Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartlock: Amazon will Paketboten…

Smartlock: Amazon will Paketboten Zugang zu Heim und Auto verschaffen

Amazon soll einen Türöffner entwickeln, der Paketboten mit Einmalkennwort Zugang zum Haus oder zur Wohnung ermöglicht. Auch das Auto soll sich dem Zusteller öffnen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Was erfindet Amazon für den Fall, dass ich mal _da_ bin? 9

    Der Rechthaber | 11.10.17 14:23 13.10.17 00:58

  2. Ich warte mit Popcorn 7

    onkel hotte | 11.10.17 10:16 11.10.17 19:33

  3. Der HERMES-Fahrer kann sich direkt ein paar Cent mit Flaschensammeln in der Wohnung dazuverdienen? 4

    Stereo | 11.10.17 10:13 11.10.17 18:39

  4. Dieser ganze Quatsch... 1

    Flyns | 11.10.17 18:33 11.10.17 18:33

  5. ...damit die dann einen Gangbang in meinem Toyota Prius veranstalten? 2

    martin28 | 11.10.17 17:14 11.10.17 17:45

  6. Der Vollpf.... der sich das ausgedacht hat,... 18

    Captain | 11.10.17 12:13 11.10.17 17:14

  7. Ihr Paket wurde an einem sicheren Ort abgelegt: "Mülltonne". 2

    Chero | 11.10.17 10:40 11.10.17 16:41

  8. Türöffner? ABER Hallo! Das gibt es doch für Autos schon seit 1999! 4

    blibli | 11.10.17 13:02 11.10.17 16:22

  9. Was ist mit Paketboxen? 6

    Johnny Cache | 11.10.17 10:23 11.10.17 14:39

  10. Zugang zum Kofferraum wenn ich nicht da bin? 6

    Groove | 11.10.17 11:16 11.10.17 14:09

  11. "Damit das Auto gefunden werden ... 17

    ML82 | 11.10.17 07:41 11.10.17 14:07

  12. Türöffner... gehts noch? 14

    Sharra | 11.10.17 08:48 11.10.17 13:02

  13. Bei den Paketboten... 1

    harx | 11.10.17 11:45 11.10.17 11:45

  14. Phrame-Website 3

    elcaron | 11.10.17 09:11 11.10.17 10:20

  15. DHL lasse ich nirgendo rein 1

    wantilles | 11.10.17 10:01 11.10.17 10:01

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. dbh Logistics IT AG, Bremen
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. Daimler AG, Germersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 10,99€
  2. ab 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Nvidia: Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro
    Nvidia
    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

    Bisher verkaufte Nvidia das Shield TV für 230 Euro, mittlerweile gibt es auch eine günstigere Variante. Der fehlt der Gaming-Controller, die Fernbedienung liegt weiter bei. Der Fokus verschiebt sich daher auf Streaming, der neue Google Assistent hilft dabei.

  2. Die Woche im Video: Wegen Krack wie auf Crack!
    Die Woche im Video
    Wegen Krack wie auf Crack!

    Golem.de-Wochenrückblick Ein Problem beim WPA2-Standard lässt viele ausflippen, wir bewahren Ruhe. Wir begeistern uns stattdessen für einen winzigen Laptop, kämpfende Roboter und ein episches Star-Wars-Abenteuer. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Windows 10: Fall Creators Update macht Ryzen schneller
    Windows 10
    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

    Berichten in Foren und bei Reddit zufolge soll das Windows 10 Fall Creators Update mehr Geschwindigkeit aus den Ryzen-Prozessoren herausholen. Das stimmt aber nur dann, wenn der Nutzer zuvor die AMD-Software nicht aktualisiert hat.


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50