1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Auch Volksbanken führen…

Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: wonoscho 07.08.18 - 14:46

    Volksbanken und Sparkassen haben in Deutschland einen großen Kundenstamm.
    Die bieten nun also mobiles Bezahlen an, allerdings nur auf Android.

    Alternativ könnte man Apple Pay nutzen, dann müsste man aber die Bank wechseln.
    Selbstverständlich könnte auch Apple den NFC-Chip der iPhones für fremde Bezahl-Apps freigeben. Dass sie es nicht tun, hat rein wirtschaftliche Gründe.

    Ich hoffe deshalb, dass möglichst viele iPhone-Nutzer Apple für dieses kundenunfreundliche Verhalten abstrafen, indem sie auf Android-Geräte wechseln.

  2. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: JarJarThomas 07.08.18 - 14:58

    Der Grund warum Apple keinen Zugriff gibt ist Sicherheit.
    Und ganz ehrlich ich WILL keine Custom Bezahl App haben, die weitere Daten abgreift und noch mehr Quatsch macht, wenn es einen Sicheren Standard gibt.

    Also nein Apple bitte KEIN Zugriff auf NFC für bezahlen, das IST zu unsicher auf die Art wie es die ganzen Apps machen.

  3. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: prktschz 07.08.18 - 15:24

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Volksbanken und Sparkassen haben in Deutschland einen großen Kundenstamm.
    > Die bieten nun also mobiles Bezahlen an, allerdings nur auf Android.
    >
    > Alternativ könnte man Apple Pay nutzen, dann müsste man aber die Bank
    > wechseln.
    > Selbstverständlich könnte auch Apple den NFC-Chip der iPhones für fremde
    > Bezahl-Apps freigeben. Dass sie es nicht tun, hat rein wirtschaftliche
    > Gründe.
    >
    > Ich hoffe deshalb, dass möglichst viele iPhone-Nutzer Apple für dieses
    > kundenunfreundliche Verhalten abstrafen, indem sie auf Android-Geräte
    > wechseln.

    Nein das wird nicht passieren - eine Userwanderung wird es geben -- jedoch nicht Smartphone bedingt, sondern auf Bankenniveau.

    "Wer seinen Kunden immer weniger bietet, darf sich nicht wundern, wenn sie dorthin ziehen, wo die Zukunft spielt."

  4. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: FetteRobbe 07.08.18 - 15:37

    prktschz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Nein das wird nicht passieren - eine Userwanderung wird es geben -- jedoch
    > nicht Smartphone bedingt, sondern auf Bankenniveau.
    >

    Exakt so sieht es aus. Es war und ist heutzutage wesentlich einfacher ein neues Konto bei einer modernen Bank binnen 30 Minuten zu eröffnen als die Daten von einem auf das andere Smartphone zu migrieren.

  5. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: Anonymer Nutzer 07.08.18 - 15:38

    prktschz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wonoscho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Volksbanken und Sparkassen haben in Deutschland einen großen
    > Kundenstamm.
    > > Die bieten nun also mobiles Bezahlen an, allerdings nur auf Android.
    > >
    > > Alternativ könnte man Apple Pay nutzen, dann müsste man aber die Bank
    > > wechseln.
    > > Selbstverständlich könnte auch Apple den NFC-Chip der iPhones für fremde
    > > Bezahl-Apps freigeben. Dass sie es nicht tun, hat rein wirtschaftliche
    > > Gründe.
    > >
    > > Ich hoffe deshalb, dass möglichst viele iPhone-Nutzer Apple für dieses
    > > kundenunfreundliche Verhalten abstrafen, indem sie auf Android-Geräte
    > > wechseln.
    >
    > Nein das wird nicht passieren - eine Userwanderung wird es geben -- jedoch
    > nicht Smartphone bedingt, sondern auf Bankenniveau.
    >
    > "Wer seinen Kunden immer weniger bietet, darf sich nicht wundern, wenn sie
    > dorthin ziehen, wo die Zukunft spielt."

    Kann das nur bestätigen. Bin momentan bei der ING-DiBa. Habe, nachdem die verkündet haben, dass die Apple Pay nicht unterstützen werden, mir ein Konto bei N26 gemacht. Diese werden Apple Pay ab start unterstützten.

    Finde es auch gut, dass der NFC-Chip nicht freigegeben wird. Man darf auch nicht vergessen, mit Apple Pay kann ich auch immer mehr und mehr international zahlen. Zudem ist dieser Standard sicherer als diese ganzen anderen Lösungen, die jetzt kommen. Schaut euch einfach mal die Rezensionen bei z.B. der Sparkassen App an. Scheint ja gut zu funktionieren.

  6. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: MadDoc 07.08.18 - 16:06

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe deshalb, dass möglichst viele iPhone-Nutzer Apple für dieses
    > kundenunfreundliche Verhalten abstrafen, indem sie auf Android-Geräte
    > wechseln.

    Träumer ... bevor ich (und anscheinend ganz viele andere Sparkassenkunden) zu Android wechsle, werd ich meine ganzen Konten und anderen Bankgeschäfte zu einer anderen Bank verlagern. Schau mal bei Twitter/Facebook/whatever zu Sparkasse und schau mal wie dort die Tendenz ist. Dort findest du nur Kunden die schreiben: "gebt uns Apple Pay, oder wir wechseln die Bank".

    Aber wenn die angestaubte Sparkasse meint, dass sie mit ihrer immer älter werdenden Kundschaft noch lange Freude haben wird, dann bitte sehr ... sollen sie glücklich werden.

  7. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: razer 07.08.18 - 16:08

    bin gespannt wie es in österreich wird. mit mygeorge haben sie bei uns einen vorsprung von 10 jahren gegenüber anderen banken hingelegt, die sind absolut am stand der zeit. interessant dass da die wahrnehmung so anders ist.

  8. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: wonoscho 07.08.18 - 16:09

    1. Könnte Apple strenge Vorgaben für diejenigen Apps machen, dene Zugriff auf den NFC Chip gewährt wird.
    2. Apple braucht mir die Entscheidung nicht abnehmen, welcher Bezahl-App ich mein Vertrauen schenke.

    Auf diese Art Bevormundung kann ich gerne verzichten, zumal das SicherheisArgument nur ein Vorwand ist.

    Der tatsächlicheGrund ist rein monetär.
    Apple möche beim mobilen Bezahlen mitverdienen, und nur deshalb schließen sie andere Bezahl-Apps aus.

  9. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: wonoscho 07.08.18 - 16:14

    Dazu kann ich dir nur sagen:
    Ich bin mit dem Service meines Kreditinstitutes sehr zufrieden.
    Ich werde das Kreditinstitut wegen des mobien Bezahlens also sicher nicht wechseln.
    Denn bei der Auswahl des Kreditinsttuts gibt es noch viele andere wichtige Kriterien.

  10. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: wonoscho 07.08.18 - 16:20

    Davon hält dich auch niemand ab.

    Nur für mich gibt es noch viele andere Kriterien bei der Auswahl eines Keditinstituts die mir wichtig sind. Mit dem Service meines Kreditinstituts bin ich beratungstechnisch und Finanziell über viele Jahre hinweg sehr gut gefahren.

    Wenn ich also die Wahl habe die Bank oder das Smartphone zu wechseln, dann muss ich nicht lang übetlegen. Apple könnte das Problem aus der Welt schaffen, sie tun es nicht, Pech gehabt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.18 16:21 durch wonoscho.

  11. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: MadDoc 07.08.18 - 16:21

    Ja, da geb ich dir recht, dass es noch andere Kriterien gibt.
    Nur die Rechtfertigungen für ein Sparkasse/Volksbank werden immer weniger. Waren früher vor allem die hohe Anzahl an EC-Kartenautomaten, Filialen und Beratungen das Argument schlecht hin, wird das immer weniger. Die Sparkassen schließen eine Filiale nach der anderen. Ich hab jedes Jahr einen anderen Berater. Und jedes Jahr werden die Gebühren angehoben bzw. es kommen neue dazu. Warum sollte ich also noch dort bleiben? Die bieten mir keinen wirklichen Mehrwert mehr.

  12. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: Alexander1996 07.08.18 - 16:23

    Exakt so sieht es aus. Sie verdienen sogar doppelt, einmal mit den Gebühren und das zweite Mal beim verscherbeln der Daten.
    Naja mal schauen wie es weitergeht. Frage mich ja sowieso wer so dumm ist, überteuerte Preise für ein künstlich eingeschränktes Gerät zu zahlen.

