Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Lock: Amazon will den…

Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Lemo 28.09.16 - 08:43

    Wieso kann man nicht einfach das gleiche Prinzip anwenden wie die deutsche Post mit ihren Packstationen? Ich kann zu oft bei bestimmten Dingen auf Amazon nicht direkt an eine Postfiliale oder Packstation schicken lassen weil ich meinen Ausweis dabei vorzeigen muss, dabei kann ich das bei der Postfiliale doch genauso. Ich sehe ehrlich gesagt keinen Sinn darin, immer mehr Zugang zum Kunden und dessen Grundstück zu wollen, und stattdessen diese ganzen Möglichkeiten zur Hinterlegung außer acht zu lassen.

  2. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: serra.avatar 28.09.16 - 08:46

    na ganz einfach das kostet mehr Geld und schmälert den Gewinn.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  3. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Dwalinn 28.09.16 - 08:49

    Weil ja auch jedes Zweite Haus in Deutschland ne Postfiale ist wodurch man nicht unnötig in der Welt herumfahren muss. Einfach mal über den Tellerrand gucken.

  4. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Lemo 28.09.16 - 09:02

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil ja auch jedes Zweite Haus in Deutschland ne Postfiale ist wodurch man
    > nicht unnötig in der Welt herumfahren muss. Einfach mal über den Tellerrand
    > gucken.

    Nur mal so, auch auf dem Land ist bei den meisten Supermärkten irgend eine Packstation oder in der Nähe eine Postfiliale. Niemand fährt kilometerweit unnötig durch die Gegend und selbst dann könnte er sich diese Paketbox von der Deutschen Post holen

  5. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Strongground 28.09.16 - 09:08

    Packstation nutze ich soviel wie möglich. Leider ist manchmal nicht viel möglich, viele auch große Verkäufer verschicken mit Hermes, dessen sehr schlechter Ruf bei kleinen Privatbestellern sich nur langsam erholt.
    Oder es wird DHL angeboten, aber keine Packstation - so dass ich doch wieder einen halben Tag Urlaub nehmen darf um zur Postfiliale zu gurken die natürlich genau dann öffnet und schließt wenn ich im Büro sein sollte. -.-

    Naja, mal gucken was der Vermieter zur Paketbox sagt.

  6. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Lemo 28.09.16 - 09:27

    Ich nehme Hermes-Lieferungen nicht an und bestelle konsequenterweise auch nichts mehr von dem Händler. Entweder die bieten mir die Wahl oder ich wähle sie nicht ;)

  7. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Dwalinn 28.09.16 - 09:29

    Aber wozu? Meine nächste Postfiale wäre auf meinem Heimweg nur 1km Umweg aber wenn ich die Möglichkeit habe das auch nach Hause zu liefern ohne auf Öffnungszeiten zu achten warum sollte ich das nicht machen?

  8. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Lemo 28.09.16 - 09:40

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wozu? Meine nächste Postfiale wäre auf meinem Heimweg nur 1km Umweg
    > aber wenn ich die Möglichkeit habe das auch nach Hause zu liefern ohne auf
    > Öffnungszeiten zu achten warum sollte ich das nicht machen?

    1. Der Zusteller muss extra zu dir fahren (statt zentral zur Packstation)
    2. Ist der Zusteller unbeholfen, gibt er das Paket einem Nachbarn und vermerkt das falsch oder gar nicht und du suchst dir nen Wolf (Wie oft mir das schon passiert ist...)
    3. Der Zusteller stellt das Paket einfach irgendwohin, Paket weg, Zusteller schreibt nichts konkretes auf, dumm gelaufen.
    4. Hat der Zusteller keine Ahnung von Ablageorten, nimmt er es wieder mit und du musst länger warten.

    Vorteile für Lieferung zum Haus:
    1. Du musst es nirgends abholen
    2. Wenn du zuhause bist, kannst du es direkt und schnell entgegennehmen.

    4:2 :D

  9. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Peter Brülls 28.09.16 - 09:53

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > 4:2 :D

    Bei mir packt der Lieferant das Paket in ein Paketbox und schließt ab.

    Ich komme abends nach Hause, schließe auf, nehme es und fertig.

    Amazon möchte es hat ähnlich machen, ohne große bauliche Veränderungen.

    Sieht für mich praktikabel aus.

  10. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Lemo 28.09.16 - 10:07

    Das ist so in Ordnung, aber die Post bietet solche Boxen bereits an.

