Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart TV: LG kauft WebOS

webOS - Die Wanderhure

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. webOS - Die Wanderhure

    Autor: GebrateneTaube 26.02.13 - 09:33

    Tut mir leid für den bisschen opszönen Titel, aber so in etwa kann man webOS nennen. HP kauft Palm, missbraucht die PAtente, und experimentiert rum, probiert alles aus, von vorn, von hinten. Nach dem sie genug hatten, verscherbeln sie den Rest nun an LG, welche das für Tablets und Smartphones optimierte OS nun für ihre TV´s missbrauchen.

    Keine großen Hoffnungen, es wird leider nie wieder ein Smartphone oder Tablet mit diesem tollen OS kommen.

  2. Re: webOS - Die Wanderhure

    Autor: elitezocker 26.02.13 - 10:03

    Was war daran so toll?
    Immerhin war es erfolglos und konnte weder Palm noch die HP-Tablet Sparte retten.

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  3. Re: webOS - Die Wanderhure

    Autor: 486dx4-160 26.02.13 - 10:03

    Naja, das trifft dann genauso auf DOS (MS kauft CP/M-Billignachbau QDOS), Windows (von IBM als OS/2 begonnen, dann weitergeführt von IBM+MS, Abspaltung zu WinNT) und OSX (BSD->Next->Apple) zu.

    Und mit Aussagen für die Zukunft wäre ich vorsichtig. Wer hätte schon vor 10 Jahren geahnt, dass 90% aller Smartphones mit Unix-Systemen laufen? Jeder hätte damals auf Symbian oder WinCE getippt. Und wer weiß was in 10 Jahren sein wird. Hurd vielleicht? Oder QNX?

  4. Re: webOS - Die Wanderhure

    Autor: Schnarchnase 26.02.13 - 10:48

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was war daran so toll?

    Allen voran das Multitasking, Synergy, Notifications, Gesten. Viele dieser Dinge sind erst nach und nach in Android und iOS integriert worden, manches bis heute nicht in der Qualität wie bei webOS.

  5. Re: webOS - Die Wanderhure

    Autor: nicoledos 26.02.13 - 12:03

    bei den Smartphones ist die Welt in Bewegung. So glücklich scheint keiner mit Android zu sein, mischt bei irgendwelchen anderen Projekten mit oder hat selber noch welche in Schublade. WebOS, Bada, Tizen, QNX, FirefoxOS, Symbian (was noch lange nicht tot ist).

  6. Re: webOS - Die Wanderhure

    Autor: zilti 26.02.13 - 14:42

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows (von IBM als OS/2 begonnen, dann weitergeführt von IBM+MS,
    > Abspaltung zu WinNT) und OSX (BSD->Next->Apple) zu.
    Nein, Windows NT war eine komplette Eigenentwicklung, die parallel zum OS/2-Projekt lief.

  7. Re: webOS - Die Wanderhure

    Autor: SoniX 26.02.13 - 15:50

    Es ist sogar heute noch toll. Ich habe ein Veer und hoffe dass es hält bis es was vergleichbares gibt. WebOS ist ein super System. Es lag nicht am System selbst, dass HP damit keinen Erfolg hatte. Sie wollten einfach keinen Erfolg haben und haben ihm überhaupt keine Chance gegeben. War einfach eine komplett falsche Entscheidung des werten Herrn Apothekers die Produkte einzustellen bevor sie überhaupt im Laden angekommen sind.

    Schnarchnase hats eh schon auf den Punkt gebracht.

    Es sind allen voran Synergy, Notifications und die Gesten die das System selbst Andoid überlegen machen.

    Klar gibts weit schnellere Hardware und ein Androidstore bietet Tonnenweise mehr Anwendungen als der von WebOS. Und trotzdem würde ich nicht gegen ein aktuelles Android tauschen wollen.

  8. Re: webOS - Die Wanderhure

    Autor: SoniX 13.09.13 - 11:02

    Konnte mich garnichtmehr an meinen Beitrag erinnern.

    Heute habe ich notgedrungen ein Android Smartphone. Als hätte ich es gewusst: Android kann WebOS nicht das Wasser reichen.

    Da wo man mit WebOS nen simplen Fingerwisch gemacht hatte muss man unter Android umständlich am Bildschirm rumnavigieren. WebOS war mit einem einzelnen Finger komplett und schnell zu bedienen, das geht in Android nicht. Integration sucht man in Android ebenfalls vergeblich. Google ist integriert und der Rest interessiert nichtmehr.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Lahnpaper GmbH, Lahnstein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  3. 44,00€ für 1 Modul oder 88,00€ für 2 Module)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Betrugsverdacht: Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler
    Betrugsverdacht
    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

    Nach vermehrten Betrugsfällen sperrt Amazon nun Marketplace-Konten grundlos. Wer die Bankverbindung oder den Rechner wechselt, ist bereits verdächtig.

  2. Take 2: GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen
    Take 2
    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

    Nach Bekanntgabe des neuen Termins für Red Dead Redemption 2 ist der Aktienkurs von Take 2 eingebrochen, inzwischen erholt er sich wieder etwas: Dank GTA 5 und weiterer Erfolgstitel wie Mafia 3 hat der Publisher in den letzten Monaten prächtig verdient.

  3. 50 MBit/s: Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse
    50 MBit/s
    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

    Durch einen Mix interessanter Bereiche mit weniger attraktiven Gebieten schafft das Saarland den Internetausbau ohne Subventionen. Doch es werden erst einmal nur mindestens 50 MBit/s angestrebt. Auch die Telekom ist dabei.


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20