1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartpay: Saturn führt kassenlose…

Viel Spass bei der Arbeitsplatzvernichtung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel Spass bei der Arbeitsplatzvernichtung...

    Autor: Captain 06.12.18 - 12:06

    und Gewinnmaximierung, oder glaubt einer, das dadurch die Preise niedriger werden?
    Und denkt dran, vielleicht seid ihr ja als nächstes dran...

  2. Re: Viel Spass bei der Arbeitsplatzvernichtung...

    Autor: wonoscho 06.12.18 - 12:20

    Ja selbstverständlich!
    Schließlich leben wir im sogenannten Neoliberalismus - treffendere Bezeichnung Radikalkapitalismis. Einiges Ziel ist die Gewinnmaximierung.
    Und jeder der daran Kritik übt, der ist ein pöser Kommunist!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.18 12:21 durch wonoscho.

  3. Re: Viel Spass bei der Arbeitsplatzvernichtung...

    Autor: jabaa 06.12.18 - 12:40

    Wenn eine Arbeit vollständig automatisiert werden kann und man damit nicht deutlich mehr als Hartz 4 verdient, dann muss es automatisiert werden. Die Arbeitsstelle ist überflüssig und dieser Mensch soll seine Zeit sinnvoller nutzen, sich weiterbilden oder von mir aus auch Hartz 4 TV gucken. Alles ist sinnvoller, als eine Arbeit, die nicht gemacht werden.

    Das ist wie zwei Leute einzustellen. Der eine trägt einen Stein von A nach B und der andere trägt ihn wieder zurück. Und dafür bekommen beide ihren Hartz 4 Satz.

    Solche überflüssigen Berufe waren zum Beispiel die Vermittlerin in der Telefongesellschaft, die einen mit dem Gesprächspartner verbunden hat oder Kopierer, die Bücher abschreiben mussten. Ist das auch Arbeitsplatzvernichtung. Sollen wir solche Arbeitsstellen wieder schaffen?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.18 12:47 durch jabaa.

  4. Re: Viel Spass bei der Arbeitsplatzvernichtung...

    Autor: MickeyKay 06.12.18 - 13:49

    Danke, das wollte ich auch so schreiben.

    Mir kam da gerade ein weiterführender Gedanke:
    Solange es den Beruf des Kassierers oder ähnlich "aufregende Traumjobs" gibt, besteht ja auch die Möglichkeit, dass jemand sagt: "Ich kann nichts, aber egal. Werd ich halt Kassierer oder stelle mich zu McDonald's hinter die Theke".
    Angenommen, alle diese "lebenstraumerfüllenden Superjobs" werden irgendwann mal überflüssig, dann sind wir in einer Gesellschaft angekommen, in der es nur noch Jobs mit einem gewissen intellektuellen Anspruch zur Auswahl gibt.
    Ich glaube nicht, dass es WIRKLICH dumme Menschen gibt, die meisten sind vermutlich nur zu bequem zum Lernen. Vielleicht ändert sich das, wenn es nur noch Jobs mit hohen Anforderungen gibt. Dann fragen sich Kinder bereits im Kita-Alter: "Was möchte ich werden, wenn ich mal groß bin? Tierarzt, Maler, Gehirnchirurg oder Raketenwissenschaftler?"
    Das würde die Menschheit doch echt weiter bringen.
    Naja, man wird ja nochmal träumen dürfen, oder? ;-)

  5. Re: Viel Spass bei der Arbeitsplatzvernichtung...

    Autor: DerSchwarzseher 06.12.18 - 13:59

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und Gewinnmaximierung, oder glaubt einer, das dadurch die Preise niedriger
    > werden?
    > Und denkt dran, vielleicht seid ihr ja als nächstes dran...


    Von mir aus kann man die Buden ganz dicht machen. Mehr platz für wohnungen und alles online dezentral kaufen ist eh besser.

  6. Re: Viel Spass bei der Arbeitsplatzvernichtung...

    Autor: plutoniumsulfat 07.12.18 - 16:52

    Das Problem ist, dass wir so viele Raketenwissenschaftler nicht brauchen. Also was macht man mit allen anderen Menschen? Logisch gesehen könnte man einfach die Arbeitszeit drastisch reduzieren, aber das will offenbar niemand.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Propan Rheingas GmbH & Co. KG, Brühl
  3. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  4. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
    Yakuza und Dirt 5 angespielt
    Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

    Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
    2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
    3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen