Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Apple soll iPhone-X…

Preis

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis

    Autor: Squirrelchen 29.01.18 - 17:00

    Irgendwo ist halt dann auch mal die Schmerzgrenze erreicht. Und die hat Apple mit dem X mal definitiv überschritten. Somit wundert es mich gar nicht, dass sich das Gerät nun nicht so enorm verkauft.

    ------------------
    - Du wirst nicht glauben, was Golem User dann erlebten!
    - Als Golem User dies sahen waren Sie den Tränen nahe!
    - Diese 10 Dinge hast du nicht erwartet! Vor allem Punkt 11 wird dich überraschen!
    - Und was dann geschah, hat Golem User total überrascht!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  2. Re: Preis

    Autor: gutenmorgen123 29.01.18 - 17:12

    Sehe ich ganz genau so. Ich hatte das Teil am Samstag das erste mal überhaupt in der Hand und muss einfach zugeben, dass es verdammt edel aussieht.

    Aber bei Preisen jenseits der 700¤ hört bei mir der Spass definitiv auf. Und bei weit über 1000 verwende ich keine Millisekunde für eine eventuelle Kaufentscheidung.

  3. Re: Preis

    Autor: bifi 29.01.18 - 17:16

    Zugegeben, das iPhone X ist ein verdammt gutes Gerät. Und ich bereue es absolut nicht es gekauft zu haben. Aber beim Gedanken an den Preis den ich gezahlt habe schmerzt es mich immer noch und ich weiß nicht ob ich nochmal zu solch einem Preis so ein Gerät kaufen würde.

    Ich kann es absolut nachvollziehen, dass es nicht übermäßig viele Abnehmer findet. Viele würden es liebend gerne haben wollen, aber der veranschlagte Preis sprengt einfach Grenzen. Von daher verzichten viele Leute und nehmen doch lieber das 8er. Zumal dieses von den Basis-Specs (Chip/Funkbänder) nicht so viel anders ist.

    Sollte Apple nächstes Jahr ein Gerät im Stil vom iPhone X (randlos, FaceID) zum Preis des heutigen iPhone 8 bringen, dann wird dieses sicher deutlich deutlich besser verkaufen. Dieses kann ja aus Preisgrübden z.B. Nur ein LCD anstatt einem OLED besitzen. Merken den meisten vermutlich auch gar nicht.

  4. Re: Preis

    Autor: Balthazar 29.01.18 - 17:20

    Dem Argument gehe ich mit.
    Flurry Analytics behauptet in ihren Zahlen, dass das iPhone X nur 14.7 % aller aktivierten iPhones in der Vorweihnachtszeit ausgemacht haben.
    Jedoch hat Apple auch eine große Auswahl an Geräten für den Verbraucher. Das iPhone X muss sich den iOS Kuchen mit neun weiteren Teilen. Hätte eingeschätzt, dass Apple maximal das letztjährige Modell noch Produzieren lässt.

  5. Notch

    Autor: wonoscho 29.01.18 - 17:31

    Offenbar stört manche potentiellen Käufer der Notch - vor allem in China.

    Siehe:
    http://www.chip.de/news/iPhone-X-Droht-ein-Produktionsstop-noch-2018_132378112.html

    Für mich war übrigens der Notch auch der Hauptgrund, warum ich mich von vorn herein gegen den Kauf des iPhone X entschieden habe.
    Hoffentlich hat der Nachfolgr des iPhone X keinen Notch, dann wird das mein nächstes Smartphone.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.18 17:33 durch wonoscho.

  6. Re: Preis

    Autor: Anonymer Nutzer 29.01.18 - 17:36

    Squirrelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwo ist halt dann auch mal die Schmerzgrenze erreicht. Und die hat
    > Apple mit dem X mal definitiv überschritten. Somit wundert es mich gar
    > nicht, dass sich das Gerät nun nicht so enorm verkauft.
    DEINE Schmerzgrenze mag überschritten sein. Sie scheinen aber wohl immer noch etwa 20 000 000 Geräte in 3 Monaten verkaufen zu können. Allgemein haben sie daher offenbar noch keine Schmerzgrenze überschritten.
    Bei 12 Monaten Nutzungsdauer wären es etwa 100¤ im Monat, je nach Model (Wiederverkaufswert noch nicht abgezogen). Andere rauchen jeden Tag eine Packung Zigaretten am Tag was im Monat fast doppelt soviel ist.