  13. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: MadDoc 07.08.18 - 16:24

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich also die Wahl habe die Bank oder das Smartphone zu wechseln, dann
    > muss ich nicht lang übetlegen. Apple könnte das Problem aus der Welt
    > schaffen, sie tun es nicht, Pech gehabt.

    Wenn ich also die Wahl habe die Bank oder das Smartphone zu wechseln, dann muss ich nicht lang überlegen. Die Sparkasse könnte das Problem aus der Welt schaffen, sie tun es nicht, Pech gehabt.

  14. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: wonoscho 07.08.18 - 16:28

    Die Personen haben auch bei meiner Bank gewechselt, die Qualität ist geblieben.
    Und an Gebühren habe ich dieses Jahr noch keinen Cent bezahlt.

    Von daher treibt mich überhaupt nichts zu einer anderen Bank.

  15. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: wonoscho 07.08.18 - 16:31

    Nö, Daten werden sie nicht verscherbeln, zumindest behauptet Apple das, und bisher halen sie sich offenbar auch daran.

  16. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: wonoscho 07.08.18 - 16:35

    Ich finde es gut, wenn die Sparkasse sich nicht von Apple erpressen lässt.
    Zumal es ja das Geld der Kunden ist das Apple zusätzlich gerne einsacken möchte.

    Oder was glaubst du, wer die Zeche zahlt?

  17. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: MadDoc 07.08.18 - 16:35

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Personen haben auch bei meiner Bank gewechselt, die Qualität ist
    > geblieben.
    > Und an Gebühren habe ich dieses Jahr noch keinen Cent bezahlt.
    >
    > Von daher treibt mich überhaupt nichts zu einer anderen Bank.

    Schön, dass deine Bank da keine Gebühren verlangt. Problem bei der Sparkasse ist, dass es in Deutschland knapp 400 eigenständige Sparkassen gibt und jede ihre eigenen Preise macht. Das "kleine" Privatkonto bei meiner Sparkasse kostet schon 8,50 EUR/Monat. Die Preise für mein Geschäftskonto sind noch höher. Und der Dispozins bei dem Geschäftskonto grenzt schon fast an Wucher. Zum Glück hab und werde ich den nicht brauchen, aber dort ist ein Dispozins von 17,55% aktuell. Und das bei um die 0% Zinsen für die Banken.

  18. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: wonoscho 07.08.18 - 16:42

    ich bin bei einer großen Volksbank.
    Bin dort „Genosse“, und bekomme für diese Genossenschaftsanteile sogar noch ein paar Euro Zinsen. Kaum der Rede wert, aber übers Jahr geht das ganze Bankgeschäft mit den Gebühren ungefähr plus minus null auf.

  19. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: MadDoc 07.08.18 - 16:46

    Ich bin ja auch noch - neben der Sparkasse - Kunde bei unserer Volksbank. Aber auch bei der ist das ja von Region zu Region unterschiedlich. Und vielleicht bin ich auch nur in der "falschen" Region, aber meine Zufriedenheit mit den beiden Banken wird immer geringer - und langsam aber sicher fange ich über einen Wechsel an nachzudenken. Und da ist das mit Apple Pay nur mehr der letzte Tropfen im bereits übervollen Fass.

  20. Re: Also wird Apple in Deutschland siecher einige Kunden verlieren

    Autor: LinuxMcBook 07.08.18 - 17:19

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Grund warum Apple keinen Zugriff gibt ist Sicherheit.
    > Und ganz ehrlich ich WILL keine Custom Bezahl App haben, die weitere Daten
    > abgreift und noch mehr Quatsch macht, wenn es einen Sicheren Standard
    > gibt.
    >
    > Also nein Apple bitte KEIN Zugriff auf NFC für bezahlen, das IST zu
    > unsicher auf die Art wie es die ganzen Apps machen.

    Ich hoffe deine Mastercard oder Visa wurden nicht von irgendeiner deutschen Bank oder Sparkasse herausgegeben.

    Sonst sähe es deiner Meinung nach mit der Sicherheit ja ganz schlecht aus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  3. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Schock GmbH, Regen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...
  2. (u. a. Terminator: Dark Fate, Jumanji: The Next Level (auch in 4K), 21 Bridges, Cats (auch in 4K...
  3. 78,96€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
    Die mit Abstand besten Desktop-APUs

    Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
    2. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
    3. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt

    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer