, aber die Topcharts beim Umsatz sind dann doch leider irgendwelche [Clash, Kings, Armies, ...] of [Wars, Empires, ...] oder irgendwelche Spielautomaten.

  2. Re: Pay2Win Hölle

    Autor: ElMario 21.12.18 - 13:23

    Das Spiel an sich is gut.

    Zynga wird es dennoch kaputt machen.

    Das ungleublichste an diesem Titel sind die Preise...und ich habe selbst schon in einge Spiele "investiert"...aber immer und immer wieder 109 Euro um ein bisschen schneller zu leveln ?!
    Heiliger Bimbam...einfach nur krank...und es machen dennoch genug Menschen.

    Warum wurde von den Regierungen hier noch kein Riegel vorgeschoben ? Das kann tatsächlich Existenzen zerstören...es macht mindestens genauso süchtig wie Automatenspiele...und man kann nicht mal etwas zurückgewinnen...

  3. Re: Pay2Win Hölle

    Autor: Trockenobst 21.12.18 - 14:45

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heute wieder einen Blick in den iPhone Appstore geworfen. Apple gibt sich
    > Mühe in dem Editorial "richtige" Spiele zu promoten, aber die Topcharts

    Ich habe vier total unterschiedliche Games auf dem Phone. Alle vier haben irgendeine Mechanik, wo man auf Edelsteine oder Energie wartet. Nach 30m im Bus habe ich diese verbraucht, gut.

    Es gab zwei Spiele, die sind nach Level 30 von 100 umgekippt. Plötzlich kämpst du gegen offensichtliche Cheater plus Whales, Level 31 gegen Level 45. Die Foren/Kommentare voll davon, Firma interessiert es nicht, bezahlen offensichtlich für 5 Sterne Reviews das man im 4.5 bereich hängen bleibt. Wird gelöscht, gibt es genug Alternativen.

    Ich muss aber auch sagen, dass gerade E&P eine hervorragende Gameloop hat und wenn man sich Guides im Netz durchließt und nicht die offensichtlichen Dinge tut, sehr weit kommt.

    Die guten F2P Games 2.0 sind eben so designt, dass es für dich Sinn macht, Geld auszugeben.
    Während die schlechten alten Games darauf aus sind, dich abzuzocken. Ich kann da jedem das Harry Potter: Hogwarts Mystery als ganz übles Beispiel empfehlen. Du kannst zwar warten, wirst aber nie wirklich gewinnen in dem Spiel. Meiner Meinung nach bezahlen sie für die vielen 5 Star Reviews mit zu vielen Rechtschreibfehlern.

  4. Re: Pay2Win Hölle

    Autor: McWiesel 21.12.18 - 15:08

    > Warum wurde von den Regierungen hier noch kein Riegel vorgeschoben ? Das kann tatsächlich Existenzen zerstören...es macht mindestens genauso süchtig wie Automatenspiele...und man kann nicht mal etwas zurückgewinnen...

    Was soll die Regierung eigentlich noch alles verbieten? Die Spielautomaten sind sicher nicht zum Schutz der Spieler so reglementiert, sondern aus Steuergründen (der Staat verdient kräftig mit).

    Für sowas geht eigentlich jeder hier zur Schule und wer dort bisschen sein Hirn geformt bekam, zockt eh keine flachen P2W-Spiele auf dem Handy und gibt schon gar nicht noch Geld dafür aus. Normalerweise vergeht mit Ende des Kindergartens das Verlangen mit bunten Kügelchen und Figürchen zu spielen und der Mensch entwickelt sich entsprechend weiter, sodass er auch beim Spielen ein gewissen geistigen Anspruch benötigt, um langfristig Spaß daran zu haben. Manche haben diesen Schritt halt nicht vollzogen .. da kann der Staat auch nicht helfen.

  5. Re: Pay2Win Hölle

    Autor: Heitzer 21.12.18 - 15:53

    Genau!11!!

    Deswegen werden Abiturienten niemals Alkohol, Drogen oder Glücksspielabhängig die sind nämlich klug und das passiert nur dummen Menschen....

    Selten so einen Schwachsinn gelesen

  6. Re: Pay2Win Hölle

    Autor: freddx12 21.12.18 - 20:15

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Warum wurde von den Regierungen hier noch kein Riegel vorgeschoben ? Das
    > kann tatsächlich Existenzen zerstören...es macht mindestens genauso süchtig
    > wie Automatenspiele...und man kann nicht mal etwas zurückgewinnen...
    >
    > Was soll die Regierung eigentlich noch alles verbieten? Die Spielautomaten
    > sind sicher nicht zum Schutz der Spieler so reglementiert, sondern aus
    > Steuergründen (der Staat verdient kräftig mit).
    >
    > Für sowas geht eigentlich jeder hier zur Schule und wer dort bisschen sein
    > Hirn geformt bekam, zockt eh keine flachen P2W-Spiele auf dem Handy und
    > gibt schon gar nicht noch Geld dafür aus. Normalerweise vergeht mit Ende
    > des Kindergartens das Verlangen mit bunten Kügelchen und Figürchen zu
    > spielen und der Mensch entwickelt sich entsprechend weiter, sodass er auch
    > beim Spielen ein gewissen geistigen Anspruch benötigt, um langfristig Spaß
    > daran zu haben. Manche haben diesen Schritt halt nicht vollzogen .. da kann
    > der Staat auch nicht helfen.

    Selten kommentiere ich hier und noch seltener lese ich hier so einen Stuss

  7. Re: Pay2Win Hölle

    Autor: McWiesel 22.12.18 - 15:50

    Heitzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau!11!!
    >
    > Deswegen werden Abiturienten niemals Alkohol, Drogen oder
    > Glücksspielabhängig die sind nämlich klug und das passiert nur dummen
    > Menschen....
    >
    > Selten so einen Schwachsinn gelesen

    Und deswegen soll die Regierung bis hin zu irgendwelchen dämlichen Apps alles verbieten und regulieren, was irgendein Trottel mangels Hirn nicht benutzen kann?

    Wie wärs mit Spielkarten verbieten? Auch pures Glücksspiel ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.18 15:52 durch McWiesel.

  8. Re: Pay2Win Hölle

    Autor: ElMario 23.12.18 - 13:52

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heitzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau!11!!
    > >
    > > Deswegen werden Abiturienten niemals Alkohol, Drogen oder
    > > Glücksspielabhängig die sind nämlich klug und das passiert nur dummen
    > > Menschen....
    > >
    > > Selten so einen Schwachsinn gelesen
    >
    > Und deswegen soll die Regierung bis hin zu irgendwelchen dämlichen Apps
    > alles verbieten und regulieren, was irgendein Trottel mangels Hirn nicht
    > benutzen kann?
    >
    > Wie wärs mit Spielkarten verbieten? Auch pures Glücksspiel ...


    Irgendein Trottel ? Wow...lol...schau dir mal die Umsätze an...demnach sind ja fast alle doof x'D

  9. Re: Pay2Win Hölle

    Autor: AltStrunk 23.12.18 - 16:32

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Heitzer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Genau!11!!
    > > >
    > > > Deswegen werden Abiturienten niemals Alkohol, Drogen oder
    > > > Glücksspielabhängig die sind nämlich klug und das passiert nur dummen
    > > > Menschen....
    > > >
    > > > Selten so einen Schwachsinn gelesen
    > >
    > > Und deswegen soll die Regierung bis hin zu irgendwelchen dämlichen Apps
    > > alles verbieten und regulieren, was irgendein Trottel mangels Hirn nicht
    > > benutzen kann?
    > >
    > > Wie wärs mit Spielkarten verbieten? Auch pures Glücksspiel ...
    >
    > Irgendein Trottel ? Wow...lol...schau dir mal die Umsätze an...demnach sind
    > ja fast alle doof x'D

    In gewisser Weise ja. Da wir aber schon am verallgemeinern sind, der Mensch als konzeptionell ist doof. Neben der reinen Logik spielen eben noch andere Faktoren eine Rolle bei der Entscheidungsfindung.

    Aber klar so ein paar dumme Dinge kann sich jeder leisten ohne sein Leben zu verpfuschen. Kaffee-Kapselmaschinen, McDonalds, Kneipentour, Casino zu seltenen Anlässen, ...
    Aber P2W mobile Games? Null soziale Interaktion, Null Rausch, Null haptisches Feedback, 100% ich Sperr deinen Verstand in einen Raum nicht größer als eine Hundehütte und spiele Pingpong damit während ich dir das Geld aus der Tasche ziehe. Aber, Geschmäcker sind ja verschieden. ;)

  10. Re: Pay2Win Hölle

    Autor: Salzbretzel 25.12.18 - 10:11

    Ich hatte auch E&P gespielt. Nettes Klospiel was knappe 7 Monate bei mir geklappt hat. Am Ende hat es ein halbes Jahr gedauert bis die Basis ausgebaut war.

    Natürlich hat man nach einem halben Jahr einiges auch mit freiem spielen einiges erreicht. Alternativ kamen immer mal wieder neue in die Gilde die dann den Spielfortschritt durch bezahlen erreicht haben.
    Wenn man dann trotzdem in der Leistung vorbei gezogen waren war das für diese ein Drama. Ich hab mir sagen lassen das man pro 5* Helden 50¤ investieren muss mit der Glücksspiel Mechanik. Die neuen hatten schnell 5 Helden. Zum leveln der Helden braucht man futter und Items. Ein gut geleveltes Team ist also luxus und ich hab einige in der Ally erlebt die fix 5* hatten. (Meinen ersten hatte ich nach 4 Monaten mit sparen und Glück. Wenn die Basis nach Monaten ausgebaut war konnte man auch 5* Helden ausbilden mit einer 0,5% Wahrscheinlichkeit und es dauert einen Tag. Rechnet euch den Spaß aus)

    Was ich sagen will: Hier wird die Mechanik des Zweckgerichteten Handeln ausgenutzt. Der Spieler will das Ende des Spieles sehen. Will gute Leistung in der Ally bringen.
    Das hat weniger mit Intelligenz tun. Firmen arbeiten lange daran das Hirn aus zu schalten und den primitiven Teil des Hirnes anzusprechen. Das stigmatisieren finde ich hier schlimm. Man muss darüber reden und die Mechaniken erklären. Dazu gehört für mich die Wahrscheinlichkeiten für etwas zu erklären wo echtes Geld versenkt wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  3. RSG Group GmbH, Berlin
  4. Porsche AG, Zuffenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45