  7. Re: Preis

    Autor: sp1derclaw 29.01.18 - 17:37

    Dito. Der Preis lockt auch mich nicht gerade hinter dem Ofen hervor. Normalerweise mache ich schon mal so einen Unsinn, aber dieses Mal verspüre ich überhaupt keinen Drang nach dem Teil. Nach etlichen Problemen und Tauschorgien mit dem 6er bin ich eigentlich auch einfach nur froh darüber, dass mein 7er aktuell soweit einwandfrei funktioniert.

  8. Re: Notch

    Autor: Balthazar 29.01.18 - 17:40

    Darauf würde ich aktuell nicht wetten. Die Notch ist aktuell ein Alleinstellungsmerkmal im Design. Außerdem ist sie in die SDK implementiert und es gibt Designempfehlungen bei Apps.
    Weder Apple wird die Notch über alle iPhone Geräte implementieren um wieder eine einheitliche Designsprache für die Entwickler zu haben
    oder Apple entfernt sie und verliert damit ihr Alleinstellungsmerkmal im Hardwaredesign.

  9. Re: Notch

    Autor: wonoscho 29.01.18 - 17:52

    Aber letztlich entscheidet der Kunde ob sich dieses “Design“ verkauft oder nicht. Und mir konnte bisher niemand erklären; welchen Vorteil man als Kunde von dieser Einbuchtung im Display hat. Für mich ist das ein Design Fehler.

  10. Re: Notch

    Autor: Steffo 29.01.18 - 17:54

    Der Minimalismus verkommt bei Apple zum Selbstzweck. So sehr, dass er eben auch unpraktisch werden kann.

  11. Re: Preis

    Autor: gasm 29.01.18 - 19:04

    Unverschämter Preis. Habe dann zum 8 Plus gegriffen.

  12. Re: Notch

    Autor: gutenmorgen123 29.01.18 - 19:23

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber letztlich entscheidet der Kunde ob sich dieses “Design“
    > verkauft oder nicht.
    Das ist immer der Fall. Dass es sich bei diesem Preis aber wegen der Einbuchtung schlecht verkaufen soll, ist vollkommen hanebüchen.

    > Und mir konnte bisher niemand erklären; welchen
    > Vorteil man als Kunde von dieser Einbuchtung im Display hat.
    Zum einen ist es ein Alleinstellungsmerkmal, niemand braucht das hunderttausendste gleich langweilig aussehende, merkmallose Smartphone.
    Zum anderen hat es durchaus praktischen Nutzen. Akkusymbol, Wlan-Symbol, ect. befinden sich neben dem Notch. Wenn der Platz nicht genutzt würde, wäre das Display weniger hoch oder das Gerät länger.

    > Für mich ist das ein Design Fehler.
    Für dich mag das zutreffen, ich sehe, dass brach liegender Platz sinnvoll genutzt wird.
    Noch dazu ist es ein optisches Highlight das es vom langweiligen Smartphone-Einheitsbrei abhebt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.18 19:25 durch gutenmorgen123.

  13. Re: Preis

    Autor: Squirrelchen 29.01.18 - 21:12

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Squirrelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Irgendwo ist halt dann auch mal die Schmerzgrenze erreicht. Und die hat
    > > Apple mit dem X mal definitiv überschritten. Somit wundert es mich gar
    > > nicht, dass sich das Gerät nun nicht so enorm verkauft.
    > DEINE Schmerzgrenze mag überschritten sein. Sie scheinen aber wohl immer
    > noch etwa 20 000 000 Geräte in 3 Monaten verkaufen zu können. Allgemein
    > haben sie daher offenbar noch keine Schmerzgrenze überschritten.
    > Bei 12 Monaten Nutzungsdauer wären es etwa 100¤ im Monat, je nach Model
    > (Wiederverkaufswert noch nicht abgezogen). Andere rauchen jeden Tag eine
    > Packung Zigaretten am Tag was im Monat fast doppelt soviel ist.

    Na wenn du es geil findest nen halben Tag im Monat nur für die Hardware des Handys arbeiten zu gehen, bitte schön. Ich weiß mein Geld sinnvoller zu investieren. Wie man anhand der darunter stehenden Kommentare erlesen kann, stehe ich mit meiner Meinung auch offensichtlich nicht alleine.
    Was dies mit anderen, sagen wir mal Hobbies, zu tun haben soll, erklärt sich dadurch nicht. Denn nur weil jemand BMW fährt anstatt nen Mikra heißt das noch lange nicht, dass er deswegen sich auch direkt das teuerste Handy anschaffen will..

    ------------------
    - Du wirst nicht glauben, was Golem User dann erlebten!
    - Als Golem User dies sahen waren Sie den Tränen nahe!
    - Diese 10 Dinge hast du nicht erwartet! Vor allem Punkt 11 wird dich überraschen!
    - Und was dann geschah, hat Golem User total überrascht!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  14. Re: Preis

    Autor: sofries 29.01.18 - 21:30

    Ich wollte mir eigentlich im Herbst das neue iPhone kaufen, aber zwei Gründe haben mich davon abgehalten:

    1.) Das Gerät ist noch nicht ausgereift. Apple verbaut wie beim ersten Macbook Air, erstem iPad usw. neue Sachen ein, die zwar Ihrer Zeit voraus sind, aber noch nicht ganz ausgereift sind. Das merkt man daran, dass iOS 11 nicht wirklich gut an das Fehlen vom Homebutton angepasst ist und die Wischgesten relativ schnell eingebaut worden sind und auch daran, dass viele Apps eben noch angepasst werden muss und Apple leider noch keine Lösung gefunden hat, wie der Notch und die Benutzung im Landscape Modus gut vereint werden können.

    2.) Der Preis. Ich hätte kein Problem die 1150¤ zu Release zu zahlen und es würde mir für ein Gerät, was ich wahrscheinlich viele Jahre intensiv nutzen würde auch nicht wirklich wehtun, allerdings sträube ich mich dagegen Apple für diese enorme Preissteigerung der letzten Jahre zu belohnen. Für 900-950¤ hätte man immer noch eine gute Marge gehabt, aber man war einfach zu gierig. Wenn das Gerät jetzt perfekt durchdacht und ausgereift wäre, könnte man Preise über 1000¤ noch rechtfertigen, aber stattdessen darf man Betatester sein und muss dafür einen Premiumpreis bezahlen.

    Ich werde wahrscheinlich warten, wie sich das entwickelt. Wenn es doch ein gutes Vertragsangebot im Telekomnetz bis März gibt, greife ich eventuell zu, ansonsten warte ich lieber noch ein Jahr.

  15. Re: Preis

    Autor: cuthbert34 29.01.18 - 22:10

    Auch Apple verkauft nur Smartphones. Der 0815 Nutzer braucht dieses Gerät doch gar nicht. Apple wird immer weiter verdrängt von den günstigen, aber für den Massenmarkt völlig ausreichenden Androiden. Das ist auch völlig okay. Apple wird immer seine gewinnbringende Nische haben. Nicht mehr und nicht weniger.

  16. Re: Preis

    Autor: G-Tech 29.01.18 - 22:35

    Mir würde der Preis an sich nicht weh tun. Allerdings werde ich selbst als eingefleischter Apple-User immer skeptischer. Die Qualität hat stark nachgelassen, sowohl bei der Software als auch bei der Hardware. Die Akkuproblematik (Drosselung) kommt am Ende des Tages ja auch daher, dass die Akkus einfach schlecht sind. Apples Akkus haben vergleichsweise geringe Kapazität, sind nach einem Jahr oft schon defekt und können bei weitem nicht so schnell geladen werden wie viele Konkurrenten im Android Bereich. Die ewigen Softwareprobleme tun ihr Übriges.
    Ich halte auch von Apples Geschäftsstrategie, dem Kunden auch via Zubehör (und indirekt Lizenzkosten) das Geld aus der Tasche zu ziehen, sehr wenig. Z.B. wäre die weg gefallene Kopfhörer-Buchse kein Problem, wenn der Ersatz auf einem Standard basieren würde. Aber nein, es braucht proprietäre Lightning-Gerätschaften, die sich per Chip (natürlich mit lizenzpflichtigem Zertifikat) das analoge Audiosignal über die Lightning PINs holen. Das ist nur Geldschneiderei ohne jeglichen praktischen Grund.
    Auch die teure Schnellladehardware für iPhone 8 und X ist lächerlich: QuickCharge-fähige Ladegeräte gäbe es für unter 10 Euro.

    Was Apple hier treibt ist meiner Meinung nach reine Abzocke, und das mache ich nicht mehr mit. Die Garantie ist immer noch bei nur 1 Jahr, das Gehäuse des iPhone X extrem bruchempfindlich, die Reparaturkosten exorbitant teuer. Betriebswirtschaftlich kann ich die Firma zwar verstehen, aber es scheint ja, dass sie es diesmal wirklich übertrieben haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.18 22:37 durch G-Tech.

  17. Re: Preis

    Autor: Lasse Bierstrom 29.01.18 - 22:48

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch Apple verkauft nur Smartphones. Der 0815 Nutzer braucht dieses Gerät
    > doch gar nicht. Apple wird immer weiter verdrängt von den günstigen, aber
    > für den Massenmarkt völlig ausreichenden Androiden. Das ist auch völlig
    > okay. Apple wird immer seine gewinnbringende Nische haben. Nicht mehr und
    > nicht weniger.

    Nicht nur günstige Androide, auch die einfachen iPhones kommen gut an...
    Wie heißen die einfacheren Versionen? Hab neulich eins bei einer bekannten gesehen, und die hat "nur" 300¤ gezahlt. Was aber für ein ordentliches Gerät ok ist.

  18. Re: Preis

    Autor: G-Tech 29.01.18 - 23:06

    Das ist das iPhone SE. Ja, wenn man mit dem kleinen Display leben kann / es mag, ist das SE zurzeit ein sehr gutes Schnäppchen. Es basiert auf der Technik vom iPhone 6s (die keineswegs als veraltet gilt), hat aber noch die "alte" Bauweise, die wesentlich bruchresistenter und stabiler war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.18 23:07 durch G-Tech.

  19. Re: Preis

    Autor: Codemonkey 29.01.18 - 23:44

    Naja es soll Leute geben die mehr verdienen oder die gar selbständig sind und die der Preis dann einfach echt weniger juckt.
    Ohne iPhone X hätte ich mir halt irgendein anderen sinnlosen scheiss gekauft. Wenn man rumrechnet wieviel Stunden man dafür arbeiten muss im Monat (!??!) dann sollte man es einfach lassen.

  20. Re: Preis

    Autor: Hakuro 30.01.18 - 05:09

    DAUVersteher schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------Andere rauchen jeden Tag eine
    > Packung Zigaretten am Tag was im Monat fast doppelt soviel ist.

    So verkehrt ist das Argument natürlich nicht, nur lässt sich das auf so ziemlich alle Lebensbereiche anwenden und irgendwo muss man dann doch Luxusbedürfnisse gegeneinander abwiegen.

    Das Handy ist toll keine Frage, aber die heutigen Handys sind so gut, dass ich einfach nicht bereit bin, mehr als 200-250¤ für ein solches auszugeben. Da nehme ich auch die schlechtere Kamera in Kauf. Für Fotos über Whatsapp schicken und mal die Vorlesungstafel abzufotografieren reicht die sowieso allemal.

    Auch wenn ich nicht rauche machen sich die 1000¤ dann doch besser auf meinem Bankkonto :-)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Personalwerk Holding GmbH, Wiesbaden
  3. HALLESCHE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit, Stuttgart
  4. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Holzminden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)
  4. 269,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
    "Wir sind überall"

    Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
    Ein Interview von Marc Sauter

    1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
    2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    1. T-CUP: Schnellste Kamera der Welt schafft 10 Billionen fps
      T-CUP
      Schnellste Kamera der Welt schafft 10 Billionen fps

      Eine Femtosekunde ist sehr kurz. Doch Forscher in den USA haben eine Kamera entwickelt, deren Belichtungszeit kurz genug und deren Bildrate hoch genug ist, um einen femtosekundenlangen Laserpuls aufzunehmen.

    2. Gesundheitswesen: Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt
      Gesundheitswesen
      Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt

      In einer Absichtserklärung regelt die Gesundheitsbranche den Weg zur Patientenakte in einer App. Medizinische Daten könnten so leichter verwaltet werden.

    3. Ubuntu Touch: UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile
      Ubuntu Touch
      UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile

      Das UBports-Projekt pflegt das von Canonical eingestellte Ubuntu Touch weiter. Nun hat das Projekt das fünfte Over-the-Air-Update veröffentlicht, das einen neuen Browser auf Basis von Qt bringt. Das System soll außerdem die Interoperabilität mit KDE Plasma Mobile verbessern.


    1. 15:43

    2. 15:10

    3. 14:40

    4. 14:20

    5. 14:00

    6. 13:37

    7. 12:01

    8. 11:33