Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart TV: LG kauft WebOS

wenig glück?????

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wenig glück?????

    Autor: ubuntu_user 26.02.13 - 09:38

    Im August 2011 schloss HP dann die gesamte WebOS-Gerätesparte

    " Das HP TouchPad wurde am 9. Februar 2011 auf einer Pressekonferenz angekündigt und ist in den USA seit 1. Juli und in Deutschland seit 15. Juli 2011 erhältlich"

    die palm pre geräte waren auch alle auf iphone eins niveau. die hat man ja nicht veröffentlicht und als dann das palm pre 3 rauskam, hat man alles über den haufen geworfen.

    das hat NICHTS, aber auch gar NICHTS mit glück zu tun. da hat hp vollkommen selbst schuld. vor allem war das alls vollkommen unnötig. ich kann doch auch nicht lottospielen und dann den schein nicht abgeben und dann über zu wenig glück beschweren.

    palm hatte ja lein geld. dass man da dann nicht den durchbruch schafft okay. aber hp war schlicht zu dämlich.
    - pre 3 so lange warten lassen und total veraltete hardware (palm pre, pixi) anbieten
    - touchpad für den gleichen preis wie das ipad anbieten
    - alles nach EINEM monat dichtmachen

  2. Re: wenig glück?????

    Autor: Jossele 26.02.13 - 15:03

    hab auch laut lachen müssen als ich das mit dem "wenig glück" las!

    Das hatte wie u_u schreibt mit Glück nichts zu tun sondern war aktive (pflege)kindweglegung!!! Mir geht da heute noch das gimpferl auf, wenn ich drüber nachdenk (mein liebes Pre3: halt bitte noch lange durch!! :-))

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Berlin
  3. BODYCOTE Deutschland GmbH, Düsseldorf
  4. über Ratbacher GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 6,99€
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  1. Nokia 3, 5 und 6: HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android
    Nokia 3, 5 und 6
    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

    MWC 2017 Wie im Vorfeld vermutet hat HMD Global auf der größten Mobile-Messe der Welt drei Smartphones unter der Nokia-Marke vorgestellt. Das Nokia 6 ist bereits aus China bekannt und kommt nun weltweit, neu sind die Modelle Nokia 3 und Nokia 5. Die Zielgruppe sind preisbewusste Nutzer.

  2. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on: Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück
    Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on
    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

    MWC 2017 Lenovo hat zwei neue Moto-G-Smartphones vorgestellt. Im Vergleich zur Vorgängerserie sind die Displays kleiner, so dass die Smartphones kompakter sind. Viele Gemeinsamkeiten haben die beiden Modelle nicht.

  3. Handy-Klassiker: HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück
    Handy-Klassiker
    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

    MWC 2017 HMD Global will nicht nur Smartphones unter dem Namen Nokia zurückbringen, sondern auch einfache Handys: Mit dem Nokia 3310 hat das Unternehmen einen Klassiker neu aufgelegt. Die Benutzeroberfläche erinnert in Teilen an das Original-Handy, kosten soll die neue Version 50 Euro.


  1. 21:13

  2. 20:32

  3. 20:15

  4. 19:00

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:10

  8. 17:48