  11. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Dwalinn 28.09.16 - 13:06

    Das Gilt aber nur für die Post nicht für andere Zusteller..... Läuft das ganze über Amazon könnte es einheitlicher werden (kein Zusteller kann es sich leisten auf Amazon zu verzichten)

    >1. Der Zusteller muss extra zu dir fahren (statt zentral zur Packstation)
    Das ist gut für den Zusteller nicht für mich... ich zahle schließlich für die Lieferung zur Haustür (ansonten will ich Rabatt ;-)
    >2. Ist der Zusteller unbeholfen, gibt er das Paket einem Nachbarn und vermerkt das >falsch oder gar nicht und du suchst dir nen Wolf (Wie oft mir das schon passiert ist...)
    Mir noch nicht, aber dafür gibt es eine Lösung bei DHL kann man sich anmelden und angeben bei welchen Nachbarn das das Paket abgegeben werden soll (ansonsten nimmt er es zur Postfiale)
    >3. Der Zusteller stellt das Paket einfach irgendwohin, Paket weg, Zusteller schreibt >nichts konkretes auf, dumm gelaufen.
    Auch dafür kann man sich Anmelden, meine Post stellt der Postbote in die Werkstatt, die ist immer offen da keine Wertvollen Geräte dort gelagert werden.
    >4. Hat der Zusteller keine Ahnung von Ablageorten, nimmt er es wieder mit und du >musst länger warten.
    Da schummelst du, das zählt unter 3. :P

  12. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Funny77 28.09.16 - 14:41

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gilt aber nur für die Post nicht für andere Zusteller..... Läuft das
    > ganze über Amazon könnte es einheitlicher werden (kein Zusteller kann es
    > sich leisten auf Amazon zu verzichten)
    >
    > >1. Der Zusteller muss extra zu dir fahren (statt zentral zur Packstation)
    >
    > Das ist gut für den Zusteller nicht für mich... ich zahle schließlich für
    > die Lieferung zur Haustür (ansonten will ich Rabatt ;-)
    Ja genau, Hermes bietet z.B. Shop2Shop an, was etwas günstiger ist, als zur Haustür.
    > >2. Ist der Zusteller unbeholfen, gibt er das Paket einem Nachbarn und
    > vermerkt das >falsch oder gar nicht und du suchst dir nen Wolf (Wie oft mir
    > das schon passiert ist...)
    > Mir noch nicht, aber dafür gibt es eine Lösung bei DHL kann man sich
    > anmelden und angeben bei welchen Nachbarn das das Paket abgegeben werden
    > soll (ansonsten nimmt er es zur Postfiale)
    Ja das funktioniert immer super. Empfänger im 5. Stock, Wunschnachbar im 4. Stock, Abholung: Erdgeschoss, obwohl alle zuhause waren.
    > >3. Der Zusteller stellt das Paket einfach irgendwohin, Paket weg,
    > Zusteller schreibt >nichts konkretes auf, dumm gelaufen.
    > Auch dafür kann man sich Anmelden, meine Post stellt der Postbote in die
    > Werkstatt, die ist immer offen da keine Wertvollen Geräte dort gelagert
    > werden.
    Funktioniert auch oft nicht. Alles was weiter als irgendein Nachbar ist wird dort nie ankommen.
    > >4. Hat der Zusteller keine Ahnung von Ablageorten, nimmt er es wieder mit
    > und du >musst länger warten.
    > Da schummelst du, das zählt unter 3. :P

    Packstationen sind finde ich auch ideal, aber leider funktionierts in der Praxis oft nicht. Ich renne trotzdem ständig zur Post, weil ein Paket nicht in die Packstation eingelegt werden konnte, weil defekt oder voll. Erneuter Zustellversuch nicht möglich, Wartezeiten bei der Post rund 30-60 Minuten, weil die ganzen Deppen zu blöd sind sich Geld am Automaten zu holen und es lieber am Schalter holen. Dabei wartet man die ganze Zeit vor einer riesigen Packstation, die nie und nimmer voll ist, aber warum sollte man die Pakete denn auch dort hinein legen...

    Ich hoffe, dass Amazon ihr eigenes Packstation Netz noch weiter ausweitet, denn dort gibts die Probleme wohl eher nicht oder zumindest spart man sich die Postfiliale.

  13. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: robinx999 28.09.16 - 20:56

    Funny77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Gilt aber nur für die Post nicht für andere Zusteller..... Läuft das
    > > ganze über Amazon könnte es einheitlicher werden (kein Zusteller kann es
    > > sich leisten auf Amazon zu verzichten)
    > >
    > > >1. Der Zusteller muss extra zu dir fahren (statt zentral zur
    > Packstation)
    > >
    > > Das ist gut für den Zusteller nicht für mich... ich zahle schließlich
    > für
    > > die Lieferung zur Haustür (ansonten will ich Rabatt ;-)
    > Ja genau, Hermes bietet z.B. Shop2Shop an, was etwas günstiger ist, als zur
    > Haustür.

    Bei DPD kann ich die Örtliche Shell Tankstelle als Ziel Angeben, da Tankstellen lange auf haben ist das auch eine Option. Zumal ich dran vorbei komme und sie auch nur ca. 800m entfernt ist (wenn keiner da ist dann landet ein normal adressiertes Paket auch dort mit Abholschein)
    Also Grundsätzlich dürften ähnliche Lösungen auch bei anderen Dienstleistern möglich sein

  14. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: dokape 29.09.16 - 08:06

    Weil ich das Paket bei der Abholstation vielleicht erst am nächsten Tag erhalte?
    Weil ich zur Abholung evtl. weit fahren muss?
    Weil ich die Abholstation nicht zu den Öffnungszeiten erreichen kann?

    Ich habe ich die glückliche Situation, dass mein Paketshop rund 200m entfernt ist und sehr gute Öffnungszeiten bis 18:00 hat. Nicht zugestellte Pakete kann ich sogar am selben Tag ab 17:30 abholen. Das ist perfekt.

  15. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Lemo 29.09.16 - 09:55

    dokape schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil ich das Paket bei der Abholstation vielleicht erst am nächsten Tag
    > erhalte?

    Deshalb hat die Post ja die Packstation eingeführt - falls es eine gibt.

    > Weil ich zur Abholung evtl. weit fahren muss?

    Das hängt wirklich vom Ort ab, aber oft liegt das schon in der Nähe von Supermärkten. Wenn man so unkoordiniert Einkäufe plant wie ich, muss man eh fast jeden Tag hin :D

    > Weil ich die Abholstation nicht zu den Öffnungszeiten erreichen kann?
    >

    Richtig, aber wie gesagt Packstation.

    > Ich habe ich die glückliche Situation, dass mein Paketshop rund 200m
    > entfernt ist und sehr gute Öffnungszeiten bis 18:00 hat. Nicht zugestellte
    > Pakete kann ich sogar am selben Tag ab 17:30 abholen. Das ist perfekt.

  16. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Peter Brülls 05.10.16 - 14:54

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist so in Ordnung, aber die Post bietet solche Boxen bereits an.

    Nur bedingt. Und – für meine Bedürfnisse – zu Mondpreisen. Das schlimmste was bei uns realistisch passieren kann ist ein Fall wie gestern: 2 Bestellungen von Amazon, eine kommt per UPS, die andere per DHL. Da würde ein Zusteller den anderen aussperren.

    Gottseidank war das eine so klein, dass es eingeworfen werden konnte.

  17. Re: Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Autor: Peter Brülls 05.10.16 - 14:57

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dokape schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil ich das Paket bei der Abholstation vielleicht erst am nächsten Tag
    > > erhalte?
    >
    > Deshalb hat die Post ja die Packstation eingeführt - falls es eine gibt.
    >
    > > Weil ich zur Abholung evtl. weit fahren muss?
    >
    > Das hängt wirklich vom Ort ab, aber oft liegt das schon in der Nähe von
    > Supermärkten. Wenn man so unkoordiniert Einkäufe plant wie ich, muss man eh
    > fast jeden Tag hin.

    Ist halt sehr von der lokalen Situation abhängig.

    Supermarkt 200 Meter entfernt, Kiosk mit Postfunktion 250 Meter, bis 22 Uhr geöffnet.

    Finde es trotzdem bequemer, das aus der eigenen Box an der Haustür rauszuholen.

    Wobei nun bei uns auf dem Firmengelände eine Packstation von DHL eingerichtet wird, die werde ich wohl auch ausprobieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Amprion GmbH, Dortmund
  4. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 659,00€
  2. 227,74€ (Bestpreis!)
  3. